Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** **** ***** **** * *** ***** 91%
 

 
Als Palpatine (Ian McDiarmid) zum finalen Schlag ausholt, treffen Kylo Ren (Adam Driver) und Rey (Daisy Ridley) wieder aufeinander und müssen sich zwischen den Seiten der Macht entscheiden. Bombastisches Actionspektakel mit hektischem Schnitt, dass die Erwartungen an einen Abschluss der Saga erfüllt.

Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers


Nachdem zunächst Kylo Ren (Adam Driver) auf der Suche nach Palpatines (Ian McDiarmid) geheimem Versteck fündig geworden ist, macht sich auch Rey (Daisy Ridley) auf die Suche nach einem der letzten Schlüssel für den Weg. Begleitet von Poe (Oscar Isaac), Finn (John Boyega) und Chewbacca (Joonas Suotamo) entwickelt sich eine wilde Schnitzeljagd über unterschiedliche Planeten und Raumschiffe. Dabei lernt Rey mehr und mehr, wie sie ihre Fähigkeiten kontrollieren kann und macht auch erste erschreckende Bekanntschaft mit der dunklen Seite der Macht...

Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers
Rey (rechts, Daisy Ridley) und ihre Begleiter Chewbacca (Joonas Suotamo), Poe (Oscar Isaac) und Finn (John Boyega) begeben sich auf eine abenteuerliche Reise.


„Der Aufstieg Skywalkers“ bietet von Anfang an Action, wie man sie von Star Wars und auch von J.J. Abrams gewohnt ist. Rasante Raumflüge und Gefechte, die von stoischer Wackelkamera begleitet sind, wann immer man die Gesichter der Piloten sehen kann. Dazu ein sehr hektischer Schnitt mit dem vor allem im Finale parallele Handlungen in einander verschachtelt wurden. Und über all dem prahlt die nimmermüde Fanfare der Musik von John Williams, die zwar oft einfallslos ist, an der man sich aber trotzdem immer noch nicht sattgehört hat. Auf der technischen Seite erfüllt dieser Abschlussfilm der dritten Star-Wars-Trilogie also alle Erwartungen.

Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers
Adam Driver steigert sich in seiner Darstellung des Kylo Ren.

Im dramaturgischen Mittelpunkt steht einerseits einmal mehr Palpatine, der wundervoll böse von Ian McDiarmid verkörpert wird und daneben einmal mehr ein persönlicher Konflikt: Weiterhin versuchen Kylo Ren und Rey sich gegenseitig zu beeinflussen und auf die jeweils andere Seite der Macht zu ziehen. Dabei schafft es vor allem Adam Driver sich in seiner Rolle deutlich zu steigern und kann – zumindest in den Szenen ohne Helm – im Zusammenspiel mit Daisy Ridley überzeugen.

Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers
Auch wieder mit dabei: C3PO.

J.J. Abrams hat es diesmal wunderbar verstanden, die vielfach sehr beliebten Nebencharaktere sehr wohldosiert einzusetzen. So gibt es einerseits wieder eine kleine Portion C3PO-Humor, während andererseits Charaktere wie Po und Finn sinnvoll weiterentwickelt werden. Vor allem John Boyega versteht es dabei, eine gute Figur zu machen.

An zwei Stellen mussten die Drehbuchautoren allerdings zu sehr merkwürdigen Kniffen greifen. Einmal werden die Gesetze des Weltraums aufgehoben und beim anderen musste das Hauptquartier der Rebellen dem ersten Film der aktuellen Trilogie nachempfunden werden, damit man Archivaufnahmen der zwischenzeitlich verstorbenen Carrie Fisher für ihre Rolle der Leia verwenden konnte, denn schließlich ist sie nochmals eine tragende Figur der Handlung, auch wenn für ihren wohl wichtigsten Dialog dann doch jemand einspringen musste…

Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers
Die leider inzwischen verstorbene Carry Fisher als Leia.

Nach etwas mehr als zwei Stunden bleibt das Fazit, dass man trotz der (oder vielleicht auch genau wegen der) insgesamt sehr wenigen neuen Ideen gut unterhalten wurde. Und wenn man ganz genau hingeschaut hat, hat man bestimmt auch die vielen Anspielungen auf die filmischen Vorgänger und teilweise winzigen Gastauftritte beliebter Figuren erkannt. Wenn nicht: Einfach nochmal anschauen!

Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers
The Knights of Ren...

Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers
...und die Stormtroopers.

Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers
Gut gegen Böse?

Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers
(c) 2019 Lucasfilm Ltd. & TM.
All Rights Reserved.

Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers

Jetzt star wars der aufstieg skywalkers (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 

Fakten
Originaltitel:
Star Wars: Episode IX - The Rise of Skywalker
 
deutscher Kinostart am:
18.12.2019
 
Genre:
Action / Science-Fiction
 
Regie:
Jeffrey (J. J.) Abrams
 
Länge:
ca. 142 Minuten
 
FSK der Kinofassung:
ab 12 freigegeben
mit Eltern ab sechs Jahren erlaubt
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(91%)
 
Texte;
RS
 
Diesen Film bewerten! 

 
Cineclub-Buchtipp:
Vollmondbraut - Hexenjagd auf Schwedisch
Vollmondbraut

von Martin Wolkner
bei Thalia bestellen!

 


Links

Star-Wars-Filme
Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung
Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith
Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi
Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers
Star Wars: Rogue One
Solo: A Star Wars Story



Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2019 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.