entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Mathilda


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** ***** ***** *** ***** *** **** ***** 95%
 

 
Ein düsteres Kammerspiel von Theaterregisseur René Reinhardt. Das Filmjuwel lässt den Glauben an den deutschen Film wieder aufleben.


Moritz (Roman Knizka) ist Nachtwächter bei einem Sicherheitsdienst. Eines nachts, für seinen älteren Kollegen ist Moritz geradezu übereifrig, entdeckt Moritz in einer alten Fabrikhalle etwas. Sie suchen und finden Mathilda (Nele Rosetz) bei der Arbeit: Uhren klauen. Moritz jagt Mathilda durchs Treppenhaus und eigentlich will er sie gar nicht festnehmen, sondern viel lieber ein Date mit ihr. Er drängt ihr einen Zettel mit seiner Telefonnummer auf, doch wieso sollte gerade sie einen Wachmann anrufen. Sie tut es nach einigen Tagen, doch als er zu ihr kommt, erwartet ihn eine seltsame Überraschung. Ein Familiengeheimnis zwischen Mathilda und ihrem Vater (Andreas Schmidt-Schaller) von dem Moritz nichts ahnt.

Mathilda


„Mathilda“ wäre wahrscheinlich nie fertig gestellt worden, wenn nicht das Filmfestival Mannheim Heidelberg von der Leipziger Produktion gehört hätte. Der Ruf in den Wettbewerb ließ plötzlich zusätzliche Gelder fließen, die zuvor fehlten. Regisseur René Reinhardt, der seine Karriere als Theaterregisseur begann, schrieb das Drehbuch schon vor einigen Jahren, wollte aber ursprünglich ein Theaterstück mit diesem Stoff inszenieren. Dies erklärt auch die kammerspielartige Situation, die fast den ganzen Film vorhält. Zudem hat der Film in der zweiten Hälfte keine Zeitsprünge mehr. Die Schauspieler und ihre Theatererfahrung taten ihr übriges, um „Mathilda“ zu einem fesselnden Thriller zu machen, der sogar an Hitchcocks „Cocktail für eine Leiche“ erinnert. Nicht ganz so dogmatisch an Raum und Zeit gebunden wie der große Meister, inszeniert René Reinhardt ein Juwel, das den Glauben an den deutschen Film wieder aufleben lässt.

Mathilda


51. internationales Filmfest Mannheim-Heidelberg

Jetzt mathilda (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Mathilda
 
ohne Kinostart in:
15.11.2002
 
Genre:
Drama / romantischer Thriller
 
Regie:
René Reinhardt
 
Dieser Film wurde bewertet von:
hope(95%)
 
Texte:
hope
 
Diesen Film bewerten!
 





 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.