entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Bee Movie - Das Honigkomplott


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** *** * ** ** - * *** 51%
 

 
Biene Barry B. Benson (gesprochen von Bastian Pastewka) verklagt mit Hilfe der (menschlichen) Blumenhändlerin Vanessa Bloom (gesprochen von Mirjam Weichselbraun) die Menschheit wegen Honigdiebstahls. Wenn Waldemar Bonsels Biene Maja diesen Film sehen könnte, wäre sie wohl entsetzt!


Biene Barry B. Benson (Bastian Pastewka) ist gerade mit der Bienenschule fertig. Doch er ist noch nicht bereit, sich für einen Job zu entscheiden, den er dann bis zum Ende seines Bienenlebens jeden Tag wird ausführen müssen. Vielmehr möchte er mit der Pollencrew auf einen Ausflug in den Stadtpark fliegen.

Bee Movie - Das Honigkomplott
Biene Barry B. Benson und die Pollencrew.

Als Barry dann tatsächlich mit der Pollencrew starten darf, entwickelt sich nicht alles so, wie es sollte. Unverhofft befindet sich Barry in der Wohnung der Blumenhändlerin Vanessa Bloom (Mirjam Weichselbraun) und ihrem Freund Ken (Tilo Schmitz). Nachdem Vanessa Ken gerade noch davon abhalten konnte, Barry mit seinen Schuhen zu erschlagen, beschließt dieser, ein Bienengesetz zu brechen und Vanessa anzusprechen, um sich bei ihr zu bedanken. Nach dem ersten Schock akzeptiert Vanessa ihren kleinen fliegenden Besucher und die beiden werden dicke Freunde.

Bei einem gemeinsamen Ausflug in den Supermarkt entdeckt Barry abgefüllte Gläser mit Bienenhonig im Supermarktregal. Vanessa hat Mühe, ihm zu erklären, wieso der Honig, für den Barrys Volk ein Leben lang schuften muss, bei den Menschen im Sonderangebot gehandelt wird. Also macht sich Barry selbst an die Nachforschungen und entdeckt eine Bienenfarm. Hier werden die Bienen mit Nikotin betäubt, bevor die Menschen ihnen den Honig klauen. Jetzt langt es Barry und er beschließt, mit Hilfe von Vanessa die Menschheit auf die Herausgabe des entwendeten Honigs zu verklagen.

Bee Movie - Das Honigkomplott
Biene Barry B. Benson und Floristin Vanessa schließen Freundschaft.


Es gibt kreative Ideen und es gibt solche, die nur auf den ersten Blick so aussehen. "Bee Movie“ gehört leider zur zweiten Gruppe. Obwohl das Bienenthema für einen Animationsfilm erstaunlich „unverbraucht“ erscheint, ist es wohl gerade die einzige, dafür aber in Deutschland sehr bekannte Zeichentrickbiene Maja, die irgendwie in den Hinterköpfen der älteren Zuschauer aufgetaucht sein muss, als sie den Trailer zu diesem Film gesehen haben. Doch die von Comedian Jerry Seinfeld geschriebene Geschichte ist meilenweit von Waldemar Bonsels intelligenten und lehrreichen Kindergeschichten entfernt. Die Vorstellung, eine Biene könnte als Bienen-Anwalt die Menschheit verklagen, da diese ihrem Volk den Honig klaut, klingt bereits im ersten Moment bizarr. Doch oft funktionieren ja solche Ideen im Animationsgenre und entfalten eine überraschend starke Wirkung. Damit kann "Bee Movie“ allerdings nicht dienen. Der Prozess unterhält zwar mit der einen oder anderen Situationskomik, steigert sich dabei mit wilden Bären im Gerichtssaal und Papierschiffchen bauenden Geschworenen aber auf ein unterirdisches Niveau, dass nur noch durch die Folgen des Richterspruchs übertroffen wird: Kaum stellen die Bienen ihre Arbeit ein und bestäuben nicht mehr die Blüten im New Yorker Park, verwelken plötzlich über Nacht alle Blumen.

Bee Movie - Das Honigkomplott
Auch beim Berufsverkehr müssen die Bienen gut aufpassen!

Zweiter Kritikpunkt ist die Beziehung zwischen Biene Barry B. Benson und der Blumenhändlerin Vanessa Bloom, die zu keinem Zeitpunkt auch nur annähernd realistisch wirkt. Bastian Pastewka, der Barry seine Stimme leiht, ist hier jedoch kein Vorwurf zu machen. Vielmehr liegt es am Unvermögen, animierte Menschen in der Interaktion mit Bienen realistisch wirken zu lassen. Es gab schon technisch weit bessere Umsetzungen von DreamWorks, man denke nur an die "Shrek"-Filme...

Lässt man die Gesamtgeschichte mal beiseite, kann man sich letztlich aber dennoch an der einen oder anderen gelungenen Szene erfreuen. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Tennisspiel, bei dem Barry an einem der Bälle kleben bleibt.

Wer "Findet Nemo" oder die "Shrek"-Filme liebt, kann auf diesen Film getrost verzichten. Für einen harmlosen Kinonachmittag mit der ganzen Familie mag "Bee Movie" trotz der genannten "Vereinfachung" der Natur gerade noch geeignet sein.


Animationsfilme von Dreamworks:

Bee Movie - Das Honigkomplott
Die Einsatzbesprechung.

Bee Movie - Das HonigkomplottBee Movie - Das Honigkomplott

Jetzt bee movie (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Bee Movie
 
deutscher Kinostart am:
13.12.2007
 
Genre:
Animationsfilm
 
Regie:
Steve Hickner, Simon J. Smith
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(51%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Jerry SeinfeldBastian Pastewka
Renée ZellwegerMirjam Weichselbraun
Matthew BroderickGerrit Schmidt-Foss



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
14.04.2017 16:50 Vox
06.02.2015 20:15 Sat.1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.