entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Mom and Dad


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** * *** ** * - - ** 34%
 

 
Scheinbar ohne jeden Grund drehen Eltern plötzlich durch und wollen ihre Kinder ermorden. Nicolas Cage und Selma Blair in einem Genre-Mix, der zwar Spannung erzeugt, aber inhaltlich, schauspielerisch und humormäßig auf der Strecke bleibt und trotz einiger filmischer Mittel zu viele Chancen ausgelassen hat.

Mom and Dad (mit Nicolas Cage & Selma Blair)
Mom (Selma Blair) and Dad (Nicolas Cage)


Für Carly (Anne Winters), ihren kleinen Bruder Josh (Zackary Arthur), Papa Brent (Nicolas Cage) und Mama Kendall (Selma Blair) ist es ein Tag wie jeder andere, bzw. der übliche tägliche Wahnsinn. Während Carly in der Schule abhängt und bereits das nächste heimliche Date mit ihrem Freund Damon (Robert Cunningham) plant, plagt sich Kendall beim Fitnesskurs und Brent verschläft den Tag im Büro. Noch ahnt keiner von ihnen, dass bald das Chaos losbrechen wird.

Alles fängt damit an, dass eine Mutter ihr Auto auf den Gleisen parkt und ihren im Kindersitz angeschnallten Sprößling vom Zug überfahren lässt. Wenig später locken Eltern ihren Nachwuchs mit einem Feueralarm aus der Schule, nur um ihnen dann schnellstmöglich den Garaus zu machen. Allerdings fasst jeder nur die eigenen Kinder an. Carly und ihre Freundin Riley haben ebenso Glück wie Damon, denn ihre Eltern sind nicht Teil des Mobs. Nicht wissend, was sie erwartet, machen sie sich auf den Weg nach Hause - ebenso wie Brent und Kendall. Schnell beginnt ein Kampf um Leben und Tod. Doch alle haben eines dabei völlig vergessen: Oma und Opa wollten zum Kaffee kommen...

Mom and Dad (mit Nicolas Cage & Selma Blair)
Brent hört ständig ein Störgeräusch.. und der Zuschauer leider auch.


Fangen wir mal mit dem Positiven an. Regisseur und Autor Brian Taylor (der schon als Co-Autor und Co-Regisseur bei Filmen wie "Crank" und "Gamer" half) zeichnet für seinen Film eine gelungene Spannungskurve. Mit einzelnen sublimierten Bildstörungen und einigen Splitscreen-Sequenzen verwendet er tatsächlich effektiv einige filmische Mittel. Und auch seine Stars in den Erwachsenen Hauptrollen wissen durchaus zu gefallen.

Wären da nur nicht so viele Aber. Am meisten stören wohl zwei Dinge: Zum Einen erhalten sowohl Selma Blair als auch Nicolas Cage in Monologen die Möglichkeit, ihre Situation im Familienleben und die eigene Midlife-Krise zu vermitteln - Szenen, die völlig in die Hose gegangen sind. Zum Zweiten kann man die inkonsequent geschnittene Massenmord-Szene an der Highschool anführen: Hier sorgen Musik und Schnitt erst für eine Splatter-Erwartungshaltung beim Zuschauer, von der dann nichts erfüllt wird. Darüber hinaus gibt es viele Kleinigkeiten, die den Filmgenuss trüben: Als Zuschauer muss man immer wieder ein schrilles Störgeräusch ertragen, dass auch Papa Brent zu hören glaubt.

Mom and Dad (mit Nicolas Cage & Selma Blair)
Mögliche Splatter-Erwartungen beim Zuschauer werden hier nicht erfüllt.

Die Verfolgungsjagden im Haus der Familie erinnern ein bisschen an einen verzweifelten Versuch einer Kevin-allein-zuhaus-Kopie. Und dann ist da noch die Figur Damon, der alleine mehr Gewalt einstecken muss, als in allen restlichen Filmszenen zusammen gezeigt wird, wenn man vom Schlussakkord mit den Großeltern mal absieht.

Abschließend bleibt eine Frage: Warum ist das Ganze überhaupt passiert? Das kann man sich ausdenken, da es am Ende keine Auflösung hierfür gibt (wobei ich denke, dass das eine ganz gute Entscheidung war).

Mom and Dad (mit Nicolas Cage & Selma Blair)
Auch dabei: "Alien 2 & 3" und "Millennium"-Star Lance Henriksen.

Mom and Dad (mit Nicolas Cage & Selma Blair)

Jetzt mom and dad (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Mom and Dad
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
20.09.2018
 
Genre:
Horrorspaß / Thriller
 
Regie:
Brian Taylor
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Frank (23%) & RS (45%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2018 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.