entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


Better Watch Out


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** *** ** ** ** - *** *** 53%
 

 
Der 12-jährige Luke (Levi Miller) ist unsterblich in seine 5 Jahre ältere Babysitterin Ashley (Olivia DeJonge) verliebt. Als seine Eltern an Heiligabend zum Essen verabredet sind, wittert er seine Chance, sie endlich rumzukriegen. Wenn da nicht plötzlich jemand um das Haus schleichen würde.

Better Watch Out


Weihnachten. Heiligabend. Die Eltern (Virgina Madsen und Patrick Warburton) des 12jährigen Luke sind zum Essen verabredet. Da sie ihren Sohn nicht alleine lassen wollen, haben sie die Babysitterin Ashley engagiert. Diese betreute Luke schon seit er acht Jahre alt ist.

Unsterblich in Ashley verliebt, nutzt der die Gelegenheit, als die Eltern aus dem Haus sind, eine Flasche Champagner zu köpfen und mit ihr Horrorfilme zu schauen.

Better Watch Out
Luke ist fast am Ziel – Ashley sucht Nähe.

Schließlich ist der Plan, sie so zu ängstigen, dass sie sich an Luke kuscheln wird, und er so die Gunst der Stunde nutzen kann. Ashley ist aber mehr damit beschäftigt, ihren Freund am Handy abzuwimmeln, als ihren Fokus auf den Schützling zu legen.

Gerade als Luke jede Hoffnung verliert, Ashley an diesem Abend noch rumzukriegen, fangen Gestalten an, um das Haus zu schleichen und sich Einlass zu verschaffen. Luke und Ashley verstecken sich im Haus vor dem Eindringling bis…

Better Watch Out
Mit dem Messer geht es besser.


„Better watch out“ startet als Home Invasion Thriller bis nach etwa 30 Minuten ein grandioser Plot Twist kommt, der den Film in eine völlig andere Richtung drängt. Leider entwickelt sich der Film ab diesem Zeitpunkt aber nur noch mittelmäßig.

Da der Plottwist aber nicht verraten werden soll, wird nicht groß auf den Inhalt des Films eingegangen.

Insbesondere die ab dem Zeitpunkt anhaltenden Wiederholungen stören immens. Auch kommen keine wesentlichen Neuerungen vor. Dass sich eine gefesselte Person versucht, mit einer Glasscherbe von den Fesseln zu befreien, hat man schon oft gesehen und man weiß mittlerweile auch, wie die Geschichte ab der Befreiung weitergeht.

Better Watch Out
Fast frei...

So bietet der Film ab dem Twist nur noch Standardkost, die versucht satirisch zu sein, aber dafür nicht böse genug ist. Und so sehr und so gut Levi Miller seine Rolle auch spielt, ab einem gewissen Punkt fängt es dann doch an zu nerven und man sehnt das sich ankündigende Ende herbei.

Das Setting des Films ist hingegen stimmig: Wir befinden uns in der klassischen Vorstadt, bunt beleuchtete Häuser und Chöre, die in den Straßen singen. Die absolute Weihnachtskitschüberdosis.

Schauspielerisch liegt der Fokus auf Levi Miller und Olivia DeJonge. Beide spielen souverän gut ihre Rollen, wenngleich bisweilen Levis Abgebrühtheit ein wenig zu affektiert rüberkommt.

Der Sound ist stimmig, nur die Synchronisation ist teilweise fehlbesetzt. Levi Miller hört sich älter an, als er im Film tatsächlich ist.

Better Watch Out

Jetzt better watch out (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Bett Watch Out
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
18.01.2018
 
Genre:
Thriller / Horror
 
Regie:
Chris Peckover
 
Dieser Film wurde bewertet von:
AL(53%)
 
Texte:
AL
 
Diesen Film bewerten!
 




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.