entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz


Aufmachung Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** * **** ** *** * *** * 61%
 

 
Staatsanwalt Pierre Clément (Grégory Fitoussi), Richter Roban (Philippe Duclos) und das Team von Kriminalbeamtin Cpt. Berthaud (Caroline Proust) ermitteln gemeinsam in den ganz großen Fällen – immer wieder gestört von Strafverteidigerin Karlsson (Audrey Fleurot). Französische Krimiserie mit starken Charakteren, einer jeweils Staffel-umspannenden Story und hohem Frustrationsfaktor aufgrund der oft mangelhaft aufgelösten Cliffhanger.

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz (Engrenages)


In der Hackordnung der Pariser Staatsanwaltschaft steht der junge Pierre Clément (Grégory Fitoussi) noch ganz unten. Dafür sieht er sehr gut aus, was weder der Strafverteidigerin Joséphine Karlsson (Audrey Fleurot) noch der Kriminalbeamtin Laure Berthaud (Caroline Proust) entgeht. Letztere hat sich mit ihrem Team bestehend aus Gilou (Thierry Godard) und Fromentin (Fred Bianconi) das besondere Vertrauen von Richter Francois Roban (Philippe Duclos) erarbeitet.

In der ersten Staffel gerät der gerade in sein Amt beförderte Staatsanwalt in einen heiklen Interessenkonflikt: Hauptverdächtiger im primären Mordfall, bei dem eine verstümmelte Leiche auf einem Müllcontainer gefunden wurde, ist ausgerechnet sein Jugendfreund Bonoit Faye (Guillaume Cramoisan). Dass sowohl Pierre als auch Richter Roban hinsichtlich des Tagebuchs der Verstorbenen nicht vollständig mit offenen Karten spielen, ist den Ermittlungen nicht zuträglich. Zusätzlich erschwert wird die Situation dadurch, dass der ehemalige Drogenabhängige Gilou rückfällig wird. Doch Cpt. Berthaud ist für ihr Team da und hält ihrem Mann fürs Grobe die Stange, auch wenn dies schwieriger ist als gedacht. In den Zusatzhandlungen geht es gleich mehrfach um Gewalt an Kindern und Frauen und um Siege vor Gericht, die eigentlich Niederlagen sind.

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz (Engrenages)
Fromentin (Fred Bianconi) und Laure Berthaud (Caroline Proust)

Die zweite Staffel beginnt mit einem „Kofferraum-Mord“, d.h. ein Drogendealer verbrennt im Auto und stellt das Team am Morgen danach vor die Herausforderung, ihn in möglichst wenigen Stücken aus dem Auto zu hieven. Während ein Junge, der den Mord auf seinem Handy gefilmt hat, zunächst im Hintergrund bleibt, ermittelt sich Berthauds Team nach und nach in der von zwei marokkanischen Brüdern gelenkten Drogenbande nach oben. Erschwert wird das Ganze mal wieder durch Strafverteidigerin Karlsson, die nicht nur einen der Drogendealer nach dem anderen vertritt, sondern dabei auch tiefer in das kriminelle Milieu abrutscht, als gut für sie ist. Zu allem Überfluss hat sie auch noch Berthaud auf dem Kicker und setzt alles daran, dass die Kriminalbeamtin in einem Disziplinarverfahren aus dem aktiven Dienst verbannt wird. Die Zusatzhandlungen behandeln gleich mehrfach Homosexualität in gesellschaftlichen Schichten, in denen dies noch keinesfalls akzeptiert wird, einen amoklaufenden Schüler und immer wieder Kompetenzgerangel innerhalb der Staatsanwaltschaft.

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz (Engrenages)
Typische Farbgestaltung einer Außenszene aus Staffel 1.


Die ersten beiden Staffeln zeichnen sich durch zwei gleichermaßen frustrierende Faktoren aus: Zum einen ist die Bildqualität so unterdurchschnittlich, dass man sich unweigerlich fragt, warum die Serie überhaupt auf Blu-ray erschienen ist – aber immerhin passen so alle 16 Folgen auf eine Scheibe. Zum anderen gibt es permanent zahlreiche lose Handlungsenden, die nach Cliffhangern nicht immer konsistent weiterverfolgt, sondern auch schon mal eine halbe oder gar ganze Folge schleifen gelassen werden. Das Schlimmste aber ist das Ende der ersten Staffel, das die einzelnen Handlungsbögen nur unzureichend auflöst. Wer dann gehofft hat, dies würde mit Beginn der zweiten Staffel nachgeholt, wird gleich noch einmal schwer enttäuscht, weil deren Handlung gar zwei Jahre später ansetzt und nur in einem einzigen beiläufigen Halbsatz Bezug auf die Nicht-Verurteilung des Täters aus Staffel 1 nimmt. Ein weiterer Kritikpunkt, der nicht unerwähnt bleiben darf, ist die Tatsache, dass bei Spiral immer wieder Täter durch ihren Tot abtreten.

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz (Engrenages)
Strafverteidigerin Karlsson (Audrey Fleurot) in Staffel 1.

Neben all dieser Kritik gibt es aber auch positive Aspekte: Da muss man zum einen natürlich die Hauptdarsteller Caroline Proust als Cpt. Berthaud und Grégroy Fitoussi als Staatsanwalt nennen, die die Tiefe ihrer Charaktere mit allen Stärken und Schwächen ausspielen. Hinzu kommt Audrey Fleurot, deren rote Haarfarbe man in der ersten Staffel nur erraten kann, die die Strafverteidigerin Karlsson mit genau der richtigen Mischung aus Gier und Aufrichtigkeit spielt, was einigen der Folgen zu ihrem dramatischen Höhepunkt verhilft. Schlussendlich darf in dieser Liste natürlich auch Richter Roban nicht fehlen, bei dem vor allem das Zusammenspiel seiner Gestik mit den Betonungen von Synchronsprecher Bodo Wolf sehr gelungen ist.

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz (Engrenages)
Richter Roban (Philippe Duclos) bewundert den Mut, mit dem
Staatsanwalt Pierre Clement mit den Medien spielt.


  • Synchronsprecher Bodo Wolf dürfte einigen Serienfans von einer anderen Rolle eines Strafverfolgers in Erinnerung sein: Er sprach den Formwandler Odo in der Serie "Star Trek: Deep Space Nine".
  • Die ersten beiden Staffeln sind mit deutscher Synchronisation sowohl als einzelne DVD-Boxen erschienen, als auch als SD-Blu-ray-Box (mit nur einer Scheibe für alle 16 Folgen). Die FSK-Freigabe "ab 18" dieser Box, liegt allein an Staffel 1, die zweite Staffel für sich wurde ab 16 Jahren freigegeben.
  • Im Fernsehen wurden zudem zwei weitere Staffeln im französischen Original (mit deutschen Untertiteln) beim Sender 1Plus ausgestrahlt.

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz (Engrenages)

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz (Engrenages)

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz (Engrenages)
Strafverteidigerin Karlsson (Audrey Fleurot) in Staffel 2.

Spiral - Im Fadenkreuz der Justiz (Engrenages)

Jetzt spiral (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Engrenages
 
Produktionsjahr:
2005 - 0000
 
Genre:
Krimi / Drama mit Staffelhandlungsbögen
 
Laufzeit/Folge:
ca. 52 Minuten
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(61%)
 
Texte:
RS
 

 




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.