entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Der Zauberer von Oz


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** *** *** *** **** - *** **** 79%
 

 
Irgendwo über dem Regenbogen erlebt Dorothy (Judy Garland) ein technicolor-buntes Abenteuer. Auf dem Weg zum Zauberer von Oz, der ihr zurück nach Hause helfen soll, findet sie fabelhafte Freunde. Als einer der beliebtesten Klassiker zeitlos schön.

Der Zauberer von Oz (mit Judy Garland)
Die gute Hexe Glinda (Billie Burke) mit Dorothy (Judy Garland).


Dorothy Gale (Judy Garland) lebt auf dem Bauernhof ihres Onkels Henry (Charley Grapewin) und ihrer Tante Em (Clara Blandick). Weil alle auf der Farm so mit ihrer Arbeit beschäftigt sind, findet keiner Zeit, um sich um Dorothy zu kümmern. Ihr einziger Gefährte ist der kleine Hund Toto. Dieser soll angeblich die griesgrämige Miss Gulch (Margaret Hamilton) gebissen haben und deswegen der Familie weggenommen werden. Deswegen läuft Dorothy von zu Hause weg. Als sie ihren Fehler wegzulaufen einsieht, gerät sie in einen Tornado.

Der Sturm trägt Dorothy mitsamt ihrem Haus von Kansas in das magische Land Oz. Versehentlich wird dabei die böse Hexe des Ostens getötet. Deren magische rote Schuhe erhält Dorothy von der guten Hexe Glinda (Billie Burke). Doch die böse Hexe des Westens beansprucht die Schuhe für sich und setzt fortan alles daran, die Schuhe in ihren Besitz zu bringen und Dorothys Reise zu sabotieren.

Dorothy möchte von Anfang an zurück nach Kansas, doch der einzige, der ihr helfen kann, ist der mächtige Zauberer von Oz, der in der Smaragdstadt lebt. Um zu ihm zu gelangen, muss Dorothy dem gelben Ziegelsteinweg folgen. Auf ihrem Weg lernt Dorothy die Vogelscheuche (Ray Bolger), die nur Stroh im Kopf hat, den Zinnmann (Jack Haley) ohne Herz sowie den mutlosen Löwen (Bert Lahr) kennen. Damit der Zauberer den Freunden ihre Wünsche gewährt, müssen sie jedoch eine Aufgabe bestehen: sie sollen ihm den Besen der bösen Hexe des Westens bringen…

Der Zauberer von Oz (mit Judy Garland)
Dorothy und die Vogelscheuche (Ray Bolger), die nur Stroh im Kopf hat...


Muss man zu diesem beliebten Musical eigentlich noch irgendetwas sagen? Eingängige Melodien haben dem Klassiker zwei Oscars eingebracht: für beste Musik sowie für das beste Lied, das weltbekannte "Over the Rainbow". Als einer der ersten großen Farbfilme besticht "Der Zauberer von Oz" mit dem überraschenden Übergang zwischen dem monochromen Anfang in Kansas und der Technicolor-bunten Explosion an Farben im Land Oz.

Die Verfilmung des Kinderbuchs von L. Frank Baum ist vollständig im Studio gedreht, aber dafür sehr liebevoll, einfallsreich und aufwändig umgesetzt worden. Das Aufkommen des Tornados sieht selbst heute, über 70 Jahre nach Dreh, noch beeindruckend, ja, beängstigend aus. Andere Details wie die künstlichen Blumen im Land der Munchkins sind hingegen auffällig künstlich. Aber die Kostüme und Tricks sind größtenteils hervorragend und trotz einiger Affektiertheit sind die Schauspieler gut, so die noch junge Garland, aber insbesondere Margaret Hamilton, die so hervorragend böse war, dass viele ihrer Aufnahmen herausgeschnitten wurden, um das Kinderpublikum nicht zu verschrecken.

Der Zauberer von Oz (mit Judy Garland)
Dorothy und ihre Begleiter wollen den Besen der böse Hexe des Westens.

Natürlich ist die Geschichte nicht wirklich spannend oder überraschend sondern eher naiv-süß. Aber man darf dabei nicht außer Sicht lassen, dass es sich um eine Kinderbuchverfilmung handelt. Die Botschaft, dass jeder bereits in sich trägt, was er zu sein wünscht, ist natürlich vorbildlich. Es hat selbstverständlich seinen Grund, dass "Der Zauberer von Oz" nicht nur einer der meistgesehenen, sondern nach dieser langen Zeit immer noch einer der beliebtesten Klassiker ist.

Der Zauberer von Oz (mit Judy Garland)

Jetzt der zauberer von oz (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Wizard of Oz
 
deutscher Kinostart am:
19.04.1951
 
Genre:
Literaturverfilmung / Fantasy-Abenteuer
 
Regie:
Victor Fleming
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Martin(79%)
 
Texte:
Martin
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
24.12.2015 12:10 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.