Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer The Cloverfield Paradox


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
** * ** *** * - ** * 34%
 

 
Nach Cloverfield und 10 Cloverfield Lane kommt nun der dritte Film aus dem Cloverfield-Universum. Diesmal mit einem Filmstart direkt als Stream auf Netflix kurz vor Erscheinen der DVD/BD.

The Cloverfield Paradox


Die Erde steht kurz vor dem dritten Weltkrieg. Eine Energiekrise hat die einstigen Bündnispartner gegeneinander aufgebracht. Um den unstillbaren Hunger der Energiefresser zu besiegen, haben sich die Nationen zu einem letzten gemeinsamen Projekt verbunden.

In einer Raumstation soll mittels eines Teilchenbeschleunigers eine dauerhafte Energieversorgung geschaffen werden. Die Crew (u.a. Daniel Brühl) wagt dieses Experiment, welches fehlschlägt. Plötzlich ist die Erde aus dem Sichtfeld verschwunden und an Bord der Station mehren sich seltsame Ereignisse.

The Cloverfield Paradox
Daniel Brühl vertritt Bündnispartner Deutschland...

Die Crew entdeckt in den inneren Verkleidungen eine schwer verletzte Frau (Elizabeth Debicki). Sie können sie retten. Im Gespräch stellt sich heraus, dass sie aus einem alternativen Universum stammt.

Nach und nach überschneiden sich immer mehr parallele Realitäten, und die Crew muss dringend einen Weg nach Hause finden, um nicht in einer dieser falschen Universen gefangen zu bleiben. Doch dafür muss der defekte Teilchenbeschleuniger wieder aktiviert werden.

The Cloverfield Paradox
Elizabeth Debicki spielt eine Frau aus einem alternativen Universum.


Nach dem eher mauen Cloverfield entpuppte sich 10 Cloverfield Lane als geschickter Kammerspielfilm, der mit Urängsten arbeitete und bis zum Ende viele Fragen offen ließ. Nun kommt also von Julius Onah der dritte in diesem Filmuniversum angesiedelte Teil.

Tatsächlich beginnt "The Cloverfield Paradox" auch spannend und lässt Erinnerungen an den gelungenen zweiten Teil aufkommen. Dann aber verläuft sich der Film in undurchdachte Charakterstudien und Onah lässt seine Schauspieler nur auf Sparflamme spielen.

Dies hat zur Folge, dass einige Szenen grotesk-unfreiwillig komisch sind (Stichwort: abgetrennter Arm). Andere wiederum durch einen repetitiv abgespulten Plot den Zuschauer langweilen.

The Cloverfield Paradox
Gugu Mbatha-Raws Charakter wirkt eher aufdringlich als zugänglich.

Auch die angedachte, emotionale Achterbahnfahrt der Hauptdarstellerin Gugu Mbatha-Raw wirkt mehr aufdringlich als für den Zuschauer zugänglich.

Letztlich bleibt noch der Handlungsstrang auf der ursprünglichen Erde zu erwähnen, der für den eigentlich Film absolut keinen sittlichen Nährwert hat, aber final dann den (unnötigen) Bogen zum Cloverfield-Universum gespannt hat.

Das Thema der multiplen Universen/Dimensionen wurde bereits in einigen Folgen von "Star Trek: The Next Generation" thematisiert. Die einzelnen Folgen sind dabei wesentlich unterhaltsamer als "The Cloverfield Paradox".

The Cloverfield Paradox

The Cloverfield Paradox

The Cloverfield Paradox

Jetzt the cloverfield paradox (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Cloverfield Paradox
 
Netflix-Premiere am:
04.02.2018
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
07.02.2019
 
Genre:
Science Fiction / Mystery
 
Regie:
Julius Onah
 
Dieser Film wurde bewertet von:
AL(34%)
 
Texte:
AL
 
Diesen Film bewerten! 

 
Cineclub-Buchtipp:
Vollmondbraut - Hexenjagd auf Schwedisch
Vollmondbraut

von Martin Wolkner
als Weihnachtsgeschenk
bei Thalia bestellen!

 


Links

Cloverfield Filme
2008: Cloverfield
2016: 10 Cloverfield Lane
2018: The Cloverfield Paradox



Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2019 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.