entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Beim ersten Mal


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** *** *** * **** * *** *** 60%
 

 
Unfreiwillig lernt die Karrierefrau Alison Scott (Katherine Heigl) den arbeitslosen Nichtsnutz Ben Stone (Seth Rogen) in einer Disco kennen. Dank viel Alkohol landen die beiden schnell im Bett und ahnen anfangs nichts davon, dass sich ihr Leben von nun an verändern wird…


Alison und Ben müssen auch beim Frauenarzt erkennen, dass der Kindersegen wahr wird...Alison Scott (Katherine Heigl) ist eine Karrierefrau und wohnt noch immer im Poolhaus ihrer Schwester. Noch arbeitet sie hinter der Kamera und muss die Stars von vorne bis hinten zufrieden stellen. Ihre Beförderung, nun vor der Kamera stehen zu dürfen, gibt ihrer Schwester Debbie (Leslie Mann) den Anlass, sie in eine Disco zu schleppen, um dies zu feiern. Dort treffen sie auf Ben Stone (Seth Rogen) und seine Kumpels. Da Debbies Mann beim Kinderhüten mal wieder versagt, muss sie kurz darauf Alison allein bei Ben lassen. Mit reichlich Alkohol genießen beide den Abend und verbringen dann sogar die Nacht miteinander. Dabei ahnen sie nicht, welch wundersame Nachricht sie in wenigen Wochen wieder zusammenbringen soll...

Aufgrund ihrer Übelkeit muss Alison ein Interview mit James Franco abbrechen – und ein Schwangerschaftstest lässt die Vermutung wahr werden! Bei einem Essen mit Ben erzählt die Karrierefrau dem Nichtsnutz von der Schwangerschaft und, um sicher zu sein, gehen beide zum Frauenarzt (siehe Bild). Aber auch dieser raubt den unverhofften Eltern die letzte Hoffnung, vielleicht doch nicht schwanger zu sein. Fortan heißt es für Alison und Ben, das Beste aus der Sache zu machen und sich die Chance zu geben, trotz ihrer gravierenden Unterschiede irgendwie zueinander zu finden.

Doch Ben fällt es schwer, seine Bong gegen Babybücher zu tauschen und er ahnt für seine Zukunft nichts Gutes, sieht er doch, wie oft sich das Elternpaar Debbie und Pete (Paul Rudd) streitet. Zwar entsteht schnell eine “tiefere“ Männerfreundschaft zu Pete, aber die ernsten Gespräche mit ihm lassen alles schon so erschreckend nahe klingen. Als die Geburt dann kurz bevor steht, muss Ben sich aber beweisen, denn nur in der Not zeigt der Mensch seine Stärke…

Beim ersten Mal mit Katherine Heigl, Seth Rogen und Paul Rudd
Ben hilft Alison (Katherine Heigl) beim Einkauf von Babysachen.


In einem Gespräch mit Ben beschreibt Pete seine Ehe mit folgenden Worten: „Die Ehe ist wie "Alle lieben Raymond" - die gleichen Probleme aber ohne den Witz…“ Genauso kann man diesen Film beschreiben, denn es ist alles andere als eine Komödie. Die Witze sind oft niveaulos, dumm, fehlplatziert oder einfach nicht originell genug. Sechs oder sieben gute Gags in einem Streifen, der gut 130 Minuten geht und welcher ja als Komödie angepriesen wird, sind zu wenig. “Beim ersten Mal“ macht keinen Halt bei Stars und der Witz über Jessica Simpson mit der Irak-Rückzugsstrategie ist auch gut gelungen. Geschmacklos hingegen ist die Szene, als die Kamera kurz auf Alisons Unterleib draufhält, während das Kind sich gerade den Weg frei macht.

Die Figur des Ben Stone wirkt wie ein fleischgewordener Homer Simpson - total faul aber tief im Inneren ein liebenswerter Kumpel – aber mehr auch nicht. Sobald Seth Rogen im Bild ist, wirkt jede andere Hauptfigur nur noch wie eine Nebenrolle. Die Akteure, insbesondere Katherine Heigl, haben dabei keine Chance, sich zu beweisen. Für sie scheint es keinen Platz zu geben.

Beim ersten Mal mit Katherine Heigl, Seth Rogen und Paul Rudd
Auch ein wichtiger Part im Film: Debbie (Leslie Mann), ihr Mann Pete und deren Kinder..

Was derweil gut gefällt, ist der Abspann, bei dem die Film-Crew Fotos von ihren Kids präsentiert und zeigt, wie stolz sie auf ihren Nachwuchs ist.

“Beim ersten Mal“ entpuppt sich als Durchschnittskomödie, die sich ein viel zu ernstes Thema vorgenommen hat. Wer „Jungfrau, 40, männlich sucht“ gut fand, wird diesen Film mögen, für alle anderen ist der Weg ins Kino jedoch ein Risiko.


  • Hauptdarsteller Seth Rogen sprach in der US-Fassung von Shrek der Dritte den Schiffskapitän und Paul Rudd spielte schon in Jungfrau (40), männlich, sucht einen guten Kumpel vom dortigen Hauptakteur Andy (Steve Carell).
  • Die Rolle von Bens Vater wird verkörpert von Harold Ramis, der nicht nur in Ghostbusters und Ghostbusters II den Wissenschaftler Egon Spengler darstellte, sondern auch schon als Regisseur von Teuflisch für gute Unterhaltung sorgte.

Beim ersten Mal mit Katherine Heigl, Seth Rogen und Paul Rudd
Zwei "starke" Männer: Pete (Paul Rudd) erzählt Ben von seiner Ehe...

Beim ersten Mal mit Katherine Heigl, Seth Rogen und Paul Rudd

Beim ersten Mal mit Katherine Heigl, Seth Rogen und Paul Rudd

Jetzt beim ersten mal (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Knocked Up
 
deutscher Kinostart am:
23.08.2007
 
Genre:
Dramödie
 
Regie:
Judd Apatow
 
Dieser Film wurde bewertet von:
rAm(60%)
 
Texte:
rAm
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Seth RogenTobias Kluckert
Katherine HeiglAntje von der Ahe
Paul RuddNorman Matt



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
22.07.2017 20:15 ZDF NEO
07.07.2017 ²) 01:25 ZDF
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.