entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Shape of Water - Das Flüstern des Wassers


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** **** ** *** *** *** **** 77%
 

 
Die stumme Elisa (Sally Hawkins) verliebt sich in ein unter Wasser lebendes Monster und ist gleichzeitig dessen einzige Hoffnung, die Experimente eines US-Versuchslabors zu überleben. Phantasievoller Genre-Mix von Guillermo del Toro.


Im Mittelpunkt von "Shape of Water" steht die Figur der stummen Elisa Esposito, die wunderbar von Sally Hawkins verkörpert wird. Dadurch, dass sie mit Händen, Gesten und sonstiger Körpersprache spricht, diskutiert, schreit, jammert und manchmal auch einfach nur Distanz wahrt, erhält dieser Film seine eigentümliche, unverwechselbare Atmosphäre. Vor allem Octavia Spencer und Richard Jenkins gelingt es zudem gut, die mit nur einer Stimme geführten Dialoge kurzweilig in Szene zu setzen - die Untertitel bei der Zeichensprache helfen natürlich ein wenig dabei.

Die politische Ebene des Films dient mehrheitlich der Spannungserzeugung. Das wie und warum wird nicht weiter hinterfragt, Hauptsache die Russen siegen nicht über die Amerikaner. Obwohl Michael Stuhlbarg seine Sache als Dr. Robert Hoffstettler in diesem Zusammenhang ganz gut macht, wird man mit diesem Charakter nicht wirklich warm. Bei Michael Shannon ist das schon einfacher: Er spielt wie so oft den kompromisslosen Bösewicht und das einmal mehr gut, auch wenn der Running-Gag mit den „unwichtigen“ Fingern irgendwann nur noch stinkt.

Regisseur und Autor Guillermo del Toro hat es geschickt verstanden, seinen Film in eine fiktive amerikanische Gesellschaft zu rücken, die jener der Marvel-Comics nicht unähnlich ist. Passenderweise ist der Erzähler der Geschichte dann auch ein alternder Werbezeichner, der angesichts der Inspiration am Ende comic-ähnliche Bleistiftskizzen herstellt.

Das „Monster“ ist ein halb menschliches, halb fischartiges Wesen, das Zeichensprache versteht und Katzen mag. Doug Jones ist zwar unter seiner Maske kaum mehr erkennbar, harmoniert aber wunderbar mit Sally Hawkins, so dass die beiden förmlich vor Erotik sprühen. So unrealistisch die Szene des unter Wasser stehenden Badezimmers auch ist, ihre Wirkung verfehlt sie ebensowenig wie die sehnsüchtige Blick des Amphibienwesens auf die an der Fensterscheibe herablaufenden Regentropfen.

Die gesamte Optik und die Musik erlauben es dem Zuschauer tief in die Geschichte einzutauchen, wenn man sich darauf einlässt. Und die Mischung aus Fantasy, Drama, Lovestory und nicht zuletzt Thriller ist Guillermo del Toro wirklich gut gelungen.

Shape of Water - Das Flüstern des Wassers

Jetzt shape of water (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Shape of Water
 
deutscher Kinostart am:
15.02.2018
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
19.07.2018
 
Genre:
Fantasy / Lovestory / Thriller / Drama
 
Regie:
Guillermo del Toro
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS (77%) & Frank (76%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Sally HawkinsAnna Grisebach
Michael ShannonOliver Stritzel
Richard JenkinsBodo Wolf





Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2018 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.