entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Die Simpsons


Aufmachung Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** ***** *** **** **** ** ** ***** 85%
 

 
Über 25 Jahre und noch immer beliebt. Damals von Hand gezeichnet und heute computeranimiert schrieb die gelbe Familie aus Springfield Fernsehgeschichte und tut dies auch weiterhin. Ein längst weltweites TV-Serien-Phänomen, welches seit Staffel 13 aber schon ein wenig an klassischem Humor eingebüßt hat und vorrübergehend sogar immer kommerzieller und quotenorientierter wurde. Der Kult lebt dennoch zu Recht weiter und wird auf ewig in den Annalen der Fernsehgeschichte ganz oben stehen. Siehe auch: Futurama.

Die Simpsons (TV-Serie)


Die Familie Simpson, wer kennt sie nicht? Vater Homer, Mutter Marge, Sohn Bart und die Töchter Lisa und Maggie, die gemeinsam mit Hund (und teilweise auch mit Katze) in der netten Kleinstadt Springfield irgendwo in den USA leben. Teilweise basierend auf der unmittelbaren Verwandtschaft ihres Schöpfers Matt Groening stellen sie eine typische US-Familie der Mittelschicht dar und haben dementsprechend auch mit dem alltäglichen Wahnsinn zu tun. Ob es um Homers Arbeit im unsicheren Atomkraftwerk geht oder um Barts Streiche. Ob es Lisas oft schlecht bezahlbaren Interessen und Begabungen sind oder Marges Turmfrisur – irgendwas ist halt immer.

Doch auch die übrigen Bewohner von Springfield haben ihre Macken und porträtieren nicht selten gewisse Vorurteile, bzw. spiegeln Wahrheiten der Gesellschaft wieder. Da gibt es einen trotteligen Polizeichef, einen Arzt mit komischem Humor, einen verheirateten Priester, einen unzüchtigen TV-Clown, einen griesgrämigen Barkeeper, einen geldscheffelnden Arbeitgeber, einen tiefreligiösen Nachbarn, einen übergewichtigen Comicverkäufer, einen teils überforderten Schuldirektor, einen indischen Supermarktbetreiber, einen abgehalfterten TV-Schauspieler, den klassischen Nachrichtensprecher, einen schrägen Schulhausmeister aus Schottland, eine untervögelte Lehrerin und verschiedenste Schüler aus den verschiedensten Familien. Obendrein noch ein paar passende Kriminelle und natürlich darf auch die angeheiratete Verwandtschaft nicht fehlen. Ob es der nervige Großvater oder die kettenrauchenden Tanten sind – im Grunde findet jeder Zuschauer ein passendes Spiegelbild von mindestens einer Person, die er selbst zu kennen meint.

Die Simpsons (TV-Serie)
Ganz ehrlich - wer erkennt sich hier nicht wieder?

Das war es auch, was die Simpsons vor allem zu Beginn so populär werden ließ. Nicht nur der teils dreiste Humor, sondern auch die Begebenheiten einer Simpsons-Folge boten gute, da nachvollziehbare TV-Unterhaltung. Das Jahr 2001 und vor allem die Zeit nach den Terroranschlägen in New York veränderten jedoch nicht nur die politische Landschaft, sondern auch das Fernsehen. Leider wurde Terrormanagement und gesellschaftliche Beeinflussung (durch Ängste schüren und neue Feinde kreieren) das neue Credo in der westlich „zivilisierten“ Welt und das ging auch an Filmen und Serien nicht spurlos vorbei. Voranschreitende Technik (durch Handys, Computer, Videospielkonsolen und vor allem Internet) erschuf natürlich ebenfalls ein neues Zeitalter und so wurden die Simpsons alsbald animiert und auch die Handlungen wurden dem Zeitgeist schrittweise immer mehr angepasst. Natürlich geht man mit der Zeit – gerade bei einer solch langen Laufzeit. Doch der Humor litt darunter und wurde oberflächlicher. Stars und Schleichwerbung hielten (erst unbemerkt) immer mehr Einzug und der klassische Charme ging etwas verloren.

Die Simpsons (TV-Serie)
Ein Beispiel für "etwas andere Episoden".

Nerd-Vorlieben wie Fantasy-Saga-Handlungen, Weltraum-Abenteuer (die bei den Machern ohnehin immer beliebt waren) und Specials kamen raus. Videospiele wurden erschaffen, Comics, Sammelobjekte und Spielzeug. Im Jahr 2007 kam dann der erste große Kinofilm raus (Kritik siehe weiter unten) und die US-Sprecher verlangten immer höhere Gagen. Die Franchise lief auf Hochtouren und tut es auch heute noch, doch inzwischen ist der Markt weitestgehend gesättigt und bietet auch andere Dinge und andere Wege für solch kurzweilige und doch kultige Unterhaltung an. Dennoch leben die Simpsons weiter und das auch irgendwie zu Recht. Manche haben sich einfach dran gewöhnt, andere lieben die gelbe Familie und wieder andere verdienen halt weiter gut an dieser TV-Serie. Inzwischen erkennt man in manchen Episoden auch wieder eine Rückkehr zu alten Wurzeln und so sei eine Sache klar gesagt: Die Simpsons werden niemals sterben – jedenfalls nicht in den Köpfen (und teils auch den Herzen) der Fans und TV-Fans weltweit. Zudem wurde schon so viel über die Simpsons gesagt, geschrieben, gezeigt und archiviert, dass jedes weitere Wort hier überflüssig wäre!

Die Simpsons (TV-Serie)
Simpson-Nachbar und Kirchengänger Ned Flanders kann es nicht fassen...


  • Im Jahr 2008 ersetzten die Universal Film Studios in Florida die "Zurück in die Zukunft"-Freizeit-Attraktion (eine 15 Jahre alte Simulatorfahrt) mit einer 3D-Fahrt, die den Simpsons gewidmet ist.
  • Als die Serie ihren 20. Geburtstag feierte, stellte die US-Post extra 44cent-Briefmarken mit Simpsons-Motiven her.
  • Im Jahr 2009 war Marge Simpson das Playmade der Playboy-Novemberausgabe.
  • Ende September 2014 kam es zur lang erwarteten Crossover-Episode der Simpons mit der Trickserie Family Guy, die ebenfalls auf Fox läuft und sich großer Beliebtheit erfreut. Die Folge nannte sich Simpsons Guy.

Die Simpsons (TV-Serie)
Ein teuflischer Boss und gerade deshalb Kult: Mr. Burns

Die Simpsons (TV-Serie)

Jetzt die simpsons (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Simpsons
 
Produktionsjahr:
1989 - 0000
 
Genre:
Trickspaß
 
Laufzeit/Folge:
25 min
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(85%)
 
Texte:
Conway
 
Diese Serie bei Wikipedia
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
11.10.2016 20:15 Pro 7
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.