Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Accident Man


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** *** ** **** ** * - *** 61%
 

 
Ein Auftragsmörder (Scott Adkins) will den mysteriösen Tod einer von ihm geliebten Person aufklären und wird damit selbst zum Ziel seiner verrückten Killer-Kollegen… FSK 18-Streifen aus Großbritannien, der mit entsprechenden Actionszenen und zumeist gelungener deutscher Synchro noch durchaus nett geworden ist.

Accident Man (FSK 18)
Mike Fellon (Scott Adkins).


Die Drecksarbeit für reiche Kunden erledigen – das ist die Arbeit von Mike Fellon (Scott Adkins). Genauer gesagt ist es sogar seine Berufung, denn schon als Teenager hat sich Mike dazu entschieden, die Profession des Hitman ausüben zu wollen. Sein damaliger Mentor war der ebenfalls als Hitman arbeitende Big Ray (Ray Stevenson). Dieser ist inzwischen im Ruhestand und betreibt eine anonyme Kneipe, wo sich so manche Killer aus der Gegend häufig treffen und in einem Hinterzimmer aktuelle Auftragsmorde vom schmierigen Milton (David Paymer) entgegennehmen.

Unter den derzeit in London aktiven Killern befinden sich solch illustre Gestalten wie der äußerst brutale Carnage Cliff (Ross O'Hennessy), die cleveren und kampferprobten Ex-Elitesoldaten Mick (Michael Jai White) und Mac (Ray Park), der ausschließlich mit Gift arbeitende Poison Pete (Stephen Donald) und der bei seinen Tötungen stets neue Methoden testende Finicky Fred (Perry Benson). Die weibliche Tötungskraft darf natürlich auch nicht fehlen und wird mit Jane The Ripper (Amy Johnston) und ihrem Samurai Schwert auch gut ausgefüllt.

Accident Man (FSK 18)
Jane The Ripper (Amy Johnston) mit ihrem Schwert.

Da es in der heutigen Zeit natürlich noch immer genug Auftragsmorde (meist von reichen Geschäftsleuten) gibt, ist die Konkurrenzsituation derweil kein Thema. Zudem hat Big Ray klare Regeln für seine spezielle Bar. Als dann aber Beth (Brooke Johnston), die Ex-Freundin von Mike, in ihrer Wohnung ermordet wird, beginnt der smarte Brite eigene Ermittlungen anzustellen. Ein wenig Hilfe bekommt er dabei von Beths letzter Partnerin Charlie (Ashley Greene) und schnell stellt Mike fest, dass die bei der Tötung angewendete Methode von Profis durchgeführt wurde und die Täter kennt er sogar – sie sitzen oft in Big Rays Bar…

Accident Man (FSK 18)
Big Ray (Ray Stevenson) war früher selbst ein Auftragskiller.


Nicht sonderlich tiefgründig greift dieser Film das Interesse des Zuschauers von mehreren Seiten gleichzeitig an. Da gibt es einerseits die unterschiedlichen Charaktere und ihre unterschiedlichen Tötungsmethoden und andererseits die potenzielle Neugier bezüglich der Frage, wer hinter dem Mord an der Ex der Hauptfigur steckt und warum besagter Hauptfigur fortan auch nach dem Leben getrachtet wird. Die zu erwartende Spannung bei der Antwortsuche wird aber eher in Form von Unterhaltungsfaktoren ersetzt, besonders die bei einem Adkins-Film zu erwartende Action spielt hier eine Rolle. Der sich in Kampfsport gut auskennende Brite hat hier übrigens selbst am Drehbuch mitgewirkt.

Hervorzuheben sind in diesem FSK-18-Streifen besonders die Rückblicke auf die Jugendtage der Hauptfigur, die sowohl von Ray Stevenson (den ich bewusst das letzte Mal in “Punisher: Warzone“ wahrnahm) als auch von Jungschauspieler Leon Finnan prima umgesetzt werden und dem Hauptcharakter noch mehr Tiefe verleihen. Auch die Tatsache, dass man hier auf eine Erzählstimme setzt, die den Zuschauer von Beginn an einige Abschnitte lang durch manche Szenen begleitet, hilft bei der Erkenntnis über die verschiedenen Nebenfiguren.

Accident Man (FSK 18)
Leon Finnan verkörpert den jungen Mike Fellon.

Am Ende aber bleibt die Story eher mau und das wäre ja ok, würden sich die Macher offenbar gleichzeitig nicht immer wieder die Zeit nehmen, manche Eigenschaften der Charaktere erklären zu wollen. Irgendwie scheint es, als konnte man sich am Ende nicht so richtig entscheiden, worauf man mehr Augenmerk legen wollte. So wirkt es, als legte man alle Ansätze irgendwie zusammen und lässt den Zufall entscheiden, welche filmischen Fixpunkte hier am ehesten wirken. Was bleibt, ist ein Film, der in Deutschland entsprechend direkt auf DVD und Blu-ray erschien und trotz manch brauchbarer Ansätze kaum im Gedächtnis bleiben wird. Schade, eine Fortsetzung oder gar eine kleine DVD-Franchise wäre bei all den Möglichkeiten hier eigentlich durchaus drin gewesen.

Accident Man (FSK 18)
Kämpft wieder gegen Scott Adkins: Michael Jai White (diesmal als Ex-Elitesoldat).


  • Michael Jai White durfte sich bereits in Undisputed 2 mit Scott Adkins messen.
  • Ross O'Hennessy wird so mancher Zuschauer noch als "Lord of Bones" aus GoT kennen.
  • Accident Man (FSK 18)
    Einer der weniger auffälligen Kampfszenen.

    Accident Man (FSK 18)

    Jetzt accident man (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
    oder die DVD bei momox.de verkaufen.





     

     
    Fakten
    Originaltitel:
    Accident Man
     
    auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
    15.02.2018
     
    Genre:
    Action / Thriller (FSK 18)
     
    Regie:
    Jesse V. Johnson
     
    Dieser Film wurde bewertet von:
    Conway(61%)
     
    Texte:
    Conway
     
    Diesen Film bewerten!


     




    Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

    [Film bewerten]

    zurück zum Filmarchiv
    zurück zur Wertungsübersicht
    zurück zur Cineclub-Homepage

    (c) 2019 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.