entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Das Grauen - The Changeling


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** * *** *** ** - *** **** 65%
 

 
Über 30 Jahre später auf DVD veröffentlicht, erschien 1980 ein kanadischer Gruselfilm, der sich klassischer Tugenden des Horror-Genres bedient und somit eher schlicht, ja fast schon altbacken daher kommt. Ein guter Plot und ein Film, welchen Tele 5 auch schon zur besten Sende(uhr)zeit hat laufen lassen...

Das Grauen - The Changeling


Eigentlich lief im Leben des Komponisten John Russell (George C. Scott) alles gut - bis seine Frau und Tochter vor seinen Augen von einem Laster überfahren werden. Nach der logischen Trauerphase versucht John, sein Leben wieder in routinierte Bahnen zu lenken und schlägt das Angebot von Freunden aus, bei diesen unterzukommen. Viel mehr kauft er sich ein eigenes Landhaus, welches für ihn den Charme bietet, sich wieder der klassischen Musik und Komposition zu widmen. Bald schon hört John in besagtem Landhaus merwürdige, leicht metallische Klopfgeräusche. Oft werden sie lauter und lauter und scheinen dabei von ganz oben zu kommen. Erst vermutet John einen Schaden in den Rohren, entdeckt bei seiner Suche nach dem Ursprung aber ein verborgenes Kinderzimmer.

Das Grauen - The Changeling
John Russell (George C. Scott) hört laute Geräusche in seinem neu bezogenen Haus...

Völlig eingestaubt und von Spinnweben durchzogen steht dort ebenfalls ein Rollstuhl und weil das Geräusch immer wieder zu bestimmten Uhrzeiten aufkommt, beginnt John mit Hilfe seiner Maklerin (Trish Van Devere) nachzuforschen. Die Geschichte des Hauses und ihrer Bewohner spricht dabei Bände und es wird klar, was sich vor Jahrzehnten Schreckliches im verborgenen Kinderzimmer ereignet hat und warum. Der Geist des Kindes verlangt nach Aufklärung und sogar nach Rache und lässt den Menschen keine Ruhe, bis diese den Hinterbliebenen zu ihm gebracht haben. Dass es sich dabei um den Senator handelt, macht die Sache kompliziert und es stellt sich am Ende Unglaubliches heraus...

Das Grauen - The Changeling
Zusammen mit Maklerin Claire (Trish Van Devere) geht John der Geschichte des Hauses nach.


Zwischen den 60er und 80er Jahren waren vor allem unheimliche Geräusche, angedeuteter Spuk, oder kurz gesagt "klassische" Horror-Szenarien ausreichend, um das Kinopublikum zu faszinieren. Es wurde nicht viel auf Effekte gesetzt, viel mehr auf Schnitt und einfachste Elemente wie Rückblenden oder schockierte Mitmenschen. Kein Wunder also, dass die weibliche Hauptfigur sich hier mehr als einmal die Seele aus dem Leib schreien darf. Schreckliche Augenblicke, stoische Männer und der Poltergeist eines Kindes komplettieren das Gesehene dann auch.

Das Grauen - The Changeling
Senator Carmichael (Melvyn Douglas) will die Wahrheit erst nicht glauben...

So ist "Das Grauen" ein wahrlich schlichter, ja nahezu altbackener Film, der durch eine sinnvolle Story und klassische Elemente aber sicherlich nicht zu den schlechtesten Filmen des Genres gehört - schon gar nicht für das Jahr 1980. Wenige Monate später kam ja dann "Shining" ins Kino, der ähnlich funktionierte und dennoch besser funktionierte (siehe Kritik weiter unten).

Das Grauen - The Changeling

Das Grauen - The Changeling

Jetzt the changeling (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Changeling
 
ohne Kinostart in:
18.06.2002
 
Genre:
Thriller / Horror
 
Regie:
Peter Medak
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(65%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.