entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Die Peanuts - Der Film


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** *** *** **** - ** ***** 78%
 

 
45 Jahre nach dem ersten und einzig wahren Kinofilm Charlie Brown und seine Freunde fahren die Hinterbliebenen des Schöpfers noch einmal alles auf, was geht. In dieser liebenswerten Hommage von 2015 zeigen uns die berühmten Peanuts, warum sie von Beginn an so beliebt waren, warum sie noch immer so beliebt sind und warum sie auf ewig so beliebt bleiben werden. Für Fans ein Muss!

Die Peanuts - Der Film (von 2015)


Während der Winter in vollem Gange ist und Charlie Brown noch immer versucht, endlich einen Drachen steigen zu lassen, zieht ein neues Kind in die Nachbarschaft. Das hübsche Mädchen mit den roten Haaren verdreht dem guten Charlie auch direkt den Kopf und fortan versucht der tollpatschige aber gutherzige Junge, irgendwie mit ihr in Kontakt zu treten. Leider ist Charlie viel zu schüchtern und auch sein Hund Snoopy kann ihm nur bedingt helfen. Zudem hat Snoopy gerade erst eine Schreibmaschine gefunden und inspiriert von den Gefühlen seines Herrchens schreibt der phantasievolle Beagle nun gemeinsam mit dem gelben Vogel Woodstock an seiner ganz eigenen Liebesgeschichte.

Die Peanuts - Der Film (von 2015)
Snoopy und Woodstock arbeiten an einer ganz eigenen Liebesgeschichte.

Derweil geht das Leben der Kinder im Ort weiter und das rothaarige Mädchen landet sogar in Charlies Klasse. Um seinem Schwarm doch noch näher zu kommen, probiert Charlie Brown bald alles Erdenkliche aus. Ob ein Talentwettbewerb, ein Schulball oder eine Buchbesprechung - alle möglichen Wege werden beschritten, doch immer kommt am Ende irgendwas dazwischen. Als Charlie dann durch ein Versehen im letzten Standardtest die höchste je erreichte Punktzahl seiner Schule einfährt, wird er zur Berühmtheit unter den Kindern. Doch der Ruhm hilft ihm auch nicht wirklich weiter und sein Ziel, das rothaarige Mädchen endlich zu erobern, liegt noch immer in weiter Ferne...

Die Peanuts - Der Film (von 2015)
Für ein einfaches "Hallo" ist Charlie Brown einfach zu schüchtern...


Die populären Geschichten des amerikanischen Comiczeichners Charles M. Schulz waren im zweiten Abschnitt des vergangenen Jahrhunderts weltweit ein Erfolg. Jahrzehntelang amüsierten die Comicstrips, Mini-TV-Serien und Film-Auftritte sowohl junge als auch alte Leser und Zuschauer und gut 15 Jahre nach dem Ableben des Schöpfers kam die Hauptgeschichte der bekannten Nachbarskinder in optisch zeitgemäßer Manier nun noch einmal weltweit in die Kinos. Eigentlich bestand Schulz (der bis zu seinem Tod fast alle Scripte zu den Peanuts selbst verfasste) darauf, dass die Serie ohne ihn nicht mehr fortgesetzt wird. Doch Jahre später gingen die Geschichten geringfügig weiter und 2015 kam dann "The Peanuts Movie" in die weltweiten Lichtspielhäuser.

Die Peanuts - Der Film (von 2015)
Linus, seine Schmusedecke und Charlie Browns Schwester Sally.

Schulz' Sohn und sein Enkelkind taten sich mit einigen Filmschaffenden von Twentieth Century Fox und Blue Sky Studios (den Machern der Ice-Age-Reihe) zusammen und so entstand eine wunderschöne Erinnerungsreise durch die Welt des Charlie Brown. Sogar die Original-Synchronstimme von Snoopy und Woodstock (vertont vom 2008 verstorbenen Bill Melendez) wurde extra noch einmal genutzt und auch sonst kommen alle bekannten Charaktere an ihren Auftritt. Ob Lucy, die von Charlie Brown eigentlich nicht viel hält und als Psychiaterin auch nicht sonderlich hilfreich ist, oder ihr Schwarm Schroeder, der liebend gern Klavier spielt und von Lucy eigentlich nichts will. Ob Linus, der Bruder von Lucy und beste Freund von Charlie, oder Sally Brown, Charlies Schwester, die das Gegenteil von ihrem großen Bruder ist und zudem noch verknallt in Linus. Natürlich sind auch Peppermint Patty, die Charlie immer "Schatz" ruft und Pattys Freundin Marcie, eine belesene Mitschülerin und eine Art Sekretärin von Patty mit von der Partie.

Die Peanuts - Der Film (von 2015)
Snoopy und Woodstock erleben mal wieder große Abenteuer!

Nicht fehlen dürfen hier natürlich noch die bereits erwähnten Snoopy und Woodstock. Auch die aus den Comics bekannten Geschichten, die der Hund und sein kleiner gefiederter Freund stets in ihrer Phantasie erleben, bekommen in diesem Film viel Aufmerksamkeit. Die beiden Tierfreunde sind es auch, die hier für die meisten Lacher sorgen - im Grunde genauso wie in den Comicvorlagen. Die deutschen Synchronsprecher machen dabei ihre Sache ebenfalls gut. Allesamt sind sie ja selbst noch Kinder, denn Erwachsene kommen bei den "Peanuts" maximal als kurze Geräuschkulisse vor, und so weiß jede/r Sprecher/in, was sie tut. Schöne Sache. Und da selbst die Schmusedecke von Linus ihr Spotlight bekommt, ist eigentlich alles in den knapp 70 Minuten vertreten. Die letzten rund 15 Minuten bieten dannoch einen Abspann, der sogar noch die weltbekannte Szene zwischen Lucy, Charlie und dem Football beinhaltet. Alles in allem ist "Die Peanuts - Der Film" also ein Spaß für die ganze Familie und bietet obendrein eine Menge schön zusammengefasste Erinnerungen an alte Zeiten.

Die Peanuts - Der Film (von 2015)
Charlie Browns Schwarm - das rothaarige Mädchen.

Die Peanuts - Der Film (von 2015)
Ob Lucy ihn diesmal schießen lässt?

Die Peanuts - Der Film (von 2015)

Jetzt die peanuts der film (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Peanuts Movie
 
deutscher Kinostart am:
23.12.2015
 
Genre:
Animation / Familienspaß
 
Regie:
Steve Martino
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(78%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 





 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.