Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer White Snake


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** *** ***** **** ***** ** *** ***** 88%
 

 
Obwohl aus zwei unterschiedlichen Welten stammend, verlieben sich die Schlangendämonin Xiao Bai und der Schlangenjäger A Xuan ineinander. Aufgrund der Intrigen des Generals und der Schlangendämonenmeisterin steuern sie jedoch einem tragischen Schicksal entgegen. Kitschig-buntes chinesisches Animationsspektakel mit toller Musik, einem Hundeschwanz und einer großen Portion tragischer Romantik – genau das Richtige für Fans von Titanic.

White Snake (Baishe: Yuanqi)


Die Schwestern Xiao Bai und Xiao Qing sind seit 500 Jahren vereint. Während die eine zu ergründen versucht, was ihre Bestimmung ist und warum sie sich so unvollkommen fühlt, ist die andere voller Liebe für ihre Schwester und hält das einzige vor ihr zurück, was ihr die verlorene Erinnerung zurückbringen könnte. Doch schließlich entschließt sich Xiao Qing doch, die Jade-Haarnadel ihrer Schwester auszuhändigen, woraufhin Xiao Bai tief in eine 500 Jahre alte Erinnerung versinkt.

White Snake (Baishe: Yuanqi)

Dort war die Dämonenschwester als Attentäterin auf den General angesetzt, als dieser versucht, mit Hilfe der Energie eingefangener Schlangen Macht und Unsterblichkeit zu erlangen. Als das Attentat fehlschlägt, erwacht Xiao Bai ohne jegliche Erinnerung im Dorf der Schlangenjäger und macht dort die Bekanntschaft des jungen Schlangenjägers A Xuan und seines Hundes Dudou. Als beide erkennen, welche Mächte in Xiao Bai schlummern, tut A Xuan nicht das, was von einem Menschen zu erwarten gewesen wäre, sondern er bleibt an Xiao Bais Seite, bereit für sie zu kämpfen und notfalls alles für ihr Überleben zu opfern. Doch die aufkeimende junge Liebe steht auf keinem guten Stern: Einerseits können Menschen und Dämonen nicht gemeinsam alt werden, andererseits verfolgen sowohl der General als auch die Schlangendämonenmeisterin, die Xiao Bai den Auftrag zum Attentat gab, mit der mittlerweile zur weißen Schlange Herangewachsenen ganz eigene Pläne. Und welche Rolle spielt eigentlich die listige Fuchsin, die in der Gestalt eines jungen Mädchens die Jadewerkstatt betreibt?

White Snake (Baishe: Yuanqi)


Auf der Grundlage der altbekannten chinesischen „Legende der weißen Schlange“ schafft dieses Animationsabenteuer vor allem eines: Es entführt seine Zuschauer mit der an vielen Stellen perfektionierten Harmonie aus kitschig bunter Natur, chinesischer Musik und romantisch-tragischer Handlung in eine Traumwelt, der man sich nur zu gerne hingeben möchte. Dabei halten sich ruhige Momente und Actionszenen die Waage und die Geschichte entwickelt sich auf einem angenehmen Spannungsniveau. Die wenigen Stellen, die einem beim ersten Anschauen wie überflüssige Längen vorkommen, bieten im Nachhinein (oder beim wiederholten Ansehen) weitere Puzzlesteine für das stimmige Gesamtbild.

Einen hohen Stellenwert haben die Animatoren der Natur und der gleichzeitigen Bewegung vieler kleiner Objekte eingeräumt. Ständig fliegen Blüten oder Laub herum. Immer wieder tauchen Elemente auf, die in Gruppen in die Actionszenen eingreifen oder gar als Schwarm ganze Figuren, wie z.B. Raubvögel formieren. Im Gegensatz dazu wirkt die Animation des Hundes Dudou eher altbacken. Ein Umstand, der dem Film jedoch nicht schadet und der zum Glück auch nur für eine wohldosierte Portion seichten Humors verwendet wurde.

White Snake (Baishe: Yuanqi)

Der Zuschauer bekommt in einigen Textpassagen A Xuans Elemente der chinesischen Mythologie im Schnelldurchlauf präsentiert, die einfach als bekannt vorausgesetzt werden und auf die kaum näher eingegangen wird. Dies steht ganz im Gegensatz zur Entwicklung der Gefühlswelt der beiden Hauptfiguren, denen der Film viel Zeit und einen Großteil der Dialoge widmet.

Neben der tragischen Liebesgeschichte, die in der wohl epischsten Trennung seit Titanic mündet (kein Spoiler, da man ja ohnehin durch den Filmbeginn weiß, dass es sich um eine 500 Jahre alte Erinnerung handelt), ist der heimliche Höhepunkt allerdings die Jadewerkstatt und ihre Füchsin. Hier wird ein wahres Feuerwerk skurriler Ideen abgebrannt und es ist nur konsequent, dass dieser rote Faden bis in eine finale Szene nach dem Abspann weitergesponnen wurde.

White Snake (Baishe: Yuanqi)

White Snake (Baishe: Yuanqi)

White Snake (Baishe: Yuanqi)

Jetzt white snake (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.




 

 

Fakten
Originaltitel:
Baishe: Yuanqi
 
Festivalvorführungen ab:
15.09.2019
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
19.05.2020
 
Genre:
Animation
 
Regie:
Amp Wong & Ji Zhao
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(88%)
 
Texte;
RS
 
Vertrieb (für Heimkino):
EuroVideo
 
Diesen Film bewerten! 
 




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst!

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

© 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.