Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Parasite


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** **** *** **** **** ***** **** 85%
 

 
Parasite feierte in der koreanischen Originalfassung mit englischen Untertiteln seine Deutsche Premiere auf den 37. Münchener Filmfestspielen in der Reihe „Wettbewerb CineMasters“.

Parasite


In Cannes gewann der koreanische Regisseur Bong Joon-ho mit Hilfe dieses Films die begehrte goldene Palme. Sozialkritisch, vor allem aber komisch erzählt der Asiate in „Parasite“ die Geschichte eines jungen Mannes aus verarmter Familie. Geschickt schleust dieser sich bei Reichen ein, die seinem Lebenslauf die Fälschung nicht ansehen und Ki-Woo als Nachhilfelehrer für ihre Kinder akzeptieren. Ki-Woo gelingt es, auch seiner Schwester zu einer Anstellung in der riesigen Villa von Mr. Park zu verhelfen. Was für ein Kontrast zu ihrem w-lan-freien Kellerloch zu Hause! „Parasite“ macht deutlich, dass auch die Wohlhabenden bestimmten Zwängen unterliegen. Und dass die Armen gelegentlich äußerst clevere Wege finden, um aus ihrem Elend wieder herauszufinden. Ein turbulenter Film, der unterhält, aber den Zuschauer auch in seinen persönlichen Ansichten herausfordert.

Parasite

Parasite

Parasite

Jetzt parasite (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Gisaengchung
 
deutscher Kinostart am:
17.10.2019
 
Genre:
Drama / Komödie
 
Regie:
Joon-ho Bong
 
Dieser Film wurde bewertet von:
rousseau(85%)
 
Texte:
rousseau
 
Diesen Film bewerten! 
 




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2019 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.