entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr
 


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Cineclub News

Montag, den 15.08.2016

Die 100 – Dystopische Trivialliteratur als Vorlage für die TV-Serie

Die Szenerie, bei der Menschen seit drei Jahrhunderten auf einem Raumschiff leben und nun erstmals wieder einen Fuß auf die Erde setzen, erschien mir faszinierend. Also habe ich „Die 100“ gelesen - wohlgemerkt noch bevor die gleichnamige Serie startete. Doch das Buch von Kass Morgan war dann eine so große Enttäuschung, dass ich mich bislang nicht dazu durchringen konnte, tatsächlich etwas darüber zu schreiben. Da sich die Serie nun aber mittlerweile einer gewissen Fangemeinde erfreut und manch einer auf die Idee kommen könnte, zur Buchvorlage zu greifen, hier nun doch noch kurz zusammengefasst mein Fazit des ersten Bandes der Serie.

Bei „Die 100“ handelt es sich um eine unkonzentriert niedergeschriebene und schnell übersetzte, in verschiedenen Zeitebenen verschachtelte Geschichte, die gewisse gleichförmige Spannungsbögen aufweist, ohne je richtig zu fesseln oder die ethischen Konflikte des Themas auf den Punkt zu bringen. Stattdessen wird genüsslich im Stil episodenhaft erzählter Endlosgeschichten Scheibchen für Scheibchen hinzugefügt. So eine Vorgehensweise kennt der Science-Fiction-Fan in Deutschland in erster Linie von Perry Rhodan, nur dass bei „Die 100“ das sprachliche Niveau deutlich niedriger ausfällt. Wenn dann mitten auf der Seite die Autorin (oder der Übersetzer) Namen der handelnden Personen verwechselt, dann lässt das auf einige Unkonzentriertheit (oder einen Aussetzer des Lektors) schließen. Da die Charaktere darüber hinaus auch oft nur oberflächig-klischeehaft gezeichnet werden, hält sich auch in dieser Hinsicht der Mehrwert gegenüber der TV-Serie in Grenzen. Gleiches gilt für die Schilderungen technischer Details. Wer leichte Urlaubslektüre sucht und die Serie kennt, sollte wenn überhaupt eher zum englischen Originaltext greifen. (RS)
.




Donnerstag, den 14.07.2016

Das Warcraft-Phänomen und seine Ausläufer
Ein Gastbeitrag von Alissa Baumbach.

Ein interessanter Trend in den letzten Jahren war, wie die Hollywoodstudios versucht haben, ein jüngeres Publikum in die Kinosäle zu locken, indem sie immer mehr Filme kreieren, die auf populären Videospielen basieren. Viele dieser Versuche haben aber recht bemitleidenswerte Ergebnisse hervorgebracht. "Doom" hatte eine schwache Story; die "Resident Evil"-Serie wurde schnell zu einer schlechten Parodie seiner selbst. Filme wie Hitman, Lara Croft oder Max Payne haben die Gamergemeinde derweil etwas dankbarer zurückgelassen.

Das Gaming entwickelt sich aber immer weiter und wird immer mehr zu einem wichtigen Bestandteil der modernen Kultur. Die Gamer werden „erwachsen“. Nicht zu vergessen ist hier auch das Wachstum des Online-Casino-Phänomens. Es hat den Anschein, dass wir immer mehr Kinofilme zu Gesicht bekommen werden, die auf Videospielen basieren.

Warcraft: The Beginning - NEWS

Sicher, der diesjährige Angry-Birds-Film wird wohl keine Oscars holen, aber viele haben sich dann doch Hoffnungen gemacht, dass Warcraft: The Beginning ein neues Zeitalter für die Videospielfilme einleiten könnte. Einer der Gründe für diesen Optimismus war, dass Duncan Jones die Regie geführt hat; er hat sich einen guten Namen mit Filmen wie "Moon – Die dunke Seite des Mondes" und "Source Code" gemacht. Obwohl der Regisseur in einem aktuellen Interview viel Enthusiasmus für das "Warcraft"-Projekt gezeigt hatte, scheint es, dass der Film bei vielen Kritikern schlecht angekommen ist.

Der Film behandelt ein gut bekanntes Fantasy-Thema, den Konflikt zwischen Menschen und Orks, so haben ihn viele mit der legendären "Herr der Ringe"-Trilogie verglichen. Obwohl Zeitschriften wie Der Spiegel geschrieben haben, dass der Film an einem Mangel von narritiver Originalität leidet, was bedeutet, dass "Warcraft" nicht viel Neues zu bieten hat, hat es den Anschein, als ob der Film trotzdem sehr gut bei einem weltweiten Publikum angekommen ist.

Warcraft: The Beginning - NEWS

Diesem Erfolg liegt sicher die massive Beliebtheit der "Warcraft"-Spiele zugrunde. Es war einer der Schlüsseltitel, neben der wachsenden Online-Casino-Kultur, die dazu geführt haben, dass Online-Videospiele zu einem globalen Phänomen geworden sind. Seitdem das Spiel 2004 auf den Markt gekommen ist, wurden mehr als 100 Millionen Accounts geöffnet. Es ist offensichtlich, dass es ein gewaltiges Publikum gibt, auf das der Name "Warcraft" eine gewaltige Anziehungskraft ausübt.

"World of Warcraft" war das erste Spiel, dass die Entwicklung des Broadband-Internets wirklich zu seinem Vorteil genutzt hat, um seinen Spielern ein offenes Gaming-Erlebnis anzubieten. Dieser Trend ist auch gut an dem Wachstum von extrem beliebten Online-Casino-Webseiten wie Betway abzusehen. Sie bieten eine bequeme Alternative zu dem Besuch eines klassischen Casinos. Die Spiele sind leicht und immer zugänglich; komplett der Nutzererfahrung zugeschnitten.

Warcraft: The Beginning - NEWS

Trotz der negativen Kritiken macht der "Warcraft"-Film noch immer viel Geld weltweit, vor allem in China. Es hat den Anschein, dass viele Zuschauer die Schwächen der Story und Figurenentwicklung leicht übersehen können. Und eine klingelnde Kinokasse ist das, worauf es am Ende ankommt - jedenfalls für die großen Studios. Nun befindet man sich bereits in der Produktion zu einer Fortsetzung mit dem Namen Warcraft: Tides of Darkness... wenn das nicht den Trend zu immer mehr Big-Budget Videospielfilmen in den Kinos bestätigt, was dann?
.




Mittwoch, den 14.10.2015

Architektur der Angst - Das Haus auf den roten Lehmhügeln

In Guillermo del Toros neuem Film Crimson Peak begibt sich das Ensemble Tom Hiddleston, Mia Wasikowska, Jessica Chastain und Charlie Hunnam in das Anwesen „Allerdale Hall“. Das Haus auf den roten Lehmhügeln ist der heimliche Star des Films und eröffnet Crimson Peak gute Chancen bei den Oscars für die „besten visuellen Effekte“. Hier ein Überblick über die Geschichte des Hauses:

Allerdale Hall ist ein riesiges düsteres Anwesen im abgelegenen englischen Hügelland. In einem tristen Nirgendwo von Schnee und kahler Erde liegt das Gebäude über einer profitablen roten Lehmablagerung, die ihm den Namen „Crimson Peak“ („Tiefroter Gipfel“) verleiht. Von den unterirdischen Minen bis zum verbotenen Dachboden hält jeder Raum ein Mysterium bereit: Die Bibliothek, der käfigartige Aufzug, der ein Eigenleben zu führen scheint. Das Haus erinnert an ein Aufbewahrungsglas für Schmetterlinge, entworfen, um die Schönen und Unschuldigen anzuziehen und einzusperren.

Allerdale Hall ist der schaurigste Charakter in Crimson Peak, denn unaufhörlich spuckt es tiefroten Lehm vom Erdinneren an die Oberfläche. Als Künstler visualisiert Guillermo del Toro, bevor er baut, und verlieh dem Anwesen, wie seinen Figuren eine Biographie. Keine vorgefertigte Struktur entsprach del Toros lebhafter Imagination. Andere Hollywood-Produktionen hätten hier auf Computertechnik zurückgegriffen, aber del Toro ließ sich von der Vergangenheit inspirieren. Ein Team von Set Designern, Bauleuten und Ausstattern arbeitete fast sechs Monate an diesem Gruselhaus, um del Toros Visionen sowie denen seines Kameramanns Dan Lausten zu entsprechen.

Die Schauspieler waren überwältigt, als sie den Drehort betraten. „Als ich es das erste Mal sah, war ich fassungslos“, erzählt Jessica Chastain. „Ich hatte so etwas noch nie gesehen.“ „Das war ganz einfach der größte Set in meinem Leben“, ergänzt Tom Hiddleston. Doch nicht nur der Maßstab war besonders, auch der perfekte Eindruck eines „bröckelnden Relikts, in dem das Übernatürliche wohnt.“ Sehr irdisch waren die echten Falter, die ebenfalls zu den Designelementen gehörten. „Das Haus muss zum Leben erwachen“, lautete del Toros Forderung. Sanders zog mit und nannte die Wandoberflächen die „Haut“ des Hauses und die Risse „Wunden, die das Fleisch zeigen“. „Genau, durch das Haus sickern seine Körperflüssigkeiten“, lacht del Toro. Tatsächlich machen die Spezialeffekte, die roten Lehm aus dem Boden und den Wänden fließen lassen, Allerdale Hall zu einem lebendigen, atmenden und blutigen Geschöpf.

Aber nicht nur das Anwesen, auch die Kostüme erzählen ihre eigene Geschichte und unterstützen die Charakterisierung der einzelnen Charaktere. Edith Cushings (Mia Wasikowska) Erscheinung ist das strahlende Licht im pechschwarzen Herzen von Crimson Peak, sie verkörpert Hoffnung und Unschuld. Lady Lucille Sharpe (Tom Hiddleston) lassen ihn erhaben wirken, in Schwarz und Blau gehalten verwandeln sie ihn in einen glamourösen Schatten, der sich zwischen den düsteren Gängen von Allerdale Hall und der normalen Welt beliebig hin und her bewegt. Im Gegensatz dazu steht Dr. Alan McMichael (Charlie Hunnam). Seine stilvolle Kleidung verkörpert das moderne Amerika im frühen 20. Jahrhundert. Er repräsentiert die Zukunft, während Thomas für die Vergangenheit steht.

Welche Geheimnisse in Allerdale Hall verborgen liegen? Ab dem 15. Oktober können wir es erfahren, wenn Crimson Peak in die deutschen Kinos kommt. Vorab geben die Darsteller und Regisseur Guillermo del Toro bereits einen ersten exklusiven Einblick in die Produktion und Geschichte des Anwesens in unserer exklusiven Featurette „Allerdale Hall“:


(Quelle: voll:kontakt)
.




Freitag, den 01.05.2015

Serienklassiker erleben Wiedergeburt
Cineclub-Serienarchiv

Die aufmerksamen User unter euch dürften schon längst bemerkt haben, dass wir von Cineclub.de seit geraumer Zeit auch Serienkritiken (siehe Link oben) in unserem Sortiment untergebracht haben. Nun finden wir, wird es Zeit für eine Serien-News und diese hat es auch direkt in sich:

AKTE X, FULL HOUSE, DUCKTALES, PRISON BREAK und „24“ vor Neuauflage!
Hierbei geht es jedoch nicht um die Ausstrahlung alter Folgen, sondern um Neuauflagen der erfolgreichen 80er/90er-Jahre-Serien! Auch die beiden 2000er-Serien Prison Break und 24 sollen weitergeführt werden! Aber eine News nach der anderen:

Akte X, DuckTales, Full House

Akte X / Prison Break / 24
FOX, welcher einst als kleiner Privatsender begann und sich dank Kultserien wie Akte X, Die Simpsons und Eine schrecklich nette Familie zum erfolgreichsten US-Sender mauserte, plant Großes. Die Fox-Produzenten Gary Newman und Dana Walden denken nämlich schon seit geraumer Zeit öffentlich darüber nach, gleich drei erfolgreiche und bei den Fans äußerst beliebte Serien wieder an den Start zu bringen. Neben einer Fortsetzung der Knast-Drama-Thriller-Serie „Prison Break“ hat der Sender auch großes Interesse daran, die Action-Thriller-Serie „24“ (dann wohl aber ohne Kiefer Sutherland) weiterzuführen. Die größte Ankündigung dürfte aber die geplante Neuauflage der Kultserie Akte X sein. So befindet man sich bereits in Verhandlungen mit Schöpfer und Regisseur Chris Carter und will sowohl David Duchovny als auch Gillian Anderson wieder mit dabei haben. Vor allem Duchovny, der nach dem offiziellen Ende der Erfolgsserie Californication derzeit als Buchautor (wie passend) durch die Welt tingelt, zeigte sich in einigen Interviews (auch auf Youtube in manchen US-Late-Shows) sehr an einer Rückkehr der Serie und der Rolle des Fox Mulder interessiert. Nach den letzten beiden Akte-X-Kinofilmen scheinen die Weichen also endlich wieder gelegt für neue Mysteryfolgen samt politischer Verschwörungstheorien, die schon längst keine Theorien mehr sind…

Full House
Auch die Kult-Sitcom um Bob Saget, John Stamos und den Olsen-Zwillingen bekommt eine Neuauflage. Der US-Video-on-Demand-Sender Netflix bestätigte nun 13 neue Folgen. Unter dem Serientitel „Fuller House“ werden die alten Stars also wieder zu sehen sein. Wir sind gespannt!

DuckTales
Disney lässt nostalgische Herzen wieder höher schlagen und das mit folgender Ankündigung: Der US-Spartensender Disney XD (Zielgruppe 6 bis 14 Jahre) hat eine komplett neue DuckTales-Serie bestellt und diese soll 2017 anlaufen! Nach genau 100 Folgen Trickfilmspaß (1987 bis 1990) dürfen die Helden um Onkel Dagobert, Drillingen Tick, Trick und Track, Donald Duck, Bruchpilot Quack, den Panzerknackern, Gundel Gaukeley und Daniel Düsentrieb also bald schon wieder auf neue Abenteuer starten – diesmal in animierter Form. Disney Animation Television wurde mit der Produktion bereits beauftragt und wir können nur hoffen, dass auch das deutsche Fernsehen nach der US-Ausstrahlung die Serie zur Ausstrahlung erhält!

Während also immer wieder neue Serien anlaufen (und dies auch überaus erfolgreich), kommen Klassiker scheinbar wieder in Mode und wir können uns darüber nur freuen und zudem hoffen, dass die hier genannten Serien in ihrer Form nicht so enden, wie die ständigen Wiederbelebungsversuche von (z.B.) Knight Rider. Davon ist hier jedoch weniger auszugehen und so erwartet uns alsbald eine Menge Revival-Fun! PS: und in den Winter-Monaten von 2015 kommt ja dann auch noch die vierte Staffel von Sherlock… endlich! (Conway)
.




Donnerstag, den 26.02.2015

Oscars 2015 – eine kleine Übersicht
offizielle Homepage

Die 87. Oscarverleihung ist inzwischen Geschichte, doch einmal mehr hat sich Hollywood gefeiert, als gäbe es nichts Wichtigeres auf der Welt. Moderiert von HIMYM-Star und TV-Liebling Neil Patrick Harris gab es viel Humor und viele Preise, wie immer auch mehrere Oscars für bestimmte Streifen. Hauptsieger waren dabei vor allem die Filme Birdman und Grand Budapest Hotel mit jeweils vier Statuen bei jeweils neun Nominierungen.

Wir fassen für euch einmal kurz die sieben Hauptgewinner des Abends zusammen:

Bester Film
>> Birdman
American Sniper
Boyhood
Die Entdeckung der Unendlichkeit
Grand Budapest Hotel
The Imitation Game
Selma
Whiplash


Beste Regie
>> Alejandro G. Inarritu - Birdman
Wes Anderson (Die Entdeckung der Unendlichkeit)
Richard Linklater (Boyhood)
Bennett Miller (Foxcatcher)
Morten Tyldum (The Imitation Game)


Bester Hauptdarsteller
>> Eddie Redmayne (Die Entdeckung der Unendlichkeit)
Steve Carell (Foxcatcher)
Bradley Cooper (American Sniper)
Benedict Cumberbatch (The Imitation Game)
Michael Keaton (Birdman)


Beste Hauptdarstellerin
>> Julianne Moore („Still Alice“)
Marion Cotillard (Zwei Tage, eine Nacht)
Felicity Jones (Die Entdeckung der Unendlichkeit)
Rosamund Pike (Gone Girl - Das perfekte Opfer)
Reese Witherspoon (Der große Trip - Wild)


Bester Nebendarsteller
>> J.K. Simmons (Whiplash)
Robert Duvall (Der Richter - Recht oder Ehre)
Ethan Hawke (Boyhood)
Edward Norton (Birdman)
Mark Ruffalo (Foxcatcher)


Beste Nebendarstellerin
>> Patricia Arquette (Boyhood)
Laura Dern (Der große Trip - Wild)
Keira Knightley (The Imitation Game)
Emma Stone (Birdman)
Meryl Streep (Into the Woods)


Bester Animationsfilm
>> Baymax - Risieges Robowabohu
Die Boxtrolls
Drachenzähmen leicht gemacht 2
Die Legende der Prinzessin Kaguya
“Song of the Sea”


(Conway)
.




Mittwoch, den 28.01.2015

Das Serienuniversum auf Maxdome

Das Internet ist seit dem letzten Jahrzehnt stetig auf dem Vormarsch und hält so auch immer mehr Einzug in den privaten Unterhaltungsbereich des Lebens. Ins Kino zu gehen scheint somit zu einer Art Klassiker zu werden und in der aktuellen deutsche TV-Landschaft leben die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender von einer veralteten und längst überholten Zuschauergebühr, während das Konkurrenzdenken der Privatsender untereinander in den letzten Jahren rapide abgenommen hat. Nicht nur deshalb nutzen immer mehr Zuschauer sogenanntes Video-Streaming im Netz und erfreuen sich der steigenden Angebote innerhalb dieser Video-on-Demand-Anbieter.

Der deutsche Top-Anbieter Maxdome, welcher seit beinahe zehn Jahren allerhand Filme, Serien, Dokus, Sport und Live-Events sowohl in SD als auch in HD (und Ende 2015 dann wohl sogar in Ultra-HD) anbietet, gehört ohne Zweifel zu den größten Streamern der heutigen Zeit. Nach dem Motto „Du bestimmt, was läuft.“ steigert das Portal ständig sein Angebot und ist dabei inzwischen auf allerhand Medien abrufbar. Ob am PC, mit einer Set-Top-Box oder einem Smart-TV, die Möglichkeiten des Empfangs scheinen grenzenlos. Inzwischen kann man Maxdome auch auf der PS3 und auf jeder neuen PS4 ist die Nutzung möglich und durch die 2013 veröffentlichte App ist ein Zugriff auf die Online-Videothek bei den Apple-Geräten iPod, iPad und iPhone möglich!

Wie bereits erwähnt, gibt es neben aktuellen und unzähligen klassischen Filmen auch Dokus, Events und Serien zur Auswahl – Letzteres wollen wir an dieser Stelle einmal erwähnen. Der nachfolgende Link bringt euch direkt zur alphabetisch geordneten Auflistung der Stream Serien auf Maxdome, doch wir teilen das Ganze noch einmal gepflegt auf und verraten euch (kategorisiert) jeweils fünf Highlights, die ihr teilweise bei den Monatspaketen, teilweise im Store finden könnt:

Aktuelle Serien

Favorisierte Serien - Maxdome

Favorisierte Serien

Favorisierte Serien - Maxdome

Klassische Serien

Klassische Serien - Maxdome

Deutsche Serien

Deutsche Serien - Maxdome

Comedy Serien

Comedy Serien - Maxdome

Die hier gezeigten Beispiele sind natürlich nur ein Bruchteil dessen, was das Maxdome Serien Universum zu bieten hat! Auch Serien wie Californication, Die Nanny, Criminal Minds, Family Guy, Castle, Suburgatory und Futurama tummeln sich auf diesem deutschen Streaming-Portal. Reinschauen und mitmachen lohnt sich also durchaus, denn das Angebot dürfte in den kommenden Monaten und Jahren immer weiter steigen! (Conway)
.




Dienstag, den 06.01.2015

T-Shirt-Druck mit Filmmotiven
Sprüche sind out, Filme & Serien sind in.

So oder so ähnlich sehen wir Cineclubber das jedenfalls, denn Sprüche hat heutzutage förmlich jeder auf seinem Shirt. Inzwischen aber sorgen Film- und Serienfiguren für gekonnte (und durchaus nötige) Abwechslung. Wer möchte nicht mit dem Held seiner Kindheit auf dem Oberteil ein Statement setzen? Unsere Redaktion jedenfalls kann damit eine Menge anfangen und besagten Trend haben T-Shirt-Druck-Dienstleister wie z. B. bandyshirt.com auch schon für sich entdeckt. Siehe dazu auch folgendes Video:



Nun also wollen auch wir einmal Werbung für diese coole Idee machen, die eben nicht nur T-Shirts, sondern auch allerhand andere Dinge wie Polo-Shirts, Hoodies, Jacken, Westen, Langarmshirts und Pullover betrifft. Auch hier kann man nämlich zwischen verschiedenen Farbgebungen und Konfektionsgrößen wählen. Und wer seine Smartphone-Hülle, neue Taschen, Rucksäcke, Schürzen, Schals, Mützen usw. mit einem Filmmotiv versehen lassen möchte, hat in vielen Online-Shops, die sich auf das Bedrucken von T-Shirts und anderen Textilien spezialisiert haben, zurückgreifen.

Solch ein „kleidungsvolles Statement“ boomt also aktuell und daher ist es kein Wunder, dass inzwischen für Damen, Herren und Kinder Oberteile mit Motiven so bekannter Serien wie Bibi Blocksberg, Sandmännchen, Pittplatsch, aber auch Shaun das Schaf angeboten werden? Wie wäre es mit Benjamin Blümchen oder Asterix? Derbere Kaliber wie Scarface, Bud Spencer oder Dirty Harry werden natürlich nicht vergessen. Klar sind dies nur einige wenige Beispiele für Motive, die auf den genannten Kleidungs- und Gepäckstücken erhältlich sind. Klingt also alles auch nach einer ziemlich innovativen Geschenkidee…

Aber genug „bla bla“. Kommen wir mal zu einem konkreten Beispiel anhand von allposters.de:

Sämtliche T-Shirts werden in einer Vielzahl an Farben angeboten. Hier gilt es, ganz nach dem eigenen Geschmack zu entscheiden. Zugleich sollte man auch die Informationen zum Shirt selbst studieren, um so in Erfahrung zu bringen, ob es eher dünn oder etwas stärker ausfällt. Dünnere Shirts sind beispielsweise für heiße Sommertage besser geeignet, sorgen sie doch für eine bessere Luftzirkulation. Etwas dickere Shirts hingegen können an etwas kühleren Tagen auch mit einer langärmeligen Bluse kombiniert oder zu einem offenen Oberhemd getragen werden.

allposters.de

Nachdem man sich sowohl für das Motiv als auch für die Farbe entschieden hat, gilt es nun, noch die passende Größe auszuwählen. Und wenn man sich nicht ganz sicher ist, sollte man die Shirts lieber eine Konfektionsgröße größer wählen, damit sie nicht zu eng auftragen oder spannen. Danach entscheidet man sich noch für eine der angebotenen Druckarten. Dann noch die benötigte Stückzahl angeben und Bestellung abschließen. In der Regel trifft die Ware innerhalb weniger Tage bei ein.

Rockt also finden wir und sicher ist - wir von Cineclub.de haben unser Oberteil bereits bestellt. Worauf also wartest du noch? Auf nächstes Weihnachen? Ach komm... (Conway)
.




Mittwoch, den 29.10.2014

Cybercrime – BBC World News

Internetexperte Ben Hammersley geht den mysteriösen Verbrechen der Cyberwelt nach. In 6 Folgen à ca. 25 Minuten ergründet er Themen wie Online-Rauschgifthandel, Bankraub mit Hilfe von Hacking und Raubkopiepiraterie. Interessant ist dabei vor allem, wie er die Themen angeht: Er besucht zunächst die Schauplätze des Verbrechens, z.B. ein Internetcafé, an dem der Drahtzieher öfters zugegen war, und befragt anschließend einbezogene Personen. Seine Recherchen scheinen sehr gut vorbereitet und obwohl für den Autonormal-Computerbenutzer womöglich letzte Zweifel bleiben, vermittelt sein Auftreten Seriösität und regt zum Nachdenken an.

Anhand der einfallsreichen Visualisierungen schaffen es jene Laien jedoch den Kern jedes Themas nachzuvollziehen. Besonders gut gefallen hat mir die Folge über den Bankraub im großen Stil („Heist“, s.u.). Die Darstellung der bis heute anonymen Drahtzieher wirkt mysteriös und doch gut nachvollziehbar zur gleichen Zeit. Letzendlich werden auf diese Weise einige Rätsel gelöst und es bleiben doch welche offen, welche das große weite Netz aufgibt.

Hier das voraussichtliche TV-Programm:

Folge 1: DARKNETS
1.November 03.30, 16.30 Uhr
2. November 10.30, 22.30

Die Seidenstraße war ein Milliardenschwerer Drogenumschlagsplatz auf dem Darknet und wurde geleitet von einem Anführer, der sich Dread Pirate Roberts nannte. Im Oktober 2013 wurde die Site vom FBI geschlossen und der angebliche Gründer in San Francisco verhaftet. Ben Hammersley erforscht, ob der junge Mann, namens Ross Ulbricht, der nun auf seinen Prozess wartet, wirklich Dread Pirate Roberts ist. Er geht auch der Frage nach, welchen Einfluss Alter Egos, Darknets, und Cyberwährungen wie Bitcoin auf die moderne Welt haben.

Folge 2: HEISTS
8. November 02.30, 16.30 Uhr
9. November 10.30, 21.30

Das Jahr 2013 war ein schlechtes Jahr fürs große Geschäft. Im Februar wurden 45 Millionen US Dollar gestohlen, nachdem Hacker Kreditkarten entschlüsselten und ihnen unlimitierte Geldverfügungen zuteilten. Im November wurden 40 Millionen Kreditkarten-Nummern an den Point-Of-sale-Terminals des US-Warenhauses Target entfernt. Ben Hammersley reist nach New York und Washington DC, um dort zu untersuchen, wie sich die Kriminalität entwickelt, und um die verschiedenen Ränge und Rollen einer modernen kriminellen Organisation kriminaltechnisch zu untersuchen. Er fragt auch, ob die breitangelegte Cyber-Kriminalität für den Absturz der Kriminalität in der realen Welt im Westen verantwortlich ist.

Folge 3: SCAMS 15. November 02.30, 16.30
16. November 10.30, 21.30 Uhr

70 % aller E-Mails sind Spam. In der Onlinewelt wird Nigeria oft als der größte Übeltäter angesehen. Ben Hammersley reist nach Lagos und trifft Onlinebetrüger. Er trifft auch die Polizisten, die sie aufspüren. Er erzählt die unglaubliche Geschichte davon, wie in den neunziger Jahren nigerianische Betrüger nahezu eine viertel Milliarde US Dollar von der brasilianischen Bank Noroeste stahlen. In einem vielschichtigen Land mit 168 Millionen Einwohnern und der größten Wirtschaft Afrikas, fragt Ben, ob das Etikett, Nigeria als den Ursprung des größten Übels anzusehen, nicht ein weiteres faules Vorurteil ist.

Folge 4: PIRACY
17. November 02.30, 16.30 Uhr
18. November 10.30, 21.30

Pirate Bay ist eine der weltweit größten Filesharing-Sites und wurde im Jahr 2003 von Gottfrid Svartholm, Fredrik Neij und Peter Sunde gegründet. Die Gründer sahen sich immensen Drucks von der US-Unterhaltungsindustrie ausgesetzt und wurden im Jahr 2009 wegen Copyright-Verletzungen angeklagt. Ben Hammersley reist nach Stockholm und spürt dort die Geschichte des Internetprozesses des Jahrhunderts auf. Er fragt nach, wie dieser Prozess unsere Beziehungen zu Big Media, Copyright, und Eigentumsrechten im Web beeinflusst hat.

Folge 5: CYBER WAR
29. November 02.30, 16.30 Uhr
30. November 10.30, 21.30

Es wurde als das Hiroshima des Cyberkrieges bezeichnet, der Moment, als die Vorstellungen aus Science-Fiction-Filmen Realität wurden. Ein Computerwurm mit den Namen Stuxnet unterbrach die – nach Angaben des Westens- geheimen Pläne des Iran eine Atombombe zu bauen. Ben Hammersley reist nach LA, Berlin und London, um herauszufinden, welchen Einfluss Stuxnet auf die Zukunft des Krieges hat.

Folge 6: SURVEILLANCE
6. Dezember 02.30, 16.30 Uhr
7. Dezember 10.30, 21.30

Im Jahr 2013 informierte Edward Snowden die Weltöffentlichkeit darüber, dass die USA und das Vereinigte Königreich systematisch den globalen Internetverkehr überwachen. Was er veröffentlichte, war spektakulär. Ben Hammersley reist nach Washington DC, New York, London und Berlin um die Verästelungen der Snowden NSA Files zu untersuchen. Brauchen unsere Regierungen die Macht, um uns vor Terrorangriffen, Phädophilen und Cyber-Kriminalität zu schützen? Oder sollten wir für unser Recht auf Datensicherheit im Onlinebereich kämpfen?

Die Serie „Cybercrimes“ entstand in Zusammenarbeit mit der Open University (OU) in Großbritannien. Sie ist die führende englische Fernuniversität und seit 1969 mehr als 1,8 Mio. Studenten ausgebildet.

BBC World News ist über verschiedene Fernsehanbieter sowie online verfügbar. (ML)
.




Donnerstag, den 09.10.2014

Eine himmlische Familie - oder auch nicht...
Wikipedia-Infos

Erinnert sich noch jemand an die erfolgreiche US-Familienserie "Eine himmlische Familie"? Der Vater ein Pastor, die Kinder gut erzogen und stets stand Familie, gesunder Glaube, Menschlichkeit und Entwicklung im Mittelpunkt. Dinge also, die heutzutage (vor allem im TV) kaum noch eine Rolle spielen, was vielleicht auch der Grund für den großen Erfolg dieser Serie war - immerhin kam man auf ganze 11 Staffeln. Größter Star dieser Serie (inzwischen) dürfte Jessica Biel sein, die durch einige Hollywood-Produktionen inzwischen eine der Großen im Geschäft ist.

Doch inzwischen machen zwei andere Darsteller von sich reden: So verstarb Sarah Danielle Madison (in der Serie als Sarah Glass Camden in einigen Folgen zu sehen) am 27. September diesen Jahres. Gerade einmal 40 Jahre alt erlag Madison im Schlaf einem Herzleiden...

Szenenbild - Eine himmlische Familie
Stephen Collins und Jessica Biel in "Eine himmlische Familie".

Noch härter aber ist der nun aufgerollte Fall um Haupdarsteller Stephen Collins, welcher in der Serie als Pastor und Familienoberhaupt agierte. Collins wird nämlich nun verdächtigt, mehrere Kinder missbraucht haben. So wurden vor wenigen Tagen im Internet Tonbänder veröffentlicht, auf der ein Mann bei einer Eheberatung die Missbräuche, welche bis in die 70er Jahre zurück reichen, eingesteht. Die Tonbandaufnahmen stammen von Collins' Noch-Ehefrau Faye Grant, welche zwar bereits zuvor vor Gericht beeidet hat, dass die Aufnahmen von ihr stammen, sie jedoch vehement bestreitet, die Veröffentlichung im Netz in irgend einer Weise genehmigt zu haben. Als Reaktion auf diese Veröffentlichung wurde Collins nun unter anderem aus dem Cast von "Ted 2" geschmissen und auch seinen Posten beim National Board der Screen Actors Guild musste Collins ablegen. Auch ein US-Sender hat sich nun gegen Wiederholungen der immernoch beliebten Serie entschieden. Faye Grant berichtete derweil, dass sie ihren Mann in der Ehe mehrfach ermutigt hatte, sich in Therapie zu begeben, dass dieser das jedoch stet ablehnte. Da sich beide Parteien nun in einer Scheidung befinden, sparen wir uns von Cineclub.de mal jegliche Vermutungen und sagen nur - himmlisch ist das alles inzwischen nicht mehr... (Conway)
.




Dienstag, den 12.08.2014

R.I.P. - Robin Williams
Darstellerseite

Eine traurige Meldung ereilte heute die Nachrichtenagenturen weltweit - Robin Williams ist tot.
Nicht nur die Unterhaltungsbranche ist geschockt von der Todesnachricht, welche das Management des 63-jährigen, sowie auch seine Familie inzwischen verbreiteten.

RIP - Robin Williams

Am gestrigen Montag, den 11. August, ging ein Notruf ein, welcher die Retter ins Haus des Hollywoodstars brachte. Leider konnte die ebenfalls anwesende Polizei nur noch den Tod von Williams feststellen. Derzeit geht man von Selbstmord aus, eine Autopsie dürfte diese Annahme bestätigen.

Der Schauspieler litt seit bereits Jahren unter Depressionen und war auch jahrelang Alkoholiker, doch nach einer (von mehreren) Therapien galt er als clean und brachte die Massen - nicht nur in den Kinos - wieder zum lachen. Doch nun ist dieses Lachen und der unverwechselbare Humor endgültig verstummt..

Die Cineclub-Redaktion spricht der Familie (welche um Zurückhaltung seitens der Medien während der aktuellen Trauerphase bat), allen Hinterbliebenen und auch seinen Fans ihr tiefstes Mitgefühl aus. Zudem danken wir Robin Williams für all seine Werke, seinen guten Willen und für seinen unverwechselbaren "Humor mit Herz", der auf ewig weiterleben möge. (Conway)
.




Jetzt news (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.






aktuelle Filme
oder:
1-2-3-4-5-6-7-8-A-B
C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N
O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z


Aktuelle Beiträge
Buchkritik: Die 100 - Dystopische Trivialliteratur als Vorlage für die TV-Serie
World of Warcraft - Das Phänomen
Soy Nero - ein weiterer Film im Wettbewerb der 66. Berlinale mit Flüchtlingsthematik
Jonathan - einer der befriedigendsten Spielfilme dieser Berlinale
Berlinale: Shepherds and Butchers
"Hail, Cesar!" eröffnete die 66. Berlinale
Architektur der Angst - Das Haus auf den roten Lehmhügeln
Akte X, DuckTales, Prison Break uvm. vor Neuauflage!
Oscars 2015 - kleine Zusammenfassung
Und noch einmal James Franco

Archiv

Alle Themen

 

 » Aktuelle Filmkritiken


Suicide Squad

Von den Fans der Comicreihe aber auch von Cineasten lange erwartet und mit vielversprechenden Trailern und einer immensen Werbemaschine bedacht gibt es am Ende einen Kinofilm, dessen Ablauf dann doch anders ist, als erwartet wurde. Der große Cast um Darsteller wie Will Smith, Viola Davis, Joel Kinnaman, Jared Leto und den zwei überaus entzückenden Margot 'Harley Quinn' Robbie und Cara 'June Moone' Delevingne sowie eine gewisse Coolness helfen am Ende dann doch ein wenig dem eher verunsichernden Gesamteindruck... [weiterlesen]



Gesetz der Straße - Brooklyn's Finest

Vom Regisseur von Training Day werden Don Cheadle, Ethan Hawke und Richard Gere als Cops auf die Straßen von Brooklyn geschickt und erleben am Ende alle ihre ganz persönliche Abrechnung... Mit guten Nebendarstellern wie Wesley Snipes, Will Patton und Ellen Barkin. [weiterlesen]



Spotlight

Als das kleine Investigativ-Team „Spotlight“ unter der Leitung von Walter ‚Robby‘ Robinson (Michael Keaton) auf eine Serie sexueller Übergriffe eines Pastors angesetzt wird, ahnt noch niemand das Ausmaß und die riesige Zahl der weltweiten Opfer. Authentischer Thriller mit überzeugenden Darstellern. [weiterlesen]



Frühstück bei Monsieur Henri

Henri (Claude Brasseur) und seine Untermieterin Constance (Noémi Schmidt) haben eine besondere Verbindung, die sie gemeinsam ihre jeweiligen familiären Konflikte überwinden lässt. Warmherzige Komödie mit überzeugenden darstellerischen Leistungen. [weiterlesen]



Star Trek Beyond

In eine Falle gelockt muss Captain Kirk (Chris Pine) versuchen, seine Crew zu retten und den Bösewicht Krall (Idris Elba) an der Vernichtung einer Raumstation hindern. Oftmals recht dunkles 3D-Actionspektakel, das die Wünsche der Fans bedient, ohne je Tiefgang zu bieten. [weiterlesen]



Angry Birds - Der Film

Wurde auch Zeit, dass Hollywood eine Spiele-App verfilmt! Doch ganz im Ernst – die Geldmaschine aus den USA musste nach dem Erfolg der App ja irgendwann auf den Zug aufspringen und dank des populären Spiels aus Finnland war das Zuschauerinteresse eine ganze Weile auch groß genug… erschreckend, oder? [weiterlesen]


cineclub-intern   mediadaten   datenschutz   news   link-tipps   werbebanner   wertungsübersicht   wertungssystem   impressum


(c) 2016 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.