entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

The Crow - Die Krähe


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** * *** **** **** ** *** ***** 80%
 

 
Nach einer Comicvorlage von James O’Barr bringt die Krähe all jene verstorbenen Seelen zurück, die noch eine Rechnung zu begleichen haben. Brandon Lee erinnert hier in seiner Darstellung stark an Heath Ledger als Joker. Zwei aufstrebende Stars, die jung starben und ein Film, der von Beginn an Kult war...

The Crow - Die Krähe (mit Brandon Lee)


Detroit ist ein Maloch voller Gewalt und Verbrechen. Apokalyptisch wirkt die Szenerie und es ist genau ein Jahr her, dass eine Horde von drogenabhängigen Gewalttätern die Dachgeschosswohnung des Rockmusikers Eric Draven (Brandon Lee) stürmten. Dieser musste mit ansehen, wie seine Verlobte Shelly (Sofia Shinas) erst vergewaltigt und dann ermordet wurde, ehe er selbst dran glauben musste. Die Gang handelte im Auftrag des brutalen Gangsterchefs Top Dollar (Michael Wincott), welcher nicht nur die Wohnung und das Haus, sondern inzwischen auch ganz Detroit in seine Gewalt bringen will.

The Crow - Die Krähe (mit Brandon Lee)
Gangsterboss Top Dollar (Michael Wincott) mit Myca (Ling Bai).

Seit diesem schrecklichen Vorfall ist nun genau ein Jahr vergangen und die junge Sarah (Rochelle Davis) besucht noch immer das Grab der beiden Verstorbenen. Auch Streifenpolizist Albrecht (Ernie Hudson) erinnert sich oft an dieses Verbrechen zurück, während er nachts durch die dunklen Gassen seines dreckigen Reviers schlendert. Was sie nicht ahnen: Die Krähe bringt Erics Seele zurück in unsere Welt. Unverwundbar und mit unmenschlichen Kräften ausgestattet startet der nach Rache lüsterne Mann nun seinen Feldzug gegen all jene, die ihm und seiner Verlobten das angetan haben. Dabei nimmt Eric auch Kontakt zu Sarah und Albrecht auf und am Ende wird Halloween nie mehr das sein, was es mal war…

The Crow - Die Krähe (mit Brandon Lee)
Die junge Sarah (Rochelle Davis) und Cop Albrecht (Ernie Hudson) leiden gemeinsam.


Ein düsteres, nahezu apokalyptisches Ambiente umgibt den Film von Anfang bis Ende. Dort, wo das Schicksal eines Einzelnen im Elend aller untergeht, regiert Gewalt, Missgunst und das pure Verbrechen. Optimismus, Glaube und Liebe sind in dieser Stadt, wo es immer Nacht zu sein scheint, rar gesät. Umso mehr sehnt man sich nach einer Person, die das Übel in die Hand nimmt und am Ende nicht nur seine Seele sondern auch alle anderen rettet. Gott sei Dank gibt es da die Krähe, die verstorbene Seelen kurzfristig zurück ins Leben bringt, damit diese ihren Tod und das Schicksal der Beteiligten rächen können.

Warum dieser Film Kult ist, erkennt man, wenn man genau hinsieht. So kam der Streifen Anfang der 90er-Jahre heraus und die stilistische Umsetzung war damals noch beeindruckend und einer Ära entsprechend. Auch die gewählte Musik, die Tatsache, dass der Film FSK 18 war und natürlich das versehentliche Ableben des Hauptdarstellers sorgten für die Entstehung eines Kults, der noch heute seine Bahnen zieht, sobald man den Namen dieses Streifens nur in den Mund nimmt.

The Crow - Die Krähe (mit Brandon Lee)
Eric Draven (Brandon Lee) ist die Krähe...

Brandon Lee, Sohn von Kampfsportlegende Bruce Lee, wird in der Geschichte des Öfteren angeschossen, ja nahezu vollgeballert. Nun war in einer der Pistolen noch ein Bruchstück echter Munition und als die nachgefüllte Platzpatrone abgefeuert wurde, ging das erwähnte Metallstück mit und durchstieß einen Bereich von Lees Körper. Der junge Schauspieler verstarb später an den Folgen der Verletzung und wurde am Ende des Films graphisch animiert, um den Streifen noch zu vollenden.

Ein Versehen also, keinerlei Mythen, wie sie sich bereits um den Tod von Bruce Lee rankten. Bedauerlich ist der Tod von Brandon Lee jedenfalls nicht nur wegen der menschlichen Tragödie, sondern auch wegen der Tatsache, dass ein Aufstrebender Darsteller viel zu jung die große Bühne verlassen musste. So beschreibt man die Gefühle auch bei Heath Ledger und gerade hier in “The Crow“ entdeckt man einige Parallelen. Die Darstellung von Lee als Racheengel erinnert in seiner verrückt anmutenden Darstellung nämlich sehr oft an die von Heath Ledger als Joker in „The Dark Knight“. Zwei großartige Darsteller, zwei tolle Charaktere und alles Kult. Ein Film, den man allein wegen seiner Umsetzung gesehen haben sollte – etwaige Oberflächlichkeit in den Charakteren hin oder her!

The Crow - Die Krähe (mit Brandon Lee)
Die verstorbene Shelly (Sofia Shinas) wartet auf ihren Geliebten.

The Crow - Die Krähe (mit Brandon Lee)

Jetzt the crow (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Crow
 
deutscher Kinostart am:
28.07.1994
 
Genre:
Actionthriller / Fantasy / Drama (FSK 18)
 
Regie:
Alex Proyas
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(80%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
17.02.2016 ²) 00:00 Tele 5
16.02.2016 22:35 Tele 5
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.