entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Die Mumie


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** ***** ***** ***** ** *** ***** 94%
 

 
Wenn ein dreitausend Jahre alter Fluch zur Wirklichkeit wird, gibt's ein Adventure-Spektakel á la Indiana Jones. Mit Brendan Fraser, Rachel Weisz und John Hannah - und der Mumie von Imhotep (Arnold Vosloo). Cineclub-Filmtipp!

Die Mumie (Teil 1)


Jonathan (John Hannah) findet als Ägyptologe ein dreitausend Jahre altes, sechseckiges Relikt. Als er es seiner Schwester und Bibliothekarin Evelyn (Rachel Weisz) zeigt, entdeckt diese eine darin verborgene Karte, die - wie Evelyn sofort vermutet - nur eines darstellen kann: den Weg nach "Hamunaptra", der sagenumwobenen Wüstenstadt, in der die alten Pharaonen und Priester mit samt vielen Schätzen begraben sind. Aber dort soll auch ein Buch liegen, an dem Evelyn hauptsächlich interessiert ist.

Als wenig später durch einen unglücklichen "Zufall" die Karte verbrennt, versuchen Evelyn und Jonathan den ursprünglichen Besitzer des Relikts zu finden. Die MumieEs handelt sich dabei um den ehemaligen Soldaten Rick O'Connell (Brendan Fraser), der aber leider gerade gehängt werden soll...

Die Mumie (Teil 1)Die Mumie (Teil 1)
Soldat O'Connell (Brendan Fraser) weiß sich zu wehren. Auf der Flucht: Ägyptologe Jonathan, Bibliothekarin Evelyn (Rachel Weisz) und O'Connell.

Als die Gruppe auf einigen Umwegen schließlich gemeinsam nach "Hamunaptra" gelangt ist, müssen sie feststellen, daß sie nicht die einzigen sind, die dort nach der alten Grabstätte suchen, eine Gruppe von Amerikanern kommt den dreien immer wieder in die Quere. Diese sind es dann auch, die dafür sorgen, daß ein alter Fluch Wahrheit werden kann: Der Priester Imhotep (Arnold Vosloo) wurde vor dreitausend Jahren bei lebendigem Leibe mumifiziert, weil er versucht hatte, die leibeigene Geliebte des Pharaos wiederzubeleben. Sollte er jemals wiedererweckt werden, würde er die sieben Plagen in sich vereinigen, die Leiber derjenigen, die ihn erweckten zu seiner persönlichen Rekonstruktion verwenden, sich ein Menschenopfer suchen und schließlich seine Geliebte wiedererwecken und fortan das Böse selbst verkörpern.

Erst als es zu spät ist, wird diese Gefahr erkannt. Der turbolente Teil beginnt. Und nur zwei Dinge zeigen gegen die Mumie Wirkung...

Die Mumie (Teil 1)
Mit Wüstenkämpfer Ardeth Bay (links, Oded Fehr), und Ägyptologe Jonathan (rechts, John Hannah)
hat Abenteurer O'Connell ein gutes Team um sich gescharrt.


Wie lange mußten wir warten! Endlich gibt es mal wieder einen Film, der ein rundes Werk aus Action, Spannung und Archäologie darstellt (und diesmal sind noch nicht einmal die Deutschen die Bösen - wer hätte das gedacht?)

1932 wurde der Klassiker "The Mummy" mit Borris Karloff verfilmt - ein Horrorstreifen mit Kultstatus. Über sechzig Jahre später hat sich nun Stephen Sommers an die alte Thematik gewagt. Und er nutzt all die Tricktechnik, die dem modernen Kino zur Verfügung steht, um realistische und lebendige Szenen umzusetzen. Daß da am Anfang die auf Ruinen aufgebaute Computeranimation allzu deutlich ersichtlich wird, ist nur eine Ausnahme. Unzählige animierte Grabkäfer, artistisch bewegte, halbverweste Mumien und Imhotep selbst, der sich mal in einen Sandsturm auflöst und mal Insekten aus seinem Mund strömen läßt, perfekte Animationen aus dem Hause George Lucas.

Eine überragende schauspielerische Leistung bieten uns die Hauptdarsteller John Hannah, Rachel Weisz und Brendan Fraser. Besonders letzterer scheint förmlich in seine Rolle hineinzuwachsen.

Die Mumie (Teil 1)Die Mumie (Teil 1)
Imhotep (Arnold Vosloo) versucht, seine Geliebte wieder zum Leben zu erwecken.
Zusammen mit Ägyptologe Jonathan muss sich O'Connell gegen Scharen von Untoten verteidigen...

Dass der Film in Sachen Spannung vielfach auf die altbekannte Angst vor Insekten, insbesondere vor fleischfressenden Rieseninsekten, die sich mit atemberaubender Geschwindigkeit bewegen, setzt, ist dem Genre angemessen. Auf blutige Metzeleien wird ebenso verzichtet wie auf brutale Schocker. Da wirkt doch die Mumie oftmals sogar freundlich und vielleicht ein wenig ungeschickt (hat sie doch die Augen eines Halbblinden erwischt...).

Immer wieder fällt die aufwendige Soundkulisse und musikalische Begleitung des Films positiv auf. Imposante Trickaufnahmen mit Sandstürmen und bebender Erde kommen erst so voll zur Geltung.

So unglaublich es klingt, aber es gibt tatsächlich Mythen und Sagen, die ähnliche Vorkommnisse wie in diesem Film in Ägypten beschreiben. Auch hält sich der Film in weiten Teilen an die geschichtlichen Abläufe - auch wenn die Aussprache des Altägyptischen etwas unpräzise erfolgt (spricht halt heute auch eigentlich keiner mehr).

Die Mumie (Teil 1)
Imhotep ist mächtig sauer...

Man kann feststellen, daß Stephen Sommers mit "The Mummy" ein rundes Werk gelungen ist. Er schafft es, im Adventure-Genre erstmals seit Indiana-Jones-Zeiten wieder neue Maßstäbe zu setzen. Dies ist uns einen absoluten Cineclub-Filmtipp wert!

Die Mumie (Teil 1)

Die Mumie (Teil 1)

Jetzt die mumie (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Mummy
 
deutscher Kinostart am:
03.06.1999
 
Genre:
Abenteuer
 
Regie:
Stephen Sommers
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS (92%),
DJMK (96%),
FV (57%)

Bildbearbeitung by DJMK
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Brendan FraserTorsten Münchow
Rachel WeiszBettina Weiß
John HannahStefan Staudinger



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
22.04.2017 21:40 ZDF NEO
17.12.2016 20:15 ZDF NEO
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.