Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Cineclub News

Freitag, den 15.11.2019

Tipps für das perfekte Heimkino

Kino ist mehr als reine Unterhaltung für den Abend. Bis Ende der 1890er Jahre waren Schaubuden die Vorgänger der heute bekannten Kinos. Die Menschen suchten schon eh und je nach einem Ort, an dem der Stress des Alltags in Vergessenheit geraten kann. Seit 1895 gibt es das Kino, in dem kommerzielle Filme gespielt werden. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich das Kino zu einem Highlight und Hotspot für jedermann, der es sich leisten konnte. Auch heute noch ist das Kino Kultur sowie soziale Begegnungsstätte für Jung und Alt. Die Auswahl der Filme ist immens. Schließlich kommen stetig neue Filme in das Programm hinzu. Meist handelt es sich um echte Must-Sees, die eine immense Anzahl an Besuchern in die Kinos locken. So beispielsweise Avatar, Harry Potter, der Joker, Suicide Squad oder andere Filme mit mächtigem Nachruf.
Wer es liebt, Filme auf einer großen Leinwand zu sehen, der kann entweder regelmäßig ein Kino besuchen oder sich ein eigenes Heimkino erschaffen.

Leinwandgröße und Beamerabstand

Ihr habt euch nun für den eurer Meinung nach besten Beamer entschieden. Schließlich soll das Heimkino ein Erlebnis werden, das jedes Mal aufs Neue zum Staunen einlädt. Ein wichtiges Kriterium hierbei ist der Leinwandtyp. Sie sollte mindestens 3 m² groß sein, um das Kinogefühl in die eigenen vier Wände zu bringen. Zudem muss die Leinwand eine ausreichend weiße Fläche aufweisen. Denn je weißer die Leinwand, desto schärfer kommen die Bildfarben zur Geltung. Um das Auge gemütlich zu lenken, sollte die Leinwand am Rand tiefschwarz gefasst sein. Die Projektionsabstände ermitteln sich aus der Größe des Raumes sowie der Leinwandgröße. Meist werden Mindestabstände der 1,5fachen Bildbreite benötigt, um ein hochwertiges Bild auf die Leinwand zu bringen. Die genauen Angaben zur Berechnung entnehmt ihr jedoch Ihrem individuellen Beamer. Denn je nach Modell werden variierende Angaben gemacht.

Die Fensterposition berücksichtigen

Bevor ihr nun das gesamte Equipment aufstellt und die Leinwand anbringt, gilt es, die Position der Fenster zu berücksichtigen. Die Lichtverhältnisse spielen beim Heimkino eine entscheidende Rolle. Der Blick gerichtet auf die Leinwand, Spezialeffekte, Explosionen, schleichende Gestalten in der Dunkelheit und co. sollten in gestochen scharfer Qualität auf der Leinwand erscheinen. Vollkommen gleich, ob der Beamer sowie die Leinwand der besten Qualität entspricht - wenn die Lichtverhältnisse im Raum nicht stimmen, kommt es zu immensen Einbußen beim Heimkino-Spaß.

Extreme Liebhaber rüsten nach

In einigen alten Gebäuden gibt es noch keine elektrischen Rollläden oder in manchen Fällen sogar noch gar keine Rollläden. Wenn das Fenster lediglich mit einem Vorhang verschlossen werden kann, muss die Position der Leinwand mit großem Bedacht gewählt werden. Schließlich kann sich einfallendes Licht stark störend auf die Bildqualität ausüben.
Solltet ihr euch nun entscheiden, perfekte Rollläden einzubauen, kann der Griff ebenfalls zu passenden Fenstern sinnvoll sein. Hochwertige Fenster, die sich kinderleicht für eine perfekte Bildqualität an der Leinwand verschließen lassen, gibt es bei www.Sparfenster.de. Hier findet ihr alles, was das Herz begehrt. Von Holz bis Aluminium Rahmen, diversen Fensterausführungen und maßgeschneiderten Anfertigungen – kein Kundenwunsch bleibt unbeachtet. (RQ)
.




Donnerstag, den 14.11.2019

Reisen zu berühmten Drehorten

Wer eine Leidenschaft für Kinofilme hat, der möchte seinem Hobby am liebsten in jeder freien Minute nachgehen. Bei manchen Menschen bedeutet dies auch, dass sie ihre Urlaubsreisen entsprechend planen. Sie fahren oder fliegen dann in Gegenden, in denen bestimmte Filme gedreht wurden, um sich die entsprechenden Drehorte persönlich anzuschauen. Diese Art des Tourismus erfreut sich seit einiger Zeit immer größerer Beliebtheit. Personen, die von einem Drehort zum nächsten unterwegs sind, haben sogar eine eigene Bezeichnung: Set-Jetter.

Sehenswertes rund um Berlin

Wohin die Reise geht, hängt vor allem von den finanziellen Möglichkeiten ab. Der nicht allzu viel Geld ausgeben möchte, der findet bereits in “Heilstätten“ gedreht. Interessanterweise spielt sich die Handlung des Streifens in einem anderen ehemaligen Fachkrankhaus im Umkreis von Berlin ab, nämlich den Heilstätten in Beelitz. Für diese erhielten die Macher des Films jedoch keine Drehgenehmigung, weshalb sie zum Grabowsee auswichen. In den Beelitzer Heilstätten wurden jedoch schon verschiedene Filme gedreht, darunter sogar Hollywood-Produktionen wie „Operation Walküre“ mit Tom Cruise oder „Der Pianist“ von Roman Polanski.

Paris
Fans der Serie "Spiral" können bei einem Besuch in Paris viele ihnen bekannte Orte entdecken.
© Frank Zimmermann www.flieg-raus.de


Eine Frage des Budgets

Reisen in weiter entfernte Länder können durchaus etwas teurer werden. Möglicherweise übersteigen die Kosten für Flug, Unterkunft und Versorgung vor Ort die Geldsumme, die man momentan zur Verfügung hat. Wer dennoch nicht darauf verzichten möchte, der ist eventuell daran interessiert, einen Minikredit aufzunehmen. Welches der zahlreichen Angebote die günstigsten Konditionen hat, erfährt man schnell und einfach im Online Kreditvergleich. Dank des geringen Betrags und der kurzen Laufzeit muss man sich keine Sorgen darüber machen, dass man den Kredit lange abbezahlen muss, und kann sich voll und ganz auf seinen Urlaub konzentrieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Reise nach Neuseeland, um die legendären Drehorte von „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ zu sehen?

Die Hobbit-Stadt in Neuseeland

Für Fans der beiden Filmreihen ist der Besuch von Hobbingen ein Muss. Die fiktive Stadt, in der Frodo und seine Freunde leben, wurde in der Nähe der Stadt Matamata errichtet. Für die Dreharbeiten zu „Der Herr der Ringe“ wurde dafür eine Bauweise gewählt, die einen unkomplizierten Abriss der Gebäude ermöglichte. Weil aber viele Fans der Filme die Hobbit-Höhlen sehen wollten, wurden sie für die Dreharbeiten zu „Der Hobbit“ für eine dauerhafte Nutzung als Sehenswürdigkeit erneut errichtet. Noch heute kann man sich die 44 Bauwerke ansehen und anschließend eine authentische Speise im Restaurant „The Green Dragon“ zu sich nehmen.

„Ghostbusters“-Feuerwache und „Rocky“-Treppe

Die USA sind natürlich das Highlight für die meisten Filmfreunde. In New York gibt es zum Beispiel zahlreiche Gebäude, die einem aus verschiedenen Streifen bekannt vorkommen. Man denke etwa an die Feuerwache in der New Yorker North Moore Street, die den „Ghostbusters“ als Hauptquartier diente. Aber auch andere US-amerikanische Städte sind äußerst attraktive Reiseziele für Kino-Fans. Die Treppe, die zum Philadelphia Museum of Art führt, wird wohl auf ewig mit dem Film „Rocky“ in Verbindung stehen. Zeitweise stand vor dem Museum eine Statue des von Sylvester Stallone verkörperten Boxers. Diese ist inzwischen nicht mehr an diesem Ort, sondern wurde in der Nähe der Treppe errichtet. (RQ)
.




Donnerstag, den 12.09.2019

Hilfe, ich habe das Geschenk vergessen- PayPal hilft

Wer kennt es nicht - Plötzlich fällt Ihnen ein, dass die Freundin morgen Geburtstag hat, dass der Heilige Abend schon vor der Tür steht oder gar der eigene Hochzeitstag. Geschenke lassen sich in einer solchen Situation kaum mehr schnell sowie passend zum Partner finden. Doch wer eine besonders schnell, Last-Minute Geschenkidee sucht, wird im Netz fündig. So gibt es Kinogutscheine, die sie mit einem Klick bezahlen und Ausdrucken können. Doch wie funktioniert der Service? Welchen Zahlungsdienst benötigen Sie? Und wo liegen Vor- aber auch Nachteile eines solchen Geschenkes?

Mit PayPal zahlen – ein Zahlungsdienstleister auf der Überholspur

PayPal ist laut Nachgefragt.Net ein Zahlungsdienstleister, mit dem Sie kinderleicht online zahlen können. Um sich zu registrieren, benötigen Nutzerinne und Nutzer lediglich eine E-Mail-Adresse sowie ein Bankkonto. Dieses wird intern mit dem PayPal Konto verbunden. So können Sie nach eigenen Wünschen immer wieder Geld auf das PayPal Konto aufladen. Die Sicherheit ist hierbei besonders großgeschrieben. Denn im Vergleich zu anderen Anbietern greift PayPal nicht auf Ihr Konto zu. Sie können frei von Ihrem Bankkonto überweisen, ohne die Daten hierzu hinterlegen zu müssen. Zudem haben Sie den Vorteil, dass PayPal extrem schnell Transaktionen anbietet. Wer daher das Geschenk vergessen hat, sodass er keine Sekunde mehr warten kann, der kann mit PayPal im Handumdrehen zahlen. Nachdem Sie die Zahlung veranlasst haben, leitet PayPal den Betrag direkt an den Empfänger weiter. Dieser Vorgang dauert nur wenige Sekunden, sodass Ihnen das Produkt sofort zur Verfügung steht.

Anzeige
CineStar


Der Geschenkgutschein für den nächsten Kinofilm

Diese direkte Zahlungsmöglichkeit nutzen immer mehr Kinos aus. Sie bieten Ihren Kunden die Möglichkeit, einen Gutschein für den angenehmen Kinobesuch, mittels PayPal zu zahlen. So haben Sie die Möglichkeit, noch innerhalb weniger Minuten zu bezahlen und den Gutschein auszudrucken. Selbst wenn Sie also das Geschenk vergessen haben., erhalten Sie innerhalb weniger Sekunden ein anspruchsvolles, liebevolles Geschenk für die Liebste, den Liebsten oder Freunde sowie Verwandte. Wenn es etwas mehr Kreativität sein darf, können Sie den Kinogutschein auch noch in selbst gemachter Verpackung verschenken. Hierzu bietet es sich an, eine kleine Popcorntüte aus schicker Pappe zu formen. Ebenso können Sie den Gutschein in einem Bilderrahmen herrichten, sodass er nicht nur edel, sondern auch erstaunlich wirkt. Wer einen Bilderrahmen im Geschenkpapier ertastet, denkt sicherlich nicht sofort an einen Kinogutschein innerhalb der Verpackung. Lassen Sie Ihrer kreativen Ader freien Lauf, wenn es um das Verpacken des Gutscheines geht. Wenn Sie nicht allzu viele Ideen mitbringen, kann das Internet mit zahlreichen Tipps und Tricks sicherlich behilflich sein.

Filmkritik zu Escape Room (2019)
Escape Room
- erhältlich seit 11.07.2019


Ein Kinogutschein bietet Unterhaltung für die ganze Familie. Denn neben dem Kinofilm selbst, kann mit dem Gutschein oft auch Leckeres zum Naschen und Trinken erworben werden.

So wird der Kinobesuch romantisch

Oftmals wollen die Herren der Schöpfung einen adrenalingeladenen Actionfilm verfolgen, wobei Explosionen und Kampfszene nicht zu kurz kommen dürfen. Doch sollten Sie Ihrer Partnerin einen Wunsch erfüllen wollen, sprechen Sie im Vorfeld ab, welches Genre bevorzugt ist. Nicht jeder Frau gefällt der actionreiche Kinohit oder die schnulzige Liebeskomödie. Handelt es sich um einen Kinogutschein für einen besonderen Menschen, sollten Sie ihm oder ihr frei Wahl lassen, den Film zu wählen. So können Sie sicher sein, dass der Film wirklich den Geschmack der zu beschenkenden Person trifft.

Damit der Film zu einer romantischen Erinnerung für Sie beide wird, sollten Sie während des Filmes Körperkontakt suchen.

(Steffi)
.




Montag, den 09.09.2019

Filmplakate - Kunst oder Kitsch?

Neue Kinofilme werden in der Regel mit Spannung erwartet. Bevor das Internet als Informationsquelle zur Verfügung stand, versuchten sich die Kinobesucher anhand von Filmplakaten, die in den Schaukästen der Lichtspielhäuser zu sehen waren, über den Inhalt des Films zu informieren.

Filmposter von 007 - FeuerballFilmposter von 007 - Feuerball


Plakate zur Ankündigung von Kinofilmen

Zur Standardausstattung vieler Großkinos gehörten früher handgemalte Plakate, die an der Außenfassade angebracht waren und auf Neuerscheinungen im Kino hinwiesen. Filmplakate wurden von speziell dazu ausgebildeten Plakatmalern angefertigt. Bei der Herstellung von Plakaten zur Ankündigung von Kinofilmen musste besonders auf die Typografie geachtet werden. Bei einem typischen Filmplakat finden sich Schriftzüge an drei verschiedenen Stellen. Zunächst wird der Filmtitel an einer besonders prägnanten Stelle platziert und in der höchsten Schriftgröße gestaltet. Da der obere Rand eines Filmplakats besonders im Blickpunkt steht, eignet sich dieses Feld optimal für die Nennung der Hauptdarsteller, während andere an der Filmproduktion beteiligte Personen wie Regisseur, Kameramann und Nebendarsteller am unteren Plakatrand namentlich erwähnt werden. Viele Kinobesucher, die ihren Lieblingsfilm in bildlicher Form betrachten wollen, verzieren ihre Wände mit entsprechenden Filmpostern. Bei führenden Herstellern besteht oft die Möglichkeit, Plakate mit Filmmotiven sowie Wandkunst auch nach eigenen Vorstellungen zu individualisieren. Im Prinzip gibt es beinahe von jedem bekannten Film, der im Kino gezeigt wurde, entsprechende Poster. Zu den beliebtesten Filmpostern gehören die Stranger Things Poster. Die erste Folge dieser US-amerikanischen Science-Fiction-Mysteryserie wurde am 15. Juli 2016 bei Netflix gezeigt. Im Mittelpunkt der Serie, die in der Stadt Hawkins in US-Bundesstaat Indiana spielt, steht eine Gruppe von Kindern. Durch einen mysteriösen Zufall begegnen diese Kinder einem unbekannten Mädchen und müssen feststellen, dass ihr Leben aufgrund dieser Begegnung buchstäblich auf den Kopf gestellt wird. Um mehr über die Hintergründe zu erfahren, versuchen die Kinder, das ominöse Tattoo des Mädchens zu entschlüsseln. Sie gehen davon aus, dass das markante Tattoo auf dem Handgelenk des unbekannten Mädchens der Schlüssel zu den Rätseln, die in dieser Kleinstadt passieren, sein könnte.

Der mystische Charme der 1950-er Jahre

Ein mystischer Charme liegt über dem Stil der 1950-er Jahre. Retro-Schilder und Kinoplakate aus dieser Epoche verleihen den Räumen ein besonderes Ambiente. In der Mitte des vergangenen Jahrhunderts entstand eine spezielle Form der Kreativität und des Individualismus. Die Wände wurden mit geblümten Tapeten, Zirkus Retro oder Comic-Postern geschmückt. Eine große Popularität genießt auch der Vintage-Look. Der Begriff Vintage kommt aus der englischen Sprache und bedeutete ursprünglich Weinlese. Als Stilbezeichnung hat sich der Begriff nicht nur in der Mode, sondern auch im Kino (Vintage-Filmlook) sowie für Schmuck und Accessoires durchgesetzt. Vintage Posters mit Filmszenen aus bekannten Kinofilmen können praktisch an jeder Wand befestigt oder eingerahmt aufgehängt werden. Es gibt verschiedene Methoden, um Posters richtig aufzuhängen. Beim Aufhängen sollte unbedingt darauf geachtet werden, das Poster ausschließlich mit gereinigten Händen anzufassen. Darüber hinaus ist es wichtig, Wandbilder und Poster nur an den Rändern zu berühren und nicht auf die Mitte des Motivs zu fassen. Damit das Bild an der Wand gut hält, sollte es niemals auf einem feuchten oder verunreinigten Untergrund platziert werden. Bei frisch gestrichenen Wänden müssen die Farben zunächst vollständig getrocknet sein, bevor ein Poster darauf befestigt werden kann. Es empfiehlt sich, Poster oder Wandbilder mit Klebemitteln, die später wieder entfernen werden können, zu befestigen.

(Steffi)
.




Donnerstag, den 05.09.2019

Extremsport oder Outdoor-Sport - für welchen Trendsport begeistern sich Kinofans in Deutschland?

Extremsportarten begeistern viele Menschen im Kino. Wenn Hauptdarsteller in Abenteuerfilmen von den Klippen springen, halten die Zuschauer den Atem an. Bei einer Sportart wie dem Cliff-Diving wird regelmäßig aus Höhen von bis zu 30 Metern ins Meer gesprungen, inklusive mehrfacher Schrauben und Saltos. Der Weltrekord bei diesem Extremsport liegt derzeit bei 54 Metern. Zu den filmreifen extremen Sportarten gehört auch das Cave Diving, bei dem in stockdunklen Höhlen getaucht und trotz Orientierungslosigkeit einige Engstellen und Strömungen überwunden werden müssen. Neu im Bereich Extremsport ist das Mountainflying. Diese spannende Sportart erfordert viel Mut und Einsatzbereitschaft, denn es wird von einem Abhang in die Tiefe gesprungen.

Filme mit spektakulären Action-Aufnahmen

In den vergangenen Jahren wurde eine Vielzahl an Extremsport-Filmen mit spektakulären Action-Aufnahmen produziert. Dazu zählt auch der Ski Extremsport-Film "Tracing Skylines", bei dem die Hauptdarsteller eine große Reise von Alaska bis in die Schweiz antreten. Insgesamt sechs Profi-Skier begeben sich dabei auf den Extrem-Trip ihres Lebens und entdecken ein vollkommen neues Terrain für ihre Abfahrten:



Zu den Sportfilmen, die beim Zuschauen für Atemlosigkeit sorgen, gehört auch der aus dem Jahr 2008 stammende Kinofilm The Wrestler, in dem Hauptdarsteller Mickey Rourke mit großartiger Schauspiel-Leistung beeindruckt. Als Wrestler Randy verwandelt Rourke sich in einen der größten Wrestlingstars der USA. Die Handlung des Extremsport-Movies wird durch aufregende Wrestling-Szenen und spannende Zweikämpfe mit starken Gegnern geprägt. Das Besondere an einem Extremsport-Film ist der Nervenkitzel. Für die Inszenierung solcher Filme werden meist Menschen ausgewählt, die selbst durch besondere sportliche Fähigkeiten auffallen und sowohl physisch sowie mental extrem belastbar sind. Die Protagonisten in Extremsport-Filmen sind sportaffine Schauspieler, die zuvor eine Reihe unterschiedlicher Tests durchlaufen müssen, um sich für eine Filmrolle, die Höchstleistungen abverlangt, zu qualifizieren. Die sogenannten "Helden der Neuzeit" springen von Felsklippen, seilen sich vom Hubschrauber aus ab oder setzen sich anderen außergewöhnlichen Risiken aus. Extremsportler leben am Limit. Immer höher oder immer weiter, ist auch das Motto spannender Actionfilme, die sich mit dem Extremsport befassen. Im Hintergrund agieren Sportmediziner und Experten, die das Filmteam beraten und dafür sorgen, dass Szenen realistisch dargestellt werden. Dabei treffen häufig Klischees auf die Realität. Bei Dreharbeiten zu Extremsport-Filmen müssen auch versicherungstechnische Aspekte beachtet werden. Auf Filmsequenzen, bei denen die Beteiligten realen Gefahren ausgesetzt sind, wird deshalb in der Regel verzichtet. Manche Szenen werden sogar im Filmstudio und nicht in der freien Natur gedreht.

Spannende Zweikämpfe und gefährlicher Nervenkitzel

Vor Beginn der Dreharbeiten treffen sich die Schauspieler zu einem Erstgespräch mit dem Regisseur. Bei diesem Treffen geht es auch um eventuelle Sicherheitsrisiken, die mit dem Extremsport verbunden sind. Auf mögliche Notfälle muss die Filmcrew entsprechend vorbereitet sein. Die Schauspieler, die für einen Actionfilm verpflichtet werden, bereiten sich meist durch tägliche Trainingseinheiten auf ihren anspruchsvollen Job vor. Dabei kommt es nicht unbedingt auf eine bestimmte Sportart an, sondern darauf, dass das Training regelmäßig ausgeführt wird, um die Kondition zu steigern. Extremsportarten sind nicht für jeden geeignet. Auch sportliche Menschen können sich bei extremen Sportarten verletzen. Deshalb entscheiden sich die meisten Deutschen, die in ihrer Freizeit Sport treiben, für eine bodenständige Sportart. Neben Wandern, Radfahren oder Schwimmen werden Trendsportarten wie Stand Up Paddling oder Calisthenics immer beliebter. Beim Stand Up Paddling handelt es sich um einen Outdoor-Sport mit effizientem Trainingseffekt. Das Stand Up Paddling, das in der Kurzform als SUP bezeichnet wird, wirkt vor allem auf die geraden und schrägen Bauchmuskeln. Darüber hinaus werden auch der Gleichgewichtssinn und die Beinmuskulatur gefördert. Stand Up Paddling gilt als optimales Work-Out für den ganzen Körper, da beim Paddeln die gesamte Muskulatur im Bereich des Oberkörpers zum Einsatz kommt. Das Tempo beim Paddling wird vom Teilnehmer selbst bestimmt, sodass abhängig von der eigenen Kondition festgelegt wird, ob es ein entspanntes Training am Wasser oder ein anspruchsvolles Work-Out wird. Das Stand Up Paddling beschränkt sich jedoch nicht nur auf das Stehen auf einem SUP-Brett. Die Planke wird oft auch für Yoga-Sessions auf dem Wasser genutzt. Erfahrene Stand Up Sportler paddeln auch in Flüssen oder im Meer. Zum Stand Up Paddeln werden ein sogenanntes SUP-Board sowie ein Paddel benötigt.

Die neuen Streetworkout-Szene-Trends

Bei diesem Outdoor-Sport wird entweder sportliche Kleidung oder Badekleidung getragen. Der Paddelsport ist grundsätzlich für jeden Teilnehmer geeignet und erfordert keine speziellen Vorkenntnisse. Die Bedeutung von Sport für die Gesundheit wird auch von Unternehmen, die den Mitarbeitersport fördern, zunehmend erkannt. Für die Teilnahme am Betriebssport werden die Beschäftigten oft mit Präsenten wie Schweißbändern oder Bauchtaschen mit Firmenlogo belohnt. Ideen für den Einsatz von Outdoor-Werbeartikeln sind bei Fachhändlern im Magazin zu finden. Da Outdoor-Werbemittel einen praktischen Nutzen haben, werden die Gegenstände häufig über einen längeren Zeitraum verwendet. Beim Stand Up Paddling wird sowohl solo oder im Team gepaddelt. Für Anfänger ist ein ruhiges Gewässer ideal, um sich mit den Besonderheiten dieses Sports vertraut zu machen. Es empfiehlt sich, das erste Training an einem windstillen Tag zu absolvieren. Die wichtigsten Grundregeln sind einfach erlernbar und werden meist vom Trainer in der Verleihstation erklärt. Zu den neuen Streetworkout-Szene-Trends gehört eine Sportart, die als Calisthenics bezeichnet wird. Das intensive Eigengewichtstraining wird mithilfe von Stangen oder Barren ausgeführt. Oft werden auch andere Trainingsgeräte eingesetzt. Bei Calisthenics steht intensives körperliches Training im Mittelpunkt. Im Gegensatz zum klassischen Krafttraining werden beim Calisthenics keine Zusatzgewichte, Maschinen oder Geräte benötigt, da hauptsächlich mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird. Bei den Ganzkörper-Workouts kommt Calisthenics nahezu ohne Isolationsübungen aus.

Infografik Outdoor-Werbeartikel
Infografik Outdoor-Werbeartikel — Eine Infografik von ADLER Werbegeschenke


(PT)
.




Freitag, den 30.08.2019

20 Schritte auf dem Weg zum Erwachsensein – Was man in seinen 20ern erlebt haben sollte.

  1. Alleine wohnen
    Nach der chaotischen Studenten-WG ist irgendwann die Zeit gekommen, zu der man weiterziehen will und die Ruhe genießt, auch mal alleine in der eigenen Wohnung zu sein.

  2. Alleine verreisen
    Alleine zu sein bedeutet nicht, einsam zu sein und auf Solo-Reisen lernt man sich selbst noch einmal neu kennen. Ein Erlebnis, das niemand verpassen sollte.

  3. Mit Freunden verreisen
    Genauso wichtig wie Zeit alleine zu verbringen, ist es, sich in einer Gruppe zurechtzufinden und zu lernen, auf andere Rücksicht zu nehmen.

  4. Richtig kochen
    Spätestens mit Ende Zwanzig sollte man zumindest ein kleines Repertoire beherrschen, um auch Gäste empfangen zu können und nicht mehr auf Tütensuppe und Tiefkühlpizza angewiesen zu sein.

  5. Putzen und Ordnung halten
    Auch hier gilt: War mit Anfang Zwanzig das unordentliche WG-Zimmer noch charmant, sehnen sich die meisten im Laufe der Jahre nach Ordnung und Sauberkeit.

  6. Kleine Reparaturen selbst machen
    Spätestens wenn der Vater, Freund oder hilfsbereite Nachbar mal keine Zeit zum Helfen hat, ist man froh, wenn man kleinere Reparaturen auch selbst übernehmen kann.

  7. Eine Pflanze am Leben halten
    Auch vertrocknete Zimmerpflanzen haben irgendwann ihren Charme verloren und die meisten sehen irgendwann ein: So schwierig ist es gar nicht, regelmäßig ans Blumengießen zu denken.

  8. Seinen Style finden
    Sich modisch auszuprobieren ist großartig, doch nach einer Weile wissen die meisten, was ihnen gefällt und was zu ihnen passt. Verrückte Modesünden sollten sich also immer seltener in den Kleiderschrank verirren.

  9. Neue Dinge ausprobieren
    Eine neue Sportart, eine neue Sprache oder ein verrücktes Hobby – in den Zwanzigern sollte man so viel wie möglich ausprobieren, um zu wissen, was einem wirklich gefällt und seine Stärken zu finden.

  10. Sich Hals über Kopf verlieben
    Gerade in den Zwanzigern lernt man ständig neue Leute kennen und manchmal ist jemand dabei, mit dem man sofort eine Verbindung spürt. Dieses Gefühl, von jetzt auf gleich bis über beide Ohren verliebt zu sein, ist jedem nur zu wünschen.

  11. Einen Streit überstehen
    In den Zwanzigern führen viele zum ersten Mal eine längere Beziehung und müssen lernen, dass auch in der Liebe nicht immer alles toll ist. Daher ist es wichtig, sich auch mal zu streiten und zu lernen, dass dadurch nicht gleich alles vorbei sein muss.

  12. Freunde fürs Leben finden
    Gerade in einer Zeit, in der man viel Neues erlebt und alles aufregend ist, ist es toll, wenn man Freunde findet, auf die man sich immer verlassen kann und die auch in zwanzig oder dreißig Jahren noch mit einem verbunden sind.

  13. Ein ganzes Wochenende durchfeiern
    Wann, wenn nicht in den Zwanzigern, wenn die Verpflichtungen des Lebens sich noch in Grenzen halten, gibt es eine bessere Gelegenheit, um ein ganzes Wochenende durchzufeiern und zu tanzen?

  14. Ein Digital-Detox-Wochenende verbringen
    Einige Zeit auf Smartphone, Social Media & Co. zu verzichten, kann sehr befreiend sein.

  15. Einen Job finden, der einem gefällt
    Macht man während des Studiums einen Job in der Regel vor allem, um genügend Geld für die Miete, Klamotten und die nächste Party zu haben, ist es danach wichtig, einen Job zu finden, der einem wirklich gefällt. Schließlich verbringen die meisten von uns hiermit einen Großteil ihres Tages.

  16. Lernen, mit seinen Finanzen umzugehen
    Doch nicht nur die angenehmen Dinge des Lebens gehören zum Erwachsenwerden. Immer pleite zu sein und nicht mit seinem Geld umgehen zu können, sollte irgendwann der Vergangenheit angehören.

  17. Seine Steuererklärung machen
    Ebenfalls nicht angenehm, dafür aber nützlich: Früher oder später sollte man lernen, seine Steuererklärung zu machen.

  18. Zu seiner Meinung stehen
    Natürlich sollte man immer offen für andere Meinungen und Ansichten sein, doch es ist wichtig, sich auch für die eigenen Interessen einsetzen zu können.

  19. Fehler machen und daraus lernen
    Fehler kann man natürlich zu jeder Zeit im Leben machen, doch besonders in den Zwanzigern treffen viele von uns wichtige Entscheidungen. Dabei kann natürlich das ein oder andere schief gehen, doch gerade dann ist es wichtig, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern aus den Schwierigkeiten, die sich einem bieten zu lernen.

  20. Zu sich selbst finden
    Vielleicht der wichtigste Punkt: Man sollte lernen, sich selbst so zu akzeptieren, wie man ist und das Leben zu leben, das man leben möchte, denn nur so kann man glücklich sein.



Was Ava davon wirklich erlebt und wie sie ihren Weg meistert, erfahrt ihr in GOLDEN TWENTIES im Kino:



Als Ava (Henriette Confurius) mit Mitte Zwanzig wieder bei ihrer Mutter Mavie (Inga Busch) einzieht, ist nichts mehr, wie es früher war. Ihr altes Zimmer wurde zum Sport- und Abstellzimmer umgewandelt, ihr alter Freundeskreis hat sich aufgelöst und ihre Mutter hat einen neuen Freund, der kaum älter ist als Ava selbst. Ihr eigenes Leben scheint hingegen nicht so richtig in die Gänge zu kommen. Sie hat keinen Job, keinen Plan und erst recht kein Liebesleben. Da helfen auch die gut gemeinten Ratschläge von Verwandten und Bekannten nicht weiter. Als Ava schließlich unverhofft als Hospitantin am Theater landet, muss sie in diesem turbulenten Mikrokosmos erst einmal ihren Platz finden. Ihr Interesse an dem Schauspieler Jonas (Max Krause) macht die Sache nicht einfacher.
.




Freitag, den 30.08.2019

Pokémon – bald schon auf Netflix?

Netflix hat in den vergangenen Monaten und Jahren immer mehr Serien und Filme in ihr Repertoire aufgenommen, die aus dem Anime Bereich stammen. Damit will der Streaming-Anbieter sein Angebot sukzessive für Fans der japanischen Zeichentrickserien erweitern. Das dabei Pokémon nicht fehlen darf, ist klar.



Weiter wachsendes Angebot für Anime mit deutscher Synchronisation

Das Anime-Angebot von Streaming-Gigant Netflix wächst immer weiter. Neben „Tokyo Ghoul“, „Attack on Titan“ oder „Little Witch Academia“ dürfen sich auch Fans von Pokémon auf eine Menge Inhalte freuen. Preislich geht es beim Anbieter schon ab 7,99 Euro los, was einen günstigen Einstieg für Alleinnutzer darstellt. Besonders, wenn man als Fan von Anime deutschen Nachschub benötigt, bietet Netflix in der Zwischenzeit ein breit gefächertes Programm. So gibt es von Pokémon zum Beispiel die komplette Staffel von „Pokémon – Die TV-Serie: Sonne und Mond“. Diese umfasst satte 43 Episoden und bietet beste Unterhaltung für Jung und Alt. Egal zu welcher Uhrzeit und unabhängig vom Ort. Lediglich die Internetverbindung wird vorausgesetzt.

Nachdem erst im April die Pokémon-Staffeln 17 bis 19 aus dem Programm verschwunden sind, macht der US-amerikanische Streaming-Dienst jedoch Nägel mit Köpfen und stellt besagte TV-Serie „Sonne und Mond“ als Entschädigung für alle Fans der Serie ein. So sind die kleinen Taschenmonster, die alle lieben, in weiteren Abenteuern verfügbar. Dabei stellen sich Nutzer immer wieder die Frage, ob Netflix eine legale Option ist, neben Anime und originalen Serien des Anbieters, auch brandaktuelle Filme anzusehen, oder ob es sich dabei etwa um Betrug handeln könnte? Auf dieser Seite werden „Video On Demand-Anbieter“ genauestens unter die Lupe genommen. Somit kann jeder Nutzer sicher sein, nicht einer subversiven Masche in die Fänge zu gehen.

Was erwartet den Zuschauer in Staffel 21 der beliebten Serie?

In der 21. Staffel von Pokémon geht es nun hingegen um die legendären Pokémon Solgaleo und Lunala. Der junge Ash begegnet den beiden in seinem Traum und macht ihnen ein Versprechen, an das er sich jedoch, nachdem er erwacht, nicht mehr recht zurückerinnern vermag. Vielleicht kann ihm ein anderes, liebevoll inszeniertes Wesen namens Wölkchen, auf die Sprünge helfen und seinen Geist erhellen?

Es ist an der Zeit, dass Ash zusammen mit den Schülern der Pokémon-Schule sowie neuen Freunden auf ein weiteres Abenteuer geht. In dessen Mittelpunkt steht die Erforschung der Æther Foundation. Diese soll ursprünglich dem Erhalt und dem Schutz der Pokémon dienen. Jedoch hat es den Anschein, als wolle diese Organisation nicht das, was diese vorgibt. Und so gilt es für Ash und seine Freunde schnell hinter das Geheimnis zu kommen und die Machenschaften aufzudecken. Denn, wie es scheint, besteht eine große Gefahr für die Menschen und die Pokémon, welche von der Foundation ausgeht. Infolge dessen bekommen es die Helden mit einer bisher unbekannten Macht zu tun.



Doch auch wer kein Fan der Serie um Ash und der durchaus niedlichen Taschentierchen ist, kommt beim Streaming-Dienst Netflix auf seine Kosten. So gibt es zum Beispiel für Yu-Gi-Oh-Fans einiges zu sehen. Denn die komplette zweite Staffel der Anime-Serie ist online. Hier zeigt Netflix alle 48 Episoden.

(RQ)
.




Dienstag, den 27.08.2019

Grantchester – Staffel 2
Serienkritik

Grantchester - Staffel 2Ist Sidney Chambers (James Norton) ein Mörder? Mit dieser schwerwiegenden Anschuldigung beginnt die zweite Staffel der britischen Retro-Krimiserie Grantchester. Wer jedoch glaubt, dies sei das Hauptthema, mit dem sich die Macher der Serie beschäftigen, wird schon in der ersten Folge eines Besseren belehrt. In Staffel 2, die inhaltlich prinzipiell nahtlos an Staffel 1 ansetzt, geht es vor allem um die weitere Erentwicklung aller bereits bekannten und lieb gewonnenen Charaktere.

So löst Sidney also weiter indirekt Mordfälle, während auch private Entwicklungen voranschreiten. Auch Sidneys Freund, der in der Nachbarstadt Cambridge arbeitende Inspektor Geordie Keating (Robson Green), geht in den sechs Folgen bald spezielle Wege, um seinen Job und seine Ansichten irgendwie umzusetzen – komme was da wolle.

Unterschiedliche Herangehens- und Sichtweisen auf einen schwierigen Fall und ein anderer Umgang mit aktuellen Gegebenheiten führen sogar dazu, dass Sidney bald keine Hilfe von Geordie Keating oder von seiner Jugendfreundin Amanda (Morven Christie) erwarten kann. Gott sei Dank (sprichwörtlich und sinnbildlich) machen sich Mrs. Maguire (Tessa Peake-Jones) und Leonard Finch (Al Weaver), die gute Seele des Pfarrhauses und der junge Vikar, derweil entsprechend Sorgen um Sidney und überlegen sich gemeinsam, wie sie helfen können.

Es bleibt also weiterhin tiefgründig und spannend im ländlichen England und ab dem 20. September 2019 gibt es Staffel 2, die in Großbritannien bereits 2016 im TV lief, überall im Handel. (Conway)
.




Montag, den 19.08.2019

Das Ende mancher Serienhits

Sherlock

Bekanntlich war die bisherige vierte Staffel der erfolgreichen BBC-Variante des Meisterdetektives nicht das Ende. So sagte Watson-Darsteller Martin Freeman einst, dass Staffel 4 kein Ende, sondern eine notwendige Pause war. Ob besagte Pause allerdings je vorrübergehen wird, weiß eben auch er nicht wirklich. Dafür ist der Brite sich aber sicher, dass sollte es eine fünfte Staffel geben, diese etwas ganz Besonderes sein müsse. Für ihn hätten sich die rund 90-minütigen Episoden immer wie ein Ereignis angefühlt und so müssten die Macher für eine fünfte Staffel echt gutes Material auffahren, damit man der Serie auch heute noch gerecht werden könnte. Zitat (übersetzt): „Wenn es etwas ganz Besonderes und wirklich wichtig und interessant ist, dann sind wir alle offen dafür.“

Zudem sagte Freeman noch (auch hier in der Übersetzung): „Es gibt immer mal wieder vereinzelte Diskussionen über die Serie. Nicht nur, weil die Autoren Mark und Steven, sondern auch Benedict und ich das Glück haben, an Dingen zu arbeiten, die uns gefallen und an denen wir interessiert sind. Wir haben auch das Glück zu wissen, was 'Sherlock' ist.“ Man könnte also fast das Gefühl bekommen, dass eine Weiterführung der Serie einem Glücksspielprinzip ähnelt. Nur hat man hier nicht einmal gefühlt Kontrolle über sein vermeintliches Glück. Da kommt man mit einem Online casino bonus code besagtem Gefühl dann doch etwas näher…


Lucifer

Viele Wochen lang hatten wir auf unserer Startseite die Info über die Weiterführung der kultigen Serie. Denn nach dem Rauswurf beim US-Sender FOX glaubten viele ja an das unrühmliche und inhaltlich äußerst fies getimte Ende von Luci und seiner Gang. Doch dann erbarmte sich bekanntlich der Streamingriese Netflix, wo man nach über einer Million Tweets und Re-Tweets von den sogenannten Lucifans wohl gar nicht anders konnte, als sich die Rechte zu sichern und die Story weiterzuführen. So schickte man dann auch recht zeitnah Staffel 4 mit runden 10 Folgen an den Start.

Danach folgte jedoch auch die Info, dass es nur noch eine fünfte und letzte Staffel geben wird. Dass diese Infos jedoch von den Darstellern selbst kam und diese offenbar stark involviert in den Verlauf der restlichen 16 Folgen sein werden, spricht wiederum für das Projekt und für einen runden Abschluss. Die Dreharbeiten zur letzten Staffel beginnen im Herbst 2019 und auf einer kürzlich stattgefundenen Lucifer-Konvention ließ Hauptdarsteller Tom Ellis folgenden Satz zum baldigen Ende der beliebten Serie verlauten (hier in deutscher Übersetzung): „Ich kann mit Sicherheit behaupten, dass ich nie wieder eine derartige Erfahrung wie diese machen werde. Wenn am finalen Tag die letzte Klappe fällt, wird es einiges an Emotionen zu verarbeiten geben.“


Elementary

Derweil endete am 15. August 2019 im US-TV eine langjährige Serie über den britischen Meisterdetektiv. Nach sieben Staffeln und durchweg soliden Einschaltquoten verabschiedeten sich Jonny Lee Miller als Sherlock Holmes und Lucy Liu als Dr. Joan Watson von den Zuschauern. In Deutschland begann Staffel 7 am 2. August und läuft nun also ebenfalls hier aus. Auch wir bedanken uns für viele unterhaltsame Episoden, in denen Holmes nach einer Entziehungskur nun in New York City ermittelt und von Dr. Joan Watson als Suchtbetreuerin betreut wurde. Schön wars!


Supernatural

Auch eine andere kultige Serie, die unter anderem auch durch ihre große Fanbase weiter existieren konnte, wird bald ihr Ende finden. So beginnt am 10. Oktober 2019 in den USA die 15. und eben auch letzte Staffel der zwei coolen Brüder, die den Kampf zwischen Himmel und Hölle auf Erden noch nicht endgültig für sich und für die Menschheit entscheiden konnten. Mit Spoilern verschonen wir euch natürlich an dieser Stelle, denn in Deutschland beginnt erst im Herbst 2019 die 14. Staffel. Es sei aber verraten, dass es ein Wiedersehen mit Halbbruder Adam geben wird. Wir sind gespannt…
.




Freitag, den 16.08.2019

Wicked Vicked - Trash oder Kult?
Wicked Vision Shop

Der Horror kommt zurück – oder ist es doch einfach nur unterhaltsamer Trash? Fakt ist jedenfalls, dass das deutsche Media-Unternehmen Wicked Vision gewissen Kult und Attitude ins Horror-Genre zurück auf die Bildschirme bringt. Denn wem es noch nicht klar - schon damals gab es einige Horrorfetzen. Und so haben schon Mitte des 20. Jahrhunderts nicht nur Leute wie Alfred Hitchcock ihrer Fühler Richtung Filmindustrie ausgestreckt. Wer also durch die Sommerpause einiger Serienhits für daheim im Moment nicht viel zum Gucken hat, könnte hier eine Alternative finden. Klar, es gibt natürlich noch die Möglichkeit des Zockens, wie mit dem Betathome Gutschein.

So ließ es sich also nicht vermeiden (für manche Zuschauer ja "zum Glück"), dass sich auch trashiger Grusel seinen Weg auf manche Leinwand erschlich und wir haben uns da nicht lumpen lassen und einige Filme, die jetzt eben auch auf Blu-ray zu bekommen sind, für euch bereits beurteilt:

Wicked Vision Media (FB)Demonic Toys
Wicked-Vision hat sich den Filmen aus den Full Moon Studios gewidmet und diese als Filmreihe herausgebracht. Als erste Rezension aus dieser Reihe kommt der B- Movie „Demonic Toys“ zu fragwürdiger Anerkennung.

Die tödlichen Bienen
Nach Ameisen (Formicula) und Spinnen (Tarantula) werden nun zum ersten Mal in der Filmgeschichte die Bienen auf die Menschheit losgelassen.

Die Verfluchten
„Die Verfluchten“ ist eine lose an „Der Untergang des Hauses Usher“ von Edgar Allen Poe gelehnte Verfilmung von Roger Corman. Ein Klassiker des Horrorfilms.

The Creeps
Mit „The Creeps“ oder auch „Evil Zombies - Die unglaublichen Untoten!“ hat Wicked-Vision einen weiteren „Full Moon Trash Klassiker“ komplett überarbeitet und neu aufgelegt. Leider kann hier auch eine Palette Dosenbier nicht mehr viel retten.

The Curse
Dieser Sci-Fi-Horror aus den Jahren 1987/88 wurde von Wicked-Vision komplett digital überarbeitet und in einem ausführlichen Mediabook neu veröffentlicht.

Transylvania 6-5000
Mit „Transylvania 6-5000“ hat uns Wicked-Vision eine komplett überarbeitete HD-Version eines 80er-Jahre-Kultklassikers in die Heimkinos gebracht.


Natürlich folgen sicher noch weitere Krtitiken! Man hat also Möglichkeit, sich einigen Horror- und Gruselkult für daheim klar zu machen. Aber es sei zudem noch darauf hingewiesen, dass der Wicked Shop inzwischen auch einige andere Genres bietet. So gibt es dort nun auch das Blu-ray-Bundle zu Wenn die tollen Tanten kommen & Die Supernasen. Für (trashig schöne) Abwechslung ist also auch hier gesorgt! Wir sind tatsächlich gespannt, was sich noch für alte Schinken ihren Weg auf Blu-ray ebnen.
.




Jetzt Filme (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.






aktuelle Filme
oder:
1-2-3-4-5-6-7-8-A-B
C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N
O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z


Aktuelle Beiträge
Schattenspiele
Die Set-Jetter
Grantchester - Staffel 2
Hilfe, ich habe das Geschenk vergessen- PayPal hilft
Filmplakate - Kunst oder Kitsch?
Trendsport der Kinofans
Pokémon – bald schon auf Netflix?
Das Ende mancher Serienhits
Die erste Hollywood-Riege zierte den roten Teppich in München
Wicked Vision bringt trashigen Horror in HD

Archiv

Alle Themen

 

 » Aktuelle Filmkritiken


Brightburn: Son of Darkness

Was wäre, wenn Superman kein Held, sondern einfach nur ein Arschloch wäre? Dieser Frage geht der Film „Brightburn“ nach. Die Antwort ist alles andere als schön... [weiterlesen]



The Dead Don't Die

Zombiehorror aus der Feder eines Autorenfilmemachers. Ob das gut gehen kann? Zumindest ist es keine völlige Bruchlandung. [weiterlesen]



Britt-Marie war hier

Britt-Marie beschließt mit 63 Jahren, einen Neuanfang in ihrem Leben zu wagen und wird Jugend-Fußballtrainerin irgendwo auf dem Land. Charakterdrama nach der Buchvorlage von Ein-Mann-namens-Ove-Autor Fredrik Backman, das überraschen wenig komödiantische Elemente zeigt, dafür aber mit grandios aufspielenden Pernilla August punktet. [weiterlesen]



Iron Sky: The Coming Race

Neue Gesichter, ein größeres Budget und eine konsequente Fortführung der Geschichte um die Ex-Nazi-Mondbasis auf der Rückseite des Mondes – dazu Adolf Hitler (Udo Kier), der auf einem Dinosaurier reitet. Das verspricht erneut höchst kultigen Spaß. Doch leider zünden eine Vielzahl der Handywitze nicht gänzlich und der russische Akzent von Hauptfigur Sasha (Vladimir Burlakov) hat einen hohen Nervfaktor. [weiterlesen]



Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Van Gogh (Willem Dafoe) ist ein Träumer – sein Leben ist das Streben nach der Unendlichkeit, die er in der Natur sieht; beim Versuch, diese seine Sicht in Bilder zu fassen, begegnet er nicht nur Unverständnis... [weiterlesen]



Ma - Sie sieht alles

Jugendlich Feiern im Kellerr von Sue Ann (Octavia Spencer) - doch diese verfolgt ganz eigene Ziele. Ma ist erneut ein am Fließband produzierter Horrorfilm aus der Schmiedes von Produzent Jason Blum. Wie schon in anderen Rezensionen angemerkt, schwankt die Qualität dieser Massenware stark. Erfreulicherweise ist dies hier wieder ein besseres Werk. [weiterlesen]


cineclub-intern   datenschutz   news   link-tipps   werbebanner   wertungsübersicht   wertungssystem   hörspiele   bücher   impressum


(c) 2019 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.