entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Machete


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** *** ***** **** *** * **** 79%
 

 
Der illegale Einwanderer Machete (Danny Trejo) soll den konservativen Senator McLaughlin (Robert De Niro) ermorden, wird aber von seinem Auftraggeber hereingelegt. Zusammen mit der Untergrundkämpferin Luz (Michelle Rodgriguez) kämpft er für seine Ehre. Aberwitzig überzogener Trashfilm auf höchstem Niveau. Voller FSK-18-Spaß von Robert Rodriguez.

Machete (von Robert Rodriguez)
Machete (Danny Trejo, rechts) mit der Waffe seiner Wahl.


Der vierschrötige Machete (Danny Trejo) ist der einzige unbestechliche Bulle in Mexiko. Und er ist verrückt genug, sich alleine mit den Drogenbossen anzulegen. Beim Versuch, Tristana (Tina Rodriguez) aus den Fängen des Drogenbarons Rogelio Torrez (Steven Seagal) zu befreien, erlebt Machete jedoch eine Schlappe, seine Frau wird umgebracht und er wird zum Sterben liegen gelassen.

Jahre später verdingt sich Machete als billiger Tagelöhner, denn er ist ein illegaler Einwanderer im US-Staat Texas. Eines Tages gabelt ihn der Geschäftsmann Michael Booth (Jeff Fahey) auf und bietet ihm eine ganz andere Verdienstmöglichkeit an: Mord. Der erzkonservative Senator McLaughlin (Robert De Niro), der bei seiner Wiederwahl alle illegalen Einwanderer abschieben will, ist Booth ein Dorn im Auge und soll von Machete für $150.000 ausgeschaltet werden.

Machete (von Robert Rodriguez)
Steven Seagal ist der mexikanische Drogenboss Rogelio Torrez.

Sartana Rivera (Jessica Alba), die junge Agentin der Einwanderungsbehörde, ist hinter Shé her, der Anführerin der Untergrundorganisation Netzwerk. Rivera glaubt, in der Tacoverkäuferin Luz (Michelle Rodriguez) jene Shé gefunden zu haben, kann ihr jedoch nichts nachweisen. Machete hingegen vertraut Luz blind seinen Geldkoffer an, um mit dem Geld das Netzwerk zu unterstützen.

Booth treibt jedoch ein Doppelspiel und lockt Machete in eine Falle, aus der der mexikanische Sündenbock als gesuchter Terrorist herausgeht. Senator McLaughlin wird leicht angeschossen, was dessen Populariät nur steigert. Um sich zu rächen, entführt Machete Booths Ehefrau June (Alicia Rachel Marek) und seine Tochter April (Lindsay Lohan). Dabei erfährt er nicht nur Hilfe vom örtlichen Padre (Cheech Marin) und Luz, sondern auch ganz unerwartet von Agentin Rivera. Im Gegenzug fährt Booth seine Privatarmee auf, die vom eiskalten Von Jackson (Don Johnson) angeführt wird.

Machete (von Robert Rodriguez)
Das eigentliche Ziel von Machete: Senator McLaughlin (Robert De Niro).


Nach einem getürkten Trailer in "Grindhouse", einem Höhepunkt des Double-Features, warteten alle Tarantino- und Rodriguez-Fans gespannt darauf, endlich einen ganzen Film über den Messermetzler Machete zu sehen. Drei Jahre später ist er endlich da, und was für ein Werk er geworden ist: so ironisch überzogen, dass es Danny Trejos finsterer Erscheinung Lügen straft.

Bizarre, teils zynische und völlig übertriebene Situationen reihen sich aneinander und fügen sich zu einer verworrenen, doch sinnigen, irgendwie politischen Geschichte. Im Vordergrund steht jedoch die unbändige Freude an splatter-artiger (deswegen FSK 18) und cartoonhafter Überzogenheit. Es ist, als träfe "Looney Tunes" auf "Braindead" und "Desperado". "Machete" ist viel rauer als Tarantinos durchgestylter "Kill Bill".

Machete (von Robert Rodriguez)
Lindsay Lohan als Lolita-Tochter April kann auch ganz anders...

Selbstironisch muss man es bezeichnen, was sich Legenden wie Robert De Niro ("Taxi Driver"), Don Johnson ("Miami Vice"), Steven Seagal ("Alarmstufe: Rot") oder die notorisch straffällige Lindsay Lohan ("Freaky Friday") hier trauen. Was Michelle Rodriguez ("Avatar") oder Jessica Alba ("Fantastic Four") angeht, so sind ihre Rollen typischer, stoßen sich weniger mit ihrem Image. Überraschend, dass Alba halbwegs witzig sein kann.

Insgesamt zeigt diese krude Zusammenstellung an Darstellern, mit welchem populistischen und doch abgedrehten Vorsatz Rodriguez Filme macht. Rodriguez hat sein Ein-Mann-Filmteam jedoch erweitert, z.B. um einen Koregisseur. Doch selbst die Musik steuert er mit seiner Band Chingon. Mit Machete haben er und sein Hauptdarsteller Trejo in vollem Selbstbewusstsein die vielleicht ikonischste Filmfigur des Kinojahres 2010 erschaffen. Bleibt nur zu sagen: "Die nackte Frau hat ein Mobiltelefon…"

Machete (von Robert Rodriguez)
Jessica Alba ist die Heimatschutz-Agentin Sartana Rivera.


  • Danny Trejo dürfte vielen Zuschauern aus dem Film From Dusk Till Dawn bekannt sein. Der Mexikaner schaffte es sogar in das FSK-18-Prügelspiel "Def Jam: Fight for NY".
  • Jessica Alba hat tatsächlich, wie auch ihre Rolle im Film, Sartana Rivera, mexikanische Vorfahren. Sie besitzt angeblich die US-amerikanische, die kanadische und die mexikanische Staatsbürgerschaft.

Machete (von Robert Rodriguez)
Machete benutzt manchmal auch Schusswaffen...

Machete (von Robert Rodriguez)
Die sexy Zwillingsschwestern Elise und Electra Avellan sind auch dabei.

Machete (von Robert Rodriguez)

Jetzt machete (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Machete
 
deutscher Kinostart am:
04.11.2010
 
Genre:
Action-Krimi / Trash-Komödie
 
Regie:
Robert Rodriguez & Ethan Maniquis


 
Dieser Film wurde bewertet von:
Martin (86%),
Conway (80%),
rAm (72%)
 
Texte:
Martin
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Danny TrejoThomas Wolff
Robert De NiroChristian Brückner
Jessica AlbaStephanie Kellner



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
26.07.2017 ²) 01:30 Kabel 1
24.07.2017 22:30 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.