entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Mickey Blue Eyes


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** ***** **** *** **** **** *** ***** 85%
 

 
Hugh Grant liebt die Tochter eines Mafiabosses. Er hat alle Hände voll zu tun, seiner Verlobten zu versprechen, sich in nichts reinziehen zu lassen und gleichzeitig die Versprechen gegenüber ihrem Vater zu halten.


Mickey Blue EyesMichael Felgate (Hugh Grant) liebt Gina Vitale (Jeanne Tripplehorn). Er macht ihr einen Heiratsantrag und sie läuft aus dem Restaurant. Nicht gerade ein gutes Zeichen. Doch er läßt nichts unversucht, mit ihr zu reden, dabei läuft er der ganzen Familie über den Weg, die, wie er schon bald merken soll, mit der Mafia nicht nur in Verbindung steht. Ginas Vater Frank (James Caan) ist sofort klar, daß es sich bei Michael nur um Ginas Verlobten handeln kann und läßt dabei völlig außer acht, daß Gina den Antrag nicht angenommen haben könnte. Dies tut sie allerdings später, als Michael ihr verspricht sich in keine der kriminellen Aktivitäten verwickeln zu lassen. Doch schon am nächsten Tag steckt Michael in dubiosen Versprechungen und das Unheil nimmt seinen Lauf.

Plötzlich kommen alle Lieferungen bei Michaels Auktionshaus komplett und pünktlich an und beim größten Konkurrenten Sotheby’s bricht aus heiterem Himmel ein Brand aus. Dafür muß Michael aber auch ein nicht sehr gelungenes Gemälde von Franks Neffen versteigern. Immer tiefer findet er sich in kriminellen Aktivitäten wieder und das alles nimmt seinen Höhepunkt, als Gina aus Versehen ihren malenden Cousin erschießt und Michael sich mit ihrem Vater um die Beseitigung der Leiche kümmern muß.


Mickey Blue EyesJa, Hugh Grant spielt wieder den stotternden Schussel, der immer einen guten Spruch für jede peinliche Situation auf den Lippen hat, aber das macht er durchaus gekonnt. Und wollen wir ihn nicht als supersüßen Engländer sehen? Mit einem verliebt-kitschig inszenierten Dauerlauf durch China-Town macht er sich vor seiner Verlobten, gespielt von Jeanne Tripplehorn, lächerlich, kann diese aber immer wieder davon überzeugen, daß er nichts mit den Machenschaften ihrer Familie zu tun hat.

Jeanne Tripplehorn hat leider eine zu eindimensionale Rolle, um viel Schauspielerei an den Tag zu legen. Im wesentlichen streitet sie mit ihrem Verlobten und beschwichtigt ihn, vorsichtig zu sein. Am Ende kommt dann allerdings noch eine Überraschung von ihrer Seite.

James Caan und die Mafiosi-Clique erfüllt alle Klischees, die wir aus Mafiafilmen kennen und das ist gut so, denn immerhin ist es eine Komödie, die auf jeden Fall das Mafia-Klischee durch den Kakao ziehen darf. Im Gegensatz zu anderen Komödien ist das Ende nicht schon ab der Mitte des Filmes vorhersehbar.

"Mickey Blue Eyes" ist kein Film, wie "Vier Hochzeiten und ein Todesfall", an den man sich noch Jahre später erinnern wird, aber zweifelsohne eine klasse Komödie für einen vergnüglichen Abend. Ein Muß für Hugh-Grant-Fans!

Mickey Blue Eyes

Mickey Blue Eyes
Frank Vitale (James Caan) macht seinem Schwiegersohn
in spe klar, wie man eine Leiche beseitigt.

Mickey Blue Eyes

Jetzt mickey blue eyes (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Mickey Blue Eyes
 
deutscher Kinostart am:
04.11.1999
 
Genre:
Mafia-Komödie
 
Regie:
Kelly Makin
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(85%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
14.01.2017 20:15 ZDF NEO
25.11.2016 ²) 02:20 ZDF
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.