entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Und täglich grüßt das Murmeltier


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** ***** **** * *** * *** ***** 82%
 

 
Für Bill Murray ist heute gestern. Und morgen auch. Und wieder und wieder... 90er-Jahre-Klassiker von „Ghostbuster“-Kollege Harold Ramis, der hier Regisseur, Drehbuchautor und Produzent war.

... und täglich grüßt das Murmeltier


TV-Meteorologe Phil Connors (Bill Murray) ist es leid. Wie jedes Jahr wird er in das verschlafene Örtchen Punxsutawney geschickt, wo er einmal mehr über den Murmeltiertag berichten soll. Ein einziges Nagetier, welches auch noch seinen Namen trägt, sagt das Wetter voraus und die ganze Stadt ist auf den Beinen, das nervt den Wettermann und Menschenfeind schon lange. Doch nachdem er mit dem alljährlichen Dreh fertig ist und sich in sein Pensionszimmer verkriecht, wacht er am nächsten Morgen auf - und wieder ist Murmeltiertag!

... und täglich grüßt das Murmeltier
TV-Meteorologe Phil (Bill Murray) hat keine Freude am alljährlichen Murmeltiertag.

Erst langsam begreift Phil, dass es kein Zufall ist, dass er jeden Morgen zur selben Zeit und jedes Mal mit dem Song „I got you Babe“ von Sonny & Cher aus dem Radiowecker gepeinigt wird. Jeden Tag passiert dasselbe, und natürlich versucht Phil verzweifelt, aus diesem Wiederholungsgefängnis zu entfliehen. Auch Selbstmord ist da eine von vielen Möglichkeiten. Doch es will einfach nicht aufhören und langsam erkennt der verzweifelte Griesgram die positiven Seiten an diesem Zustand. Er hat Zeit, zu beobachten und auszuprobieren, kennenzulernen und zu verstehen. Er verliebt sich in seine bezaubernde Kollegin Rita (Andie MacDowell) und begreift, was es heißt, zu leben...

... und täglich grüßt das Murmeltier
Um nicht wieder einzuschlafen und so erneut am Murmeltiertag zu erwachen,
trinkt Phil literweise Kaffee. Kollegin Rita (Andie MacDowell) kann's nicht fassen.


Tolle Idee! Stories, die einem mehrere Möglichkeiten und unterschiedliche Abläufe im selben Rahmen aufzeigen und das dann mit Spannung und viel Unterhaltung kombinieren, funktionieren einfach. Es ist wie bei einer guten TV-Serie: die Figuren sind dieselben und die Rahmenhandlung auch – doch neue Erlebnisse oder Fälle oder Handlungsweisen sorgen für Abwechslung und oftmals langjährige Unterhaltung.

Bill Murray, der einige Jahre zuvor bereits als griesgrämiger und menschenverachtender TV-Produzent in „Die Geister die ich rief“ (eine moderne Variante von Charles Dickens Weihnachtsgeschichte) beigebracht bekam, was Nächstenliebe eigentlich bedeutet, darf hier nun als Wetterfrosch ein und denselben Tag immer wieder erleben. Und auch hier begreift er irgendwann, wie sein Leben laufen könnte und wie er das Beste aus allem machen kann.

... und täglich grüßt das Murmeltier
Es kommt immer drauf an, was man aus dem Tag macht...

Das macht Spaß, ist oftmals irre komisch und gelegentlich äußert dramatisch – eben wie das Leben selbst. Und im Leben gilt bekanntlich: kein Tag ist wie der andere - muss jedenfalls nicht. Es kommt halt drauf an, was man aus den Möglichkeiten macht. Und wenn man soweit ist, kommt man irgendwann aus dem Teufelskreis raus – wie auch die Hauptfigur Phil.

Sicherlich geht es hier vordergründig um den Spaß und nebenbei um die tiefgründige Botschaft. Doch Regisseur und Autor Harold Ramis schafft es, alles irgendwie mit einander zu kombinieren. Damit gibt es die meiste Zeit extrem spaßige Unterhaltung, die dann von erschöpftem Ernst abgelöst wird und am Ende zu angenehmer und positiver Reife führt. Was will man bei einer solch kultigen Komödie mehr? Ein Klassiker, der zum Jahreswechsel gern gezeigt wird und auch ruhig mal gesehen werden sollte.

... und täglich grüßt das Murmeltier

... und täglich grüßt das Murmeltier

Jetzt und taeglich gruesst das murmeltier (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Groundhog Day
 
deutscher Kinostart am:
29.04.1993
 
Genre:
Komödie / Fantasy / Romanze
 
Regie:
Harold Ramis
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(82%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Bill MurrayArne Elsholtz
Andie MacDowellUlrike Möckel
Chris ElliottAxel Malzacher



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
16.02.2017 23:45 SWR
04.02.2017 ²) 01:30 ARD
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.