entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Class


Aufmachung Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** ***** ** *** ***** ***** ***** 93%
 

 
Weil die Coal-Hill-Schule nach einem Zwischenfall mit dem Schattenclan und dem Doktor voller Risse im Raum-Zeit-Kontinuum ist, sieht sich eine Gruppe von Teenagern immer wieder großen Gefahren ausgesetzt. Spannende Geschichten, starke Charaktere und gelungene erotische Momente sorgen für Science-Fiction-Serienspaß, dem man die Grenzen des Budgets nur selten ansieht.

Class (Doctor-Who-Universum)


Für eine ganz normale Klasse beginnt an der Coal-Hill-Schule gemeinsam mit ihrer neuen Lehrerin Miss Quill (Katherine Kelly) eine neues Jahr in der Oberstufe? Nicht ganz. Denn ebenso wie Miss Quill ist auch der neue Mitschüler Charlie (Greg Austin) ein Außerirdischer und der letzte seines Volkes. Beide wurden vom Doktor auf die Erde gerettet, als der Schattenclan ihren Planeten überfallen hatte. Da Charlie eine Waffe besitzt, die den Schattenclan in Gänze ausrotten könnte, setzt dessen Anführer aber alles daran, seine Aufgabe zu beenden. Auf dem Schulball, den Charlie gemeinsam mit seiner neuen Liebe Matteusz (Jordan Renzo) besucht, können die Schatten dank eines Risses im Raum-Zeit-Kontinuum zwar die Freundin von Ram (Fady Elsayed) erwischen, als dieser jedoch die Mitschülerin April (Sophie Hopkins) retten will, geht diese unfreiwillig eine Verbindung mit dem Schattenkönig ein, so dass dieser sich nun mit ihr das Herz teilen muss. Nur dem energischen Eingreifen des Doctors (Peter Capaldi) ist es zu verdanken, dass die Situation entschärft werden kann. Doch nun müssen die Schüler zusammenhalten, da immer wieder neue Gefahren aus den zahlreichen Rissen im Raum-Zeit-Kontinuum über die Schule hereinbrechen. Außerdem scheinen Miss Quill und die neue Schulleiterin Miss Ames (Pooky Quesnel) noch ganz eigene Interessen zu verfolgen.

Class (Doctor-Who-Universum)
April (Sophie Hopkins) und Charlie (Greg Austin)


Dieser Serienableger des großen Doctor-Who-Universums zeichnet sich durch einen gelungenen Genre-Mix aus. Auf der einen Seite natürlich Science-Fiction mit Außerirdischen, Parallelwelten und kosmischen Zusammenhängen. Aber ganz gegensätzlich dazu stehen sehr stark die Teenager, ihre Probleme und (Liebes-)Beziehungen untereinander im Mittelpunkt. Dabei scheuen die Drehbuchautoren auch vor komplizierten Konstellationen und persönlichen Schicksalsschlägen nicht zurück. Hervorzuheben sind hier wohl die Liebe zwischen Matteusz und Charlie, die wegen dessen Waffe auf eine harte Probe gestellt wird, sowie die Wut, die Tanya immer noch angesichts des Todes ihres Vaters verspürt. Mit Spannungsmomenten und Todesfällen wird nicht gespart, am Computer generierte Spezial-Effekte sind zudem auf überdurchschnittlichem Serien-Niveau, so dass die Grenzen des Budgets nur selten durchschlagen, sich aber dann auch lediglich in einer leichten Dialoglastigkeit der betroffenen Szenen zeigen.

Wie bereits erwähnt ist ein schwules Paar unter den Hauptcharakteren. Dabei geht es keinesfalls um Coming-Out, auch wenn Matteusz wegen seiner Homosexualität zuhause rausgeschmissen wird. Vielmehr ist ihre Liebe etwas völlig Normales. Eine halbe Folge lang verschwinden sie sogar in ihrem Liebesnest. Hinzu kommt Fady Elsayed, dessen Charakter zwar nicht schwul ist, aber trotzdem durch seine Attraktivität (nicht nur für Charlie und Matteusz) ein Hingucker ist...

Class (Doctor-Who-Universum)
Ram Singh (Fady Elsayed) muss einiges durchstehen.

In der ersten Staffel dreht sich alles um den Schattenclan, der nicht nur die Völker von Charlie und Miss Quill ausradiert hat, sondern dessen Anführer sich ab der ersten Folge ein Herz mit April teilt. Daraus ergibt sich ein staffelüberspannender Handlungsbogen. Zusätzlich gibt es weitere Handlungsabschnitte, die jeweils eine oder mehrere Folgen überspannen und damit auch das alleinige Anschauen einzelner Episoden ermöglichen. Mit der ethischen Frage nach der Rechtfertigung eines Genozids durch die eigene Selbstverteidigung liegt hinter der Serienhandlung zudem eine ungewöhnliche inhaltliche Tiefe. Darüber hinaus sind es aber die Haupt- und Nebencharaktere, die zu gefallen wissen und deren Weiterentwicklung mit Spannung verfolgt wird. Besonders positiv hervorheben muss man hier neben Fady Elsayed als Ram auf jeden Fall auch Pooky Quesnel als Schulleiterin Dorothea Ames.

Class (Doctor-Who-Universum)
Der Schattenkönig und der Doctor (Peter Capaldi)

Class (Doctor-Who-Universum)

Jetzt class serie (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Class
 
Produktionsjahr:
2016 - 0000
 
Genre:
Science-Fiction / Doctor Who Universum
 
Laufzeit/Folge:
circa 50 Minuten
 
Diese Serie wurde bewertet von:
RS(93%)
 
Texte:
RS
 
Diese Serie bei Wikipedia
 




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.