entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Forever


Aufmachung Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** *** *** *** * **** ***** 82%
 

 
Unsterblichkeit ist ein Segen - oder doch eher ein Fluch? Gelungene Serie über einen ganz besonderen Gerichtsmediziner (Ioan Gruffudd) im heutigen New York. Leider zog der US-Sender ABC trotz hervorragender Inszenierung und guter Geschichten mit allerhand Vergangenheitsbezügen bereits nach einer Staffel wieder den Stecker. Die Quotengeilheit der amerikanischen Fernsehlandschaft zerstörte also einmal mehr eine wirklich ansehnliche TV-Serie...

Forever (Serie mit Ioan Gruffudd)


Vor rund 200 Jahren arbeitete der Brite Dr. Henry Morgan (Ioan Gruffudd) als Arzt für ein Unternehmen, welches unter anderem Sklaven per Schiff transportierte. Zwar glaubte Henry nie wirklich daran, dass sein Auftraggeber Sklavenhandel betreiben würde, doch der Vorwurf stand stets im Raum. Als der gebildete und gutherzige Doktor bei einer Überfahrt dann jedoch die unmenschliche Wahrheit erkennen musste, wurde er erschossen und über Bord ins eiskalte Wasser des Atlantiks geworfen...

Lucifer
Der erste Tod des Dr. Henry Morgan (Ioan Gruffudd) ...

Erstaunlicherweise überlebte Henry das Attentat und so kehrte er zurück in seine Heimat, wo ihm jedoch niemand die Geschichte von der Unsterblichkeit abkaufte. Selbst seine geliebte (erste) Frau wandte sich von ihm ab und Henry wurde sogar in eine Irrenanstalt gesteckt. Mit der Zeit erfuhr der geschasste Arzt dann immer mehr - sowohl über medizinische Fortschritte, als auch über menschliches Verhalten sowie über die Tatsache, dass egal was auch passiert - sterben (und altern) wird er offenbar nie. Im Zweiten Weltkrieg lernte Henry dann seine zweite Frau Abigail (MacKenzie Mauzy) kennen und beide adoptierten den kleinen Abraham und retteten ihn so aus einem Konzentrationslager der Nazis. Während sowohl Abraham als auch Abigail weiter alterten, blieb Henry stets jung, woraufhin Abigail im hohen Alter trotz (oder wohl wegen) der großen Liebe zwischen ihr und Henry einfach verschwand...

Forever (Serie mit Ioan Gruffudd)
Wahre Liebe: Henry und seine Frau Abigail (die schöne MacKenzie Mauzy).

Heutzutage lebt Henry gemeinsam mit seinem in die Tage gekommenen Sohn Abraham (Judd Hirsch) in New York City, wo Abraham einen Antiquitätenladen betreibt und Henry als Gerichtsmediziner tätig ist. Ein heftiges (für Henry wieder einmal nicht tötliches) Erlebnis bringt nun Detective Jo Martinez (Alana de la Garza) in Henrys Leben und fortan lösen die beiden ungleichen Charaktere aktuelle Mordfälle. Natürlich fällt Detective Martinez vermehrt auf, dass Henry etwas zu verbergen scheint, doch die wirkliche Gefahr geht von einem unbekannten Mann namens "Adam" (Burn Gorman) aus, der Henrys Untersterblichkeit offenbar aufdecken kann... Es hat jedoch einen Grund, warum der unbekannte Mann sich "Adam" nennt, zudem versucht Henry mit Experimenten im Keller des Antiquitätenladens bereits schon lange, selbst herauszufinden, wie die Untersterblichkeit entsteht und eben auch, was sie überhaupt beenden könnte...

Forever (Serie mit Ioan Gruffudd)
Arbeiten bald zusammen: Henry und Det. Jo Martinez (Alana de la Garza).


Auf die Idee muss man erstmal kommen: Ein unsterblicher Gerichtsmediziner im heutigen New York, der bereits knappe 200 Jahre britisch-amerikanische Geschichte hinter sich hat. Kein "Highlander" mit Schwert, sondern ein scheinbar normaler US-Brite mit Sezierbesteck, der gemeinsam mit einer weiblichen Partnerin Mordfälle aufklärt und nebenbei von einem großen Unbekannten in seiner ganz persönlichen Wahrheit der Unsterblichkeit bedroht wird. Gute alte Mordermittlung mit involvierter Gerichtsmedizin und ein persönlicher Nebenstrang, der für Abwechslung und viele neue Ideen sorgt - beziehungsweise sorgen könnte, denn nach 22 Folgen in einer einzigen Staffel bereits wieder abgesetzt wurde... ja, das Ratingfieber der US-TV-Sender ist manchmal eine absolute Schande. Viele gute Serienideen fanden so schon ihr Ende (ein persönliches Beispiel für mich war die damalige FOX-Serie "Fastlane") und gerade hier, wo sich endlich wieder eine Mann-Frau-Kombo auftat, tritt man seitens ABC so zu... 2016 war nämlich seitens ABC auch Schluss mit der Erfolgsserie "Castle", welche immerhin acht Staffeln bekam. Nun bot sich mit "Forever" (2014 - 2015) eine neue Variante aber nein, die Einschaltquoten waren für den US-TV-Giganten (neben CBS und NBC, später auch FOX) offenbar nicht genug.

Forever (Serie mit Ioan Gruffudd)
Henry und sein junger Kollege Lucas (Joel David Moore) bei der Arbeit.

Wenigstens bekam die einzige Staffel auch ihre deutsche Synchronisation und so konnte der deutsche Sender Kabel 1 die Serie einige Freitagabende auch dem hiesigen Publikum noch zeigen. Natürlich war (und ist) das Bedauern über die Einstellung der Serie auch hierzulande groß, bot "Forever" neben einer interesannten Story auch eine optisch beeindruckende Inszenierung und eine abwechslungsreiche Umsetzung mit etwas Spannung, etwas Action (sterben und wiederauferstehen kann ja so künstlerisch sein) und einigen Tiefgang. Wenn sich die Hauptfigur an sein erstes Ableben erinnert, wenn der Zweite Weltkrieg tobt, wenn eine Krankheit das von Einwanderern überfüllte New York zur Jahrhundertwende in einen Hexenkessel verwandelt oder wenn Henry einfach an sein einstiges Familienleben mit seiner geliebten Abigail zurückdenkt, dann zeigt "Forever" nämlich, was sie von anderen Serien ihrer Art unterscheidet. Diese Mischung aus Fantasy und aktuellem Crime mit der inzwischen immer mehr üblichen US-Dramedy dank der liebevoll geschriebenen Charaktere überzeugt einfach.

Lucifer
Der jung bleibende Vater und der alternde Sohn (rechts, Judd Hirsch) am Klavier.

Natürlich hab es auch einige Kritikpunkte, doch diese waren/sind allesamt Geschmackssache. Ich zum Beispiel kann mit Alana de la Garza als weiblicher Detective an der Seite von Henry Morgan nichts anfangen. Zu steif (vor allem mit ihren Gesichtszügen) und zu 'typisch schön' wirkt die Schauspielerin auf mich. Manchmal fragte ich mich sogar, ob die Darstellerin mit Absicht gecastet wurde, damit sie der männlichen Hauptfigur nicht zu viel Spotlight nimmt. Bei "Castle" war die schöne Stana Katic ja ehnlich zu bewerten - eben schön aber irgendwie nicht genug abwechslungsreich. Das änderte sich aber bald und das lag sicherlich auch an der emtionalen Verbindung zum männlichen Hauptakteur, zumal Katics Rolle ja selbst emotionale Tiefgänge in ihrem Privatleben hatte. de la Garzas Figur ist bei "Forever" jedoch lediglich verwitwet, was zwar immerhin eine Verbindung zu Henry Morgan herstellt, aber sonst nicht viel konkrete Anlaufpunkte für den weiblichen Charakter hier bietet. Also war das Casten von de la Garza vielleicht wirklich so gewollt... wer weiß. Wahrscheinlich hätte auch ihre Rolle im weiteren Verlauf noch mehr Tiefgang erfahren, aber das abrupte Ende dieser Serie verhinderte ja leider auch das.

Forever (Serie mit Ioan Gruffudd)
Um seine Unsterblichkeit zu ergründen, stirbt Henry auch mal freiwillig...

Zugutehalten kann man den Machern wenigstens, dass "Forever" mit der letzten Folge einen einigermaßen runden Abschluss hatte. Dieser hätte (und sollte wohl auch) als Aufbau bzw. als spannenden Einstieg für Staffel 2 zwar absolut dienlich sein können, aber ok. So bleibt die Erinnerung an eine wirklich schön inszenierte Serie, die genretechnisch einige Abwechslung bot und dem Waliser Ioan Gruffudd ein hervorragend neues Gesicht gab... oder hätte geben können. Ich für meinen Teil kannte Gruffudd nur durch seine akzeptable Arbeit in "Fantastic Four" und durch "Forever" entdeckte ich neue Seiten an dem Schauspieler, die mich durchaus überzeugen konnten. Leider werden wir alle nie erfahren, wohin es mit dieser Serie noch hätte gehen können. Danke ABC für den großen Antörn und den noch größeren Abtörn...

Forever (Serie mit Ioan Gruffudd)
Wer ist Adam (Burn Gorman) und was will er eigentlich von Henry?

Forever (Serie mit Ioan Gruffudd)

Jetzt forever (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Forever
 
Produktionsjahr:
2014 - 2015
 
Genre:
Crime / Drama / Fantasy
 
Laufzeit/Folge:
42 Minuten
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(82%)
 
Texte:
Conway
 
Diese Serie bei Wikipedia
 


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.