entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Greatest Showman


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** *** *** **** * *** **** 75%
 

 
Zum Teil basierend auf der Lebensgeschichte von P. T. Barnum singt und tanzt sich Hugh Jackman durchs Leben und wird vor allem der Liebe wegen vom armen Schlucker zum wohlhabenden Zirkuspionier.

Greatest Showman (mit Hugh Jackman)


Der Musicalfilm „Greatest Showman“ erzählt die Geschichte des Zirkuspioniers P.T. Barnum (Hugh Jackman), der Mitte des 19 Jahrhunderts gelebt hat. Als Sohn eines Schneiders verliert er früh seinen Vater. P.T. verliebt sich bereits als Kind in Charity (Michelle Williams), die für ihn allerdings unerreichbar scheint, da sie aus gutem Hause stammt. Er hingegen leidet phasenweise Hunger und wird von anderen durchs Leben geschupst. Als Erwachsener heiratet er dennoch seine Traumfrau. Er hat das feste Ziel vor Augen, ihr das zu bieten, was sie von ihrem Elternhaus gewohnt ist.

Greatest Showman (mit Hugh Jackman)
P.T. Barnum (Hugh Jackman) träumt für sich und seine Frau (Michelle Williams)
und bald auch für seine beiden Kinder von einem besseren Leben.

Als er, inzwischen Vater von zwei Töchtern, überraschend gekündigt wird, muss eine neue Idee her, wie der Lebensunterhalt erwirtschaftet werden kann. Er hat die Idee, eine Show aufzuführen, die menschliche Kuriositäten zeigt. Was zuerst etwas seltsam anmutet, entwickelt sich im Film zu einem von Respekt und Wohlwollen gezeichneten menschlichen Beziehungsgefüge. Trotz Anfeindungen wird die Show erfolgreicher und erfolgreicher. Er selbst steht ebenfalls als Showman auf der Bühne und wird vom Publikum geliebt.

Barnum möchte allerdings immer höher hinaus. Sein Reichtum macht ihn nicht zufrieden. Er strebt nach gesellschaftlichem Ansehen, was er seines Erachtens noch nicht erreicht hat. Da er glaubt, hierfür Unterstützung zu benötigen, holt er sich Phillip Carlyle (Zac Efron) als Partner in sein Unternehmen. Mit ihm hat er Zugang zu den gesellschaftlichen Kreisen, in die er sich insgeheim hineinwünscht. Mit Phillip an seiner Seite ist es ihm möglich, die berühmte Opernsängerin Jenny Lind (Rebecca Ferguson) kennenzulernen. Barnum überredet diese, in seiner Show aufzutreten. Danach plant er eine Tour durch die USA zusammen mit dieser durchaus attraktiven Frau, die wie er aus kleinen Verhältnissen kommt...

Greatest Showman (mit Hugh Jackman)
Phillip Carlyle (Zac Efron) und P.T. Barnum stoßen auf die zukünftige Zusammenarbeit an.


Es ist schade für diesen Musicalfilm, dass Hugh Jackman einfach nicht singen kann. Die Gesangskünste von Michelle Williams sind minimal besser. So wird der bessere Gesang hauptsächlich durch die Nebendarsteller bestritten. Somit steht die gesangliche Leistung in Dissonanz mit der Wichtigkeit der darzustellenden Rolle. Wie beim Musical auch geben die Liedtexte Teile der Handlung sowie die Innenwelt der Charaktere wieder. Bereits zu Anfang wird der immer wiederkehrende Motivsong eingeführt. Er vermittelt die Hauptaussage des Films über Selbstwert und Wirklichkeit. Es ist in allem ein schöner Musicalfilm, der auch die ein oder andere das Taschentuch zücken lässt.

Greatest Showman (mit Hugh Jackman)
Opernsängerin Jenny Lind (Rebecca Ferguson).


In der deutschen Synchronfassung sind die Originalsongs zu hören, wobei zusätzlich deutsche Untertitel eingeblendet werden.

Greatest Showman (mit Hugh Jackman)

Greatest Showman (mit Hugh Jackman)

Jetzt greatest showman (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Greatest Showman
 
deutscher Kinostart am:
04.01.2018
 
Genre:
Drama / Biographie / Musical
 
Regie:
Michael Gracey
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Imme(75%)
 
Texte:
Imme
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Hugh JackmanThomas-Nero Wolff
Michelle WilliamsAnna Grisebach
Zac EfronDaniel Schlauch





Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2018 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.