entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Evil Dead


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** *** *** **** ** - * **** 70%
 

 
Die Neuauflage des Klassikers von Sam Raimi. Nach 20 Jahren gibt es mit „Evil Dead“ den „Tanz der Teufel“ fürs neue Jahrtausend. Die Mischung aus Genre und Splatter bietet zwar nicht viel Innovation, ist aber durchaus gelungen und lässt den einstigen Kult in schonungslos blutigem Glanz neu erstrahlen.

Evil. Dead (Remake von Tanz der Teufel)


Wegen ihrer Drogensucht versucht die labile Mia (Jane Levy) einen kalten Entzug in einer entlegenen Waldhütte. Gemeinsam mit ein paar Freunden beginnt die Odyssee von vorn, denn es gab bereits einen Entzugsversuch, den Mia damals jedoch nicht durchhielt. Nun aber soll es endlich klappen und diesmal ist auch Mias Bruder David (Shiloh Fernandez) mit dabei, was wahrlich eine Seltenheit ist. Was keiner der jungen Leute ahnt: noch vor Kurzem wurde in jener Hütte das Böse gebändigt und das dazugehörige Buch versiegelt versteckt. Natürlich ist die Neugier schnell geweckt, vor allem Eric ( Lou Taylor Pucci) kann es nicht lassen und öffnet das alte Schriftgut.

Evil. Dead (Remake von Tanz der Teufel)
Mias Bruder David (Shiloh Fernandez) war nicht immer der treueste Begleiter...

Damit beginnt ein Albtraum, der sich gewaschen hat, und Mia wird als erste Person vom Bösen heimgesucht. Da ihre Freunde, allen voran Olivia (Jessica Lucas), glauben, dass Mia wieder versucht, den Entzug frühzeitig zu beenden, glaubt man ihr nicht, doch die tödliche Gewalt und eine Art von grauenvoller Seuche lässt nicht lange auf sich warten und alle Beteiligten müssen fortan um ihr Überleben kämpfen. Mit der Zeit wird klar, dass das „Buch des Todes“ nicht nur das Böse entfesselt hat sondern auch die Lösung bietet, wie man dieses bekämpfen kann. Doch wahrscheinlich ist es bereits zu spät und es wird Blut regnen und die Hölle sich alsbald öffnen – oder?

Evil. Dead (Remake von Tanz der Teufel)
Eric ( Lou Taylor Pucci) öffnet voller Neugier das "Buch des Todes" - ein großer Fehler!


Selten war ich so irritiert: Da gehe ich ins Kino und alles beginnt wie üblich im düsteren Wald, doch kurz darauf folgt eine von der Sonne geküsste Szenerie, wo eine junge Frau auf einem Auto sitzt und in ihr Tagebuch schreibt. Soweit nicht aufregend, doch die junge Frau kenne ich irgendwo her... ach ja, es ist die Hauptdarstellerin der neuen US-Comedy-Serie "Suburgatory"! Richtig gelesen, Jane Levy spielt in diesem Horror-Splatter-Remake die Hauptrolle und läuft gelegentlich Mittwoch abends im deutschen Privatfernsehen als witziger Teenager. Wenn einem das bewusst ist und man zudem Fan der genannten Serie ist, dann verfolgt es dich den ganzen Film über und du bist irgendwie nicht so schockiert, wie du es sein solltest... Was aber auch ok ist, denn die Neuauflage vom "Tanz der Teufel" geizt nicht mit ekligen, blutigen und gewalttätigen Momenten, womit die Hauptdarstellerin dank ihrer aktuellen TV-Situation einem helfen kann, das im Kino Gesehene besser zu verdauen.

Evil. Dead (Remake von Tanz der Teufel)
Nicht nur Olivia (Jessica Lucas) tut sich und anderen Böses an...

So bietet "Evil Dead" also auch mit der "Suburgatory"-Erkenntnis alles, was das aktuelle Kino- und Genre-Herz begehrt und wird trotz simpler (aber akzeptabler) Darsteller zu einem guten und vor allem modernen Mix aus Splatter, Horror und dreist-humorigen Dialogen, welche allesamt die Freigabe ab 18 rechtfertigen.

An dieser Stelle möchte ich (wenn auch unpassender Weise) auf "Suburgatory" hinweisen. Diese US-Serie (derzeit gibt es die zweite Staffel auf deutsch im TV-Sommerloch zu sehen) bietet ähnlichen Humor wie "Scrubs" und ist allein deshalb schon sehr zu empfehlen. Das Thema ist zwar ein gänzlich anderes, aber die schrägen Charaktere und der Mix aus Großstadt-Coolness und US-Vorstadt-Snob-Getue hätte nicht besser in Szene gesetzt werden können. Diese Serie macht wirklich Spaß und (um beim Thema zu bleiben) der Film hier auch.

Evil. Dead (Remake von Tanz der Teufel)
Mia (Jane Levy) wird vom dunklen Mächten in Besitz genommen.

Evil. Dead (Remake von Tanz der Teufel)
Öffne nie das Buch des Todes... ("Die Hölle wird deine Seele austrocknen").

Evil. Dead (Remake von Tanz der Teufel)

Jetzt evil dead (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Evil Dead
 
deutscher Kinostart am:
16.05.2013
 
Genre:
Horror / Remake / FSK 18
 
Regie:
Fede Alvarez
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(70%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Jane LevyJulia Meynen
Lou Taylor PucciLeonhard Mahlich
Jessica LucasMaria Koschny



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
05.09.2015 23:00 RTL
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.