Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer The Batman


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** ** *** ***** *** ** *** ***** 83%
 

 
Ein glaubwürdiger Robert Pattinson als Batman, eine attraktive und smarte Zoë Kravitz als Catwoman, Jeffrey Wright als Lt. James Gordon, ein nicht wiederzuerkennender aber genialer Colin Farrell als Pinguin, ein tiefgründiger Paul Dano als Riddler und der geübte John Turturro als Gangsterboss Falcone sorgen trotz mancher Längen für eine dem heutigen Zeitgeist entsprechende Neuauflage des kommerziell erfolgreichsten DC-Helden.

The Batman (mit Robert Pattinson & Zoë Kravitz)


Es ist Halloween und in Gotham City ist die Anspannung groß: Die Bürgermeisterwahl steht nämlich an und die Metropole hat schon jetzt mit vielen Problemen zu kämpfen. Die Ereignisse überschlagen sich, als der noch amtierende Bürgermeister Mitchell (Rupert Penry-Jones) in seiner Residenz ermordet wird.

Der Täter ist schnell klar: Es handelt sich um den Serienmörder Riddler (Paul Dano), welcher noch weitere Opfer auf seiner Liste hat. Aufgrund dessen und sicherlich noch aus anderen guten Gründen zieht Lieutenant James Gordon (Jeffrey Wright) den undurchsichtigen Batman (Robert Pattinson) hinzu. Unter dessen Maske versteckt sich der Milliardärserbe Bruce Wayne, der als Vollwaise in der Mansion seiner toten Eltern mit Hilfe des Butlers Alfred Pennyworth (Andy Serkis) ein finanziell gesichertes aber menschlich eher einsames und mental teils angeschlagenes Leben führt.

The Batman (mit Robert Pattinson & Zoë Kravitz)
Batman (Robert Pattinson) in der Höhle des Löwen...

Seit knapp zwei Jahren gibt sich Wayne als Verbrechensbekämpfer und ist dabei auch nicht auf den Kopf gefallen. Bald kommt er so nicht nur dem Riddler sondern auch anderen kriminellen Individuen wie Gangsterboss Carmine Falcone (John Turturro) und Oswald 'Oz' Cobblepot (Colin Farrell) immer weiter auf die Schliche. Auch der Tod seiner Eltern birgt neue Antworten, die sich nun offenbaren.

Bei seinem weiteren Abstieg in den kriminellen Sumpf von Gotham City begegnet Batman zudem der jungen Selina Kyle (Zoë Kravitz), die sich als Catwoman ebenfalls auf einer Art Jagd befindet. Denn einer der kriminellen Individuen Gothams ist mit ihr verwandt und Selina ist nach Rache aus...

The Batman (mit Robert Pattinson & Zoë Kravitz)
Der Riddler (Paul Dano) versetzt Gotham City in Angst und Schrecken.


Düstere Zeiten über Gotham City. Also eigentlich ist alles wie gewohnt. Und Batman ist auch düster... ein bisschen jedenfalls. Vor allem aber ist der “Super“Held mit seinen Dämonen beschäftigt, denn Batman ist selbst ein düsterer Mann, der eben nicht nur mit Dämonen kämpft, sondern auch gelegentlich seine eigenen erlebt. Mit dem Riddler, hat er dabei einen Gegenspieler, der Bruce Wayne näher steht, als dieser ahnt, und ohnehin bringt der Riddler gerne Rätsel und ist weniger auf körperlichen Kampf aus, den Batman ohnehin gewinnen würde.

Zwischenfrage: Kennt jemand eigentlich die Batman-Episodenspiele von Telltale? Denn die Art, wie Telltale die Charaktere darstellt sind ähnlich zeitgemäßig und tiefgründig wie in dieser neuesten Batman-Verfilmung. Warner Bros geht mit der kommerziell erfolgreichsten DC-Filmfigur eben auch neue Wege, wie es die Batman-Comics bereits schon eine Weile tun.

The Batman (mit Robert Pattinson & Zoë Kravitz)
Oswald 'Oz' Cobblepot (Colin Farrell, kaum wiederzuerkennen).

So ist der Herausforderer des Bürgermeisters eine junge (Schublade 1), schwarze (Schublade 2) Frau (Schublade 3) namens Bella Reál mit scheinbar hispanischem Hintergrund (Schublade 4) die allen beweisen will, dass Politik für das Volk (Schublade 5) ist und nicht wie bisher ein Instrument von oben herab. Da trägt der Riddler eben keine Fragezeichen mehr (bis auf den Milchkaffee) sondern eine Maske und nutzt das Internet, wo er seine Follower dazu bringt, sich zu bewaffnen (Schublade 6) und für Gewalt auf den Straßen (Schublade 7) zu sorgen. Da sind alle mächtigen Männer, die jene Macht bisher missbraucht haben und Schaden verursachten, alle älter und weiß (Schublade 8) und der einzige gute ältere Mann ist schwarz (Schublade 9). Dann gibt es noch eine fette Überschwemmung der Metrople durch das Meer (Schublade 10) und das ausgelöst durch böse Menschen (Schublade 11). Ist der Riddler vielleicht sogar auch am seit millionen Erdjahre stattfindenden Klimawandel schuldig? Wahrscheinlich waren seine präzise platzierten Bomben voller CO2!

The Batman (mit Robert Pattinson & Zoë Kravitz)
Batman aka Bruce Wayne wird die Rätsel sicher bald lösen.

Aber genug Ironie: Diese Neuauflage macht sehr viel richtig. Sie spricht ein junges Publikum an, aber eben nicht nur dieses. Sie bietet gute Darsteller, die allesamt ihre tiefgründigen Charaktere gut ausfüllen. Wie bereits ganz oben erwähnt ist Colin Farrell nicht wiederzuerkennen, aber umso besser scheint der Ire die Rolle des auch als “Pinguin“ bekannten Oz zu verkörpern. Zoë Kravitz funktioniert als Catwoman deutlich besser als Halle Berry oder Anne Hathaway und verkörpert die zeitgemäßig überarbeitete Version der Katzendame mindestens so gut wie einst Michelle Pfeiffer die damals noch als zeitgemäßig geltende Version Anfang der 1990er Jahre. Sogar Butler Alfred bekommt hier mehr Tiefgang, stiehlt der Story aber niemals unnötig Filmlaufzeit. Auch der Blick auf Bruce Waynes Eltern ist Telltale-Spielern bereits bekannt und man fragt sich zusammen mit Batman, wie gutherzig und vorbildlich die Wayne Familie eigentlich bisher war.

Killer's Bodyguard 2
Die Action darf in dieser Neuauflage auch nicht fehlen.

Sogar das Batmobil hat einen modernen Anstrich bekommen und strotzt bisher nicht von dutzenden Technik-Goodies sondern bringt eine gewisse Schlichtheit mit nötiger Härte. Ebenso ist das neue Batman-Outfit auch einen Schritt weiter und passt sich gut in die zeitgemäße Umsetzung von Regisseur Matt Reeves ein. Auch ist der jung wirkende Bruce Wayne eine gute Abwechslung zu den bisher schon oft eher reif (meist Ü40) wirkenden Wayne-Darstellern der letzten Jahrzehnte. Zwar ist Robert Pattinson, der spätestens jetzt (vielleicht schon vorher) seinen eher miefigen Vampir-Geruch abgelebt hat, erst Mitte 30, doch wirkt er teils noch wie Ende 20 und das steht dem Hauptcharakter gut zu Gesicht. Obendrein gibt es ohnehin einen Cameo von einem der größten Gegenspieler von Batman zum relativen Ende des Films und damit ist klar: Es geht weiter und das ist nach diesem 'ersten' Batman-Film des neuen Jahrzehnts auch definitiv eine gute Nachricht.

The Batman (mit Robert Pattinson & Zoë Kravitz)
Batman und Catwoman (Zoë Kravitz).

The Batman (mit Robert Pattinson & Zoë Kravitz)
James Gordon (Jeffrey Wright) muss nicht selten die von Batman genervten Cops beruhigen.

The Batman (mit Robert Pattinson & Zoë Kravitz)
John Turturro - wie immer in Topform - als Gangsterboss Falcone.

The Batman (mit Robert Pattinson & Zoë Kravitz)
Das neue Batmobil ist ähnlich zeitgemäß wie der Film selbst.

Copyrights für die Bilder:
Jonathan Olley/™ & © DC Comics
Warner Bros. Pictures/™ & © DC Comics

The Batman (mit Robert Pattinson & Zoë Kravitz)

Jetzt the batman (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.


 

 

Fakten
Originaltitel:
The Batman
 
deutscher Kinostart am:
03.03.2022
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
02.06.2022
 
Genre:
Crime, Drama / Thriller, Action
 
Regie:
Matt Reeves
 
Länge:
ca. 174 Minuten
 
FSK der Kinofassung:
ab 12 freigegeben
mit Eltern ab sechs Jahren erlaubt
 
Kinoverleih:
Warner
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(83%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!


 


Trailer



Streaming-Angebote

Powered by JustWatch


Links

Batman-Kinofilme:
1989 (Tim Burton)
Batman
(Keaton, Nicholson, Basinger)
1992 (Tim Burton)
Batmans Rückkehr
(Keaton, DeVito, Pfeiffer)
1995 (Joel Schumacher)
Batman Forever
(Kilmer, Carrey, Lee Jones, Kidman)
1997 (Joel Schumacher)
Batman & Robin
(Clooney, O'Donnell, Schwarzenegger)
2005 (Christopher Nolan)
Batman Begins
(Bale, Neeson, Oldman, Caine)
2008 (Christopher Nolan)
The Dark Knight
(Bale, Ledger, Eckhart, Oldman)
2012 (Christopher Nolan)
The Dark Knight Rises
(Bale, Hardy, Hathaway, Gordon-Levitt)
2016 (Zack Snyder)
Batman vs. Superman: Dawn of Justice
(Ben Affleck, Jeremy Irons, Henry Cavill)
2022 (Matt Reeves)
The Batman
(Robert Pattinson, Zoë Kravitz, Jeffrey Wright)



Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst!

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

© 2022 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.