entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Deutschland. Ein Sommermärchen


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** *** *** ** **** ** **** *** 79%
 

 
Sönke Wortmann begleitet die deutsche Nationalmannschaft durch die gesamte Fußball-WM im eigenen Land und zeigt auf, was bisher im Verborgenen blieb.

Deutschland. Ein Sommermärchen - Dokumentation von Sönke Wortmann.
Klinsi spornt die Mannschaft an.


Deutschland, einig Vaterland.
In der Zeit zwischen dem Eröffnungsspiel am 10.06. und dem Spiel um Platz 3 am 08.07. waren wir alle ein Team. Zwischen Mitfiebern, Leiden, Jubeln und völliger Geschlossenheit sowie dem positiven Einklang mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft erlebten wir einen Sommer lang, was es heißt, eine Nation zu sein und eine Richtung zu verfolgen - den Weltmeistertitel 2006.

Nein, so etwas gab es bei uns nicht. Wir hatten einfach während der gesamten Zeit sehr viel Spaß, da kam keine Langeweile auf.
(Poldis & Schweinis Anwort auf die Frage nach möglichem Lagerkoller)

Deutschland. Ein Sommermärchen - Dokumentation von Sönke Wortmann.
Die Siegesfeier bleibt unvergessen.

In diesen 4 Wochen des sportlichen und nationalen Ausnahmezustands begleitete Regisseur Sönke Wortmann die deutsche Nationalmannschaft bei ihrer unfassbaren Reise durch die Stadien Deutschlands und bietet uns in zusammengefassten 1,5 - 2 Stunden all das, was wir nicht sahen und nicht hörten (z.B. den Song von Xavier Naidoo in der Umkleidekabine). Vom Trainingslager im Mai bis hin zur Unterkunft in Berlin Grunewald, der taktischen Ausrichtung der beiden schlauen Köpfe Klinsi und Jogi, sowie der familiären Stimmung der Mannschaft, über die Zeit nach der Torwartentscheidung bis zur Stimmung vor und nach einer Partie in der Kabine. Auch die einzelnen Spiele werden chronologisch gezeigt und mit Musik untermalt dem Zuschauer als torgewaltige Rückblende präsentiert.

Er war für uns einfach auch einer aus dem Team, genauso sympathisch. Der fiel nur dadurch auf, dass er meist eine Kamera dabei hatte.
(Uta Felgner, Generaldirektorin des "Schlosshotel im Grunewald", über Sönke Wortmann)

Deutschland. Ein Sommermärchen - Dokumentation von Sönke Wortmann.
Jubel nach dem Sieg - so sah es öfters aus.

Hervorzuheben ist bei dieser Doku, dass man hier noch Einiges zur Philosophie von Jürgen Klinsmann erfährt und darüber, wie überzeugt er sie vom Anfang bis zum Ende mit der Mannschaft teilte. Übrig bleibt somit ein interessanter Blick hinter die Kulissen und die Erinnerung an eine tolle Fußball-WM in einem tollen Land - wer etwas anderes behauptet, hat diese Zeit offenbar nicht miterlebt.

Deutschland. Ein Sommermärchen - Dokumentation von Sönke Wortmann.
Mannschaft und Sönke Wortmann (Mitte, 4. v. r.) bei der Premiere.


  • Im Film gibt es Szenen, die von Lukas Podolski ("Poldicam") und Bastian Schweinsteiger ("Schweinicam") aufgenommen wurden.
  • Es gab auch eine "Klinsicam" - doch dessen Szenen nahm Wortmann nicht in den Film, da bei diesen Aufnahmen meist nur er selbst zu sehen war.

Deutschland. Ein Sommermärchen - Dokumentation von Sönke Wortmann.Deutschland. Ein Sommermärchen - Dokumentation von Sönke Wortmann.

Jetzt deutschland ein sommermaerchen (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Deutschland. Ein Sommermärchen
 
deutscher Kinostart am:
05.10.2006
 
Genre:
Dokumentation / Sport
 
Regie:
Sönke Wortmann
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(79%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
06.06.2010 23:00 BR
03.06.2010 14:50 WDR
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.